Auserwähltes Volk Teil 3

Die Befassung mit dem Judentum ist in Deutschland „etwas gehemmt“. Die meisten Leute haben Angst, sich in ein Fettnäpfchen zu setzen.

Für andere Völker gilt das nicht. Ein französischer Journalist hat sich einmal auf eine ziemlich lange Reise begeben, um zu begreifen, was das Judentum von anderen Völkern unterscheidet.

Das Buch von Albert Londres: Der Ewige Jude am Ziel ,Phaidon-Verlag, Wien ist das Ergebnis.

Man hat den Autor überall reingelassen. Die Armut die dabei zu erleben war, ging ihn (oft genug) hart an.
Menschen jüdischer Herkunft zeigen sich dabei sehr lernfähig. Ein Jude wollte im Automobil nicht mitfahren, weil er davor offensichtlich Angst hatte. Nachdem er sich fast nötigen ließ doch einzusteigen, wollte er fast nicht wieder aussteigen! Das Erlebnis sollte offensichtlich ausgekostet werden.

Teile mit Freu(n)de(n): Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • MisterWong
  • Webnews
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MyShare
  • email
  • Print
Dieser Beitrag wurde unter Esoterik abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar