World-tradecenterung der negativen Hintergrundkräfte und das „Apfelmännchen“!

Habt Ihr Euch mal mit Bewußtsein angeschaut, wie es sich anschaut, wenn ein Computer rechnerisch immer tiefer in die Mandelbrotmenge „hineinfährt“?
Tut das doch mal. Die Gelegenheit dazu habt Ihr hier: https://www.youtube.com/results?search_query=Apfelm%C3%A4nnchen

Wenn Ihr begriffen habt, was dort zu sehen ist, dann könnt Ihr Euch vielleicht darauf verlassen, daß das Leben selber einen Weg finden wird, die zerstörenden Kräfte zu begrenzen!
Macht bitte keinen falschen Fehler, vielleicht kommt es für einen Erfolg ausschließlich auf Euch an!

Befassen wir uns doch mal mit einem Thema, daß Satan ganz bestimmt vermeiden möchte, dem

LEBEN

Ich kann Euch nicht sagen, was Leben ist. Vielleicht die zeitlich befristete Vereinigung vom “ Seele, Geist und Körper“. Ich bestehe aber nicht darauf, daß meine Definition wirklich richtig ist.

Ich möchte aber auf einen wichtigen Aspekt des Lebens aufmerksam machen!

Es handelt sich um die Eigenschaft ALLEN LEBENS, das eigene Wachstum selber zu begrenzen.

Die Gesetze nach denen das geschieht werden immer noch als göttlich angesehen. Der Mensch hat diese Gesetze noch lange nicht verstanden und wütet mir purem Materialismus und einer ungezügelten Geldgier in der göttlichen Schöpfung des Lebens herum. Die Alarmzeichen sind schon lange nicht mehr zu übersehen:

  1. Insektensterben
  2. Artensterben
  3. Zunahme der Erkrankungen
  4. Zunahme des Medikamentenkonsums
  5. Fehlen wirklich ungebrochener Lebensfreude bei den meisten Menschen.
  6. Vergiftung der Meere
  7. Vergiftung der Lebensmittel
  8. Diese Aufzählung kann und will nicht vollständig sein!

 

Warum ist die natürliche Wachstumsgrenze für alle Aspekte des Lebens wichtig?

Die Welt ist begrenzt und läßt sich nicht vermehren. Das gehört in allen Feinheiten des Lebens berücksichtigt. Lebensvorgänge, die nicht über eine natürliche Grenze verfügen, dürfen keinen Einfluß auf das Leben auf der Erde haben!

Ein wichtiger Aspekt unseres Lebens,

nämlich unser Geldsystem,

verfügt nicht über eine natürliche Grenze des Wachstums und ist potentiell grenzenlos! Viele Leute wissen heute schon, daß das weltweit betriebene Zentralbanksystem nur Betrugsgeld herausgibt. Die drucken es einfach und bringen es in Umlauf! Etwas potentiell Wertloses, wird künstlich ein meßbarer materieller Wert beigemessen! Wenn Bürger das machen würden, würden die wegen Falschmünzerei lange Jahre einsitzen müssen, ohne Aussicht auf Gnade haben zu dürfen!

Ein paar wichtige Gedanken zum Thema befinden sich auf dieser DVD an dieser Stelle: \04_Alles_Andere\03_Geld\Wunder_von_Wörgl

Hier gibt es das Video auch: https://www.bitchute.com/search/?query=wunder%20von%20w%C3%B6rgl&kind=video

Ich möchte auf einen weiteren Aspekt des Lebens hinweisen. Und zwar auf seine Zerstörbarkeit. Das will ich mit einem Vergleich tun.

Ich kann Euch vielleicht deutlich machen, was L E B E N ist.
Folgt einfach meinen Gedanken, die in dieser Datei aufgeschrieben sind und bildet Euch eine eigene Meinung darüber!

Vor etlichen Jahren habe ich für Win 3.1 einen Generator für Fraktale geschenkt bekommen.
Damals ist mir etwas aufgefallen, was ich im Netz wiedergefunden habe.

Schaut Euch ein Video über Fraktale an.
Schaut Euch das „Apfelmännchen“ an. Das ist nach meiner Erinnerung der Fachausdruck für diese Figur.

Vergeßt Alles an dieser Figur, was einfarbig ist und schaut Euch nur an, was „bunt“ ist.

Der uralte Generator lieferte nur dann „bunte Bilder“, wenn man in den bunten Teil hineinzoomte. Ansonsten war alles einfarbig. Einfarbig möchte ich hier mit
L A N G W E I L I G übersetzen! ! !
Das Leben ist dazu da, interessant und herausfordernd zu sein. Manche Leute begreifen das nicht; das ist aber deren Problem.

Das Video ist mit einem unvergleichlich leistungsfähigeren Computer erstellt worden, als ich ihn habe. Ich träume nicht mal davon, mir so ein Teil kaufen zu können, noch so ein Teil kaufen zu wollen!

Und jetzt möchte ich, daß Ihr Euch etwas vorstellen könnt!
Ich möchte, daß Ihr Euch vorstellen könnt, daß das menschliche Leben nur auf dem „bunten Teil“ wirklich L E B E N S F Ä H I G ist.

Und jetzt vergleicht die Größe der Fläche des „bunten Teils“ des Apfelmännchens mit der Größe der Flächen des einfarbigen, langweiligen, lebensunfähigen Teils.
Beim Hineinzoomen wird der sichtbare „bunte“ Teil immer kleiner. Die Grundlage für „das Leben“ wird immer kleiner und immer zerbrechlicher!

Meine Arbeitshypothese lautet eindeutig: Unsere Lebensgrundlage ist sehr sehr dünn! Wir müssen endlich aufhören, unsere Lebensgrundlage mit Vorschlaghämmern zu zerstören!
Wir könnten andernfalls „E R F O L G“ haben und mir ist unklar, ob das wirklich jemand will!

Vielleicht schaut Ihr Euch in der Oben verlinkten ZIP-Datei zum Krebsproblem im Verzeichnis „07_Diverses/ 01_Startordner/ die Dateien 12 und 13 an. Dort wird anhand eines „Zeichentrickfilms“ dargestellt, was „Menschen“ (gemeint sind „Tiere in menschlicher Gestalt“) wirklich sind. Diese „Tiere“ sind nur aggressiv! Menschlich ist N I CH T S an denen. Es wird Zeit, daß wir lernen mit der Natur pfleglich umzugehen und das wir wieder M E N S C H E N werden!

Im Netzt findet Ihr das Video auch noch, nur kommt da nervige Reklame: https://www.youtube.com/watch?v=WfGMYdalClU
Titel: MAN
Kanal: Steve Cutts

Es gibt noch einen wichtigen Punkt, bei den Fraktalen. Stellt Euch vor, Ihr müßt auf der Oberfläche eines Fraktals stehen und der Computer fährt Euch (natürlich nur rechnerisch) weiter in die Kleinheit hinein. Auf welcher Farbe kommt Ihr dann irgendwann zu stehen? Oder landet Ihr auf einer einfarbigen Fläche, auf der man in meinem Beispiel vielleicht nicht leben kann?

Jetzt braucht es nur noch eines winzigen zusätzlichen Gedankens: Stellt Euch vor, Ihr betreibt Schwarze Magie und braucht für einen Erfolg unverzichtbarer Weise ein rotes Feld zum stehen!
Habt Ihr das, wenn Ihr das braucht? Schaut Euch das Video doch noch einmal an!
Aus dem hier angedeuteten Grund, mehr ist es wirklich nicht, bin ich der Überzeugung, daß die negativen Hintergrundkräfte zurückgestutz werden, daß es nur so kracht!
Wenn der Herrgott das gut mit uns meint, passiert das ohne Krieg.
Dann habe ich an meinen Herrgott noch eine große Bitte: Bitte bald, damit wir noch über das Potential verfügen, weltweit und regional sinnvolle Ordnungen zu organisieren.
Es soll ein sinnvoller Austausch organisierbar sein. Ausbeutung sollten wir gar nicht erst wieder anfangen!

Dann könnten wir HUNGERSPIELE organisieren! Aber nicht zum Töten der Kandidaten, sondern zum Aufzeigen, wie schnell man unterliegen kann!

Ende meiner Gedanken zum Thema.

 

Jetzt kommt noch eine Quelle für das Video über Fraktale:

Mandelbrot: http://www.youtube.com/watch?v=0jGaio87u3A

Dort findet sich die folgende Erklärung:
Read more geeky details and download the full-resolution video at
http://fractaljourney.blogspot.com

Details:
The final magnification is 2.1×10^275 (or 2^915). I believe that this is the deepest zoom animation of the Mandelbrot set produced to date (January 2010).

Each frame was individually rendered at 640×480 resolution and strung together at 30 frames per second. No frame interpolation was used. All images were lovingly rendered by 12 CPU cores running 24/7 for 6 months.

Self-similarity (mini-brots) can be seen at 1:16, 2:30, and at the end 5:00. (Ende youtube)

 

In der Zwischenzeit bin ich auf die Idee gekommen, hier wichtige Aspekte des Lebens aufzuzählen.

  1. Leben hat die Eigenschaft, ständig zwischen sinnvollen Grenzwerten zu pendeln. In einigen Bereichen liegen die Grenzwerte sehr dicht zusammen, wie z.B. beim Ph-Wert des Blutes. In anderen Bereichen gibt es breitere Schwankungsbereiche.
    Wahrscheinlich ist noch zwischen sinnvollen Bereichen der Schwankungsbreite und “nicht tödlichen” Bereichen der Schwankungsbreite zu unterscheiden.
    Hierzu liegen aber keine gesicherten Informationen vor.
  2. Kann ein Körper gar nicht mehr auf Anregungen (Umwelteinflüsse) reagieren, dann bedeutet das nach meiner klaren Meinung, daß der Exitus unmittelbar bevorsteht.
  3. Wahrscheinlich können chemische Stoffe (sogenannte Medikamente????) die Schwankungsbreite bei einem oder mehreren Regulationszentren auf NULL herabsetzen. Wie komme ich auf diese Idee?
    In einem U-Bahn Wagen befand sich ein schon recht altes Ehepaar. Er machte nur das, was seine Frau ihm sagte. Teilweise führte die Frau die Hand Ihres Mannes an eine Stange, damit er sich dort festhalten konnte. Die Frau bestimmte jede einzelne Handlung Ihres Mannes. Soetwas war mir vorher noch nie aufgefallen. Es ist meine klare Meinung, daß mir eine Nebenwirkung schwerwiegender Medikamente aufgefallen ist.
  4. Leben bedeutet SELBSTÄNDIGKEIT! Das schließt den Mut zu eigenen Entscheidungen ein, die dann auch durchgesetzt werden müssen!
  5. Durch Gesundheitsstörungen kann die Schwankungsbreite bei einigen oder vielen Regulationsmechanismen eingeengt sein. Schafft es der Körper, die Schwankungsbreiten auf das ursprüngliche Maß zu vergrößern, dann bedeutet das, daß die Gesundheit belastbarer wird und schwerwiegendere “Anregungen” des Biosystems ohne Krankheitssymptome aufgefangen werden können. Der betroffene Mensch wurde gesunder.
  6. Wenn Blockaden im Körper aufgelöst werden können, dann kann das zur Folge haben, daß neue Stoffwechselwege aufgemacht/ genutzt werden können.
    1. Blockaden können durch Ablagerungen in den Zellen entstehen. Nerven können blockiert sein, wodurch Impulse nicht oder nur verfälscht weitergegeben werden können. Blockaden von Nerven können sehr schön mit der Fußzonenreflexmassage nach Ingham und Stopfel behandelt werden. https://archive.org/details/Fusszonenreflexmassage
    2. Die Blockaden in den Zellen können durch “ENTDRECKEN” angegangen werden. https://archive.org/search.php?query=subject%3A%22Senfsaatkur%22

Einige interessante Gedanken zum Thema Leben finden sich hier: https://www.anti-zensur.info/azk15/sprachederbaeume

Was dort gesagt wird, erinnert etwas an das Video Avatar und die in diesem Video behauptete Vernetzung der Bäume. Ich glaube dem Redner. Jeder Nutzer dieser DVD entscheidet für sich selber.

 

Teile mit Freu(n)de(n): Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • MisterWong
  • Webnews
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MyShare
  • email
  • Print
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.