Satanische Weltregierung: Was braucht es, um die zu ZERSTÖREN? TEIL 10!!!!

Habt Ihr Euch mal die Leute um Euch herum angeschaut?
Die Wenigsten von denen haben wirklich „Boden unter den Füßen“.
DAS ist doch einer der vielen Gründe, warum es so viele Mitläufer gibt!

Keinen Boden unter den Füßen zu haben, ist eine der wichtigsten Voraussetzungen, um manipuliert und ausgenützt werden zu können!
Versucht, anderen Menschen Boden unter die Füße zu schaufeln, indem Ihr denen nachvollziehbares Fachwissen anbietet. Schaut, wie die reagieren.

  • Sind die aufnahmefähig und versuchen das Fachwissen aufzunehmen, macht die richtig schlau!
  • Bittet diese Menschen, andere Menschen ebenfalls mit begründetem Fachwissen zu versorgen.
  • DER WEG ist steinig und eher langsam.
  • Mit jedem Erfolg verkleinert Ihr die Anzahl von Menschen, aus denen Satan seine Handlanger wählen kann.
  • Am besten fangt Ihr bei Euren Kindern an! Verhindert, daß die veralbert oder für dumm gehalten werden. Bringt denen Selbstbewußtsein bei!
    .
  • Es gibt eine kritische Masse.
  • Um ein Unrechtssystem zu stürzen, müssen nur wenige Prozent der Bevölkerung es wirklich verstanden haben.

Denkt daran: Es gibt „Stufen des Verstehens“. Auch Ihr wißt nicht alles. Menschen können nicht alles wissen!
Es geht um die unzerstörbare Grundlage, auf denen das eigene Leben aufgebaut ist! Diese Grundlage schützt vor Manipulationen oder läßt diese erkennen, solange der Schaden noch gering ist.

SATAN kann nicht damit Leben, daß sein Machtbereich verkleinert wird! Fängt der an, um sich zu schlagen, wird auch der von sehr vielem Menschen erkannt und gemieden!

Denkt daran: Wenn es zu einem „Neustart“ kommt, haben die, die bisher die „Fäden gezogen haben“ einen Vorteil, weil die über eine größere Portion von Wissen verfügen. Das sollte offen angesprochen und unterbunden werden. Der dazu erforderliche Weg muß noch gefunden werden.

Hier geht es weiter:

Satanische Weltregierung: Was braucht es, um die zu ZERSTÖREN? TEIL 11!!!!

 

Teile mit Freu(n)de(n): Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • MisterWong
  • Webnews
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MyShare
  • email
  • Print
Dieser Beitrag wurde unter Gesundheit, Politik abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.