World-tradecenterung der Bundesregierung und die wahnsinnigen Fakten zum Lauterbach! Teil 6

Sehr geehrter Bundeskanzler Scholz, hätten Sie die Freundlichkeit, Ihre Fachleute auf das folgende Video anzusetzen, damit die dessen Richtigkeit oder Fehlerhaftigkeit bestätigen?
Das Video stammt von dieser Internetseite: https://michael-mannheimer.net/2021/12/13/ein-weiterer-wissenschaftler-und-eine-who-mitarbeiterin-bezeugen-der-cov-19-impfstoff-ist-eine-in-labors-hergestellte-toedliche-biowaffe/
Die unter dem Video eingefügte deutsche Übersetzung stammt auch aus dieser Quelle.

In diesem Video werden von einem namentlich bekannten Fachmann Fakten angesprochen, für die der Fachmann Beweise hat.
Diese Art von Fakten sind seit Beginn der Covid-Maßnahmen immer wieder bestätigt worden. Dabei stört es nicht, daß es bis zur Bestätigung eine Zeitspanne von Wochen oder Monaten gedauert hat. Die Bedenken der Corona-Kritiker wurden immer wieder bestätigt.
Ich selber habe keine Kenntnis davon, daß diese Fakten einmal nicht gestimmt haben könnten.
Nachdenkliche Menschen machen solche Informationen sehr unruhig!

Hätten Sie die Freundlichkeit, In das folgende Video reinzuschauen und es von Ihren Fachleuten prüfen zu lassen?
Der anstehende Impfzwang ist bei den bereits nachgewiesenen Impf-Nebenwirkungen und den vielen dauerhaften Impffolgen und den vielen Toten schlicht nicht sinnvoll.
Eine dahinter stehende Agenda, die keinerlei Bezug zu irgendeiner Gesundheit hat, wird immer offensichtlicher. Diese Agenda ist sogar bekannt und wurde von Herrn Wolf der Öffentlichkeit vorgestellt, was über die folgende Netzseite aufgerufen werden kann: https://sonnenspiegel.eu/esoterik/hintergrundkraefte161.html .

Herr Scholz, Sie sind Bundeskanzler und es ist Ihre Aufgabe, Ihre Bundesregierung aus kompetentem Personal zu formen.
Der Herr Lauterbach kann den Anforderungen nicht genügen. Schauen Sie bitte hier rein: https://sonnenspiegel.eu/gesundheit/hintergrundkraefte167.html .

Hier kommt das genannte Video:

Übersetzung:

Transkript aus dem Englischen (Originalquelle) ins Deutsche von Michael Mannheimer

Warum der Cov-19-Impfstoff eine tödliche Biowaffe ist

“Mein Name ist Fred Corbin. Ich bin ein professioneller Rennwagen-Ingenieur. Ich habe einen Hintergrund in nuklearen, biologischen und chemischen Waffenstudien. Außerdem habe ich Bauingenieurwesen, Luft- und Raumfahrttechnik und Meeresbiologie als verwandte Kernfächer studiert.

Ich bin heute Nachmittag hierhergekommen, nicht nur, um die Menschen von Barbados zu vertreten, sondern auch, um eine gewisse Bildungsperspektive in die Fragen einzubringen, die mir eine große Anzahl von Menschen gestellt hat, mit dem Hintergrund, den ich habe, um zu verstehen, was tatsächlich vor sich geht. Ich habe also eine Frage, auf die ich nicht antworten möchte. Ich brauche nicht wirklich eine Antwort auf die Frage. Und dann habe ich eine Reihe von Punkten, mit denen ich diese Frage untermauern möchte. Und ich würde diese Frage gerne direkt an den Chefarzt und meine Dame dort in der Ecke richten. Ich möchte den Chief Medical Officer bitten, für die Aufklärung der Öffentlichkeit Beweise vorzulegen, die die Isolierung eines SARS-COV-2-Virus direkt aus einer einem verstorbenen Patienten entnommenen Probe beschreiben, wobei die Patientenprobe nicht zuerst mit einer anderen Quelle genetischen Materials kombiniert wurde, d. h. mit Nierenzellen von Affen, auch bekannt als Veero-Zellen, Leberkrebszellen…

Zu der Situation, dass viele Menschen glauben, dass SARS COV 2 ein neues Coronavirus ist. SARS COV 2 ist eine Unterklasse der Beta-Coronavirus-Familie. Und woher wissen wir das? Ganz einfach, weil wir Querverweise über die internationalen (unverständlich) Übersichten vorgenommen und diese dann mit den tatsächlichen genetischen Sequenzen korreliert und mit den verfügbaren Patentunterlagen abgeglichen haben, und es ist offensichtlich, dass die Erklärung eines neuartigen Coronavirus ein Trugschluss ist. Es gibt mehrere Coronavirus-Sequenzen, die hochgeladen wurden, aber es wurde kein einziges neuartiges Coronavirus identifiziert, überhaupt keines. Außerdem wurden bereits 1999 Patente und Coronavirus-Sequenzen beantragt. Bis 1999 war die Patentierung der Sequenzierung von Coronaviren auf die Veterinärwissenschaft beschränkt. Das erste Impfstoffpatent für das Coronavirus wurde von Pfizer beantragt, genauer gesagt, die Patentierung des s-Spike-Proteins. Dasselbe, das wir angeblich gerade erst entdeckt haben.

Die erste Patentanmeldung wurde am 28. Januar 2000 eingereicht. Das ist 21 Jahre her.

Dies sind die Beweise, die zeigen, dass SARS kein natürlich entstandenes Virus ist. Es ist kein natürlich entstandenes Virus. Niemand hat jemals einen sicheren und wirksamen Impfstoff gegen ein Coronavirus hergestellt. Das ist nie geschehen und wird auch nie geschehen, weil es einfach nicht möglich ist. Deshalb fahre ich fort, die Co-Rezeptor-abhängige faziale psychische allgemeine Wirkungsweise für diejenigen, die das nicht verstehen. Okay, das ist wissenschaftliches Gerede. Okay, ich folge jetzt der Wissenschaft. Also haben Sie Geduld mit mir. Die allgemeine Wirkungsweise von Infektiosität und Pathogenität.

Mit anderen Worten, das ist es, was es so tödlich macht

Okay, SARS COV 2 scheint speziell mit der kumulativen Ladung zusammenzuhängen, die sich aus den Einfügungen auf der Oberfläche der Spike-Rezeptor-Bindungsdomäne ergibt. Was sagt Ihnen das? Es handelt sich um ein labortechnisch erzeugtes Phänomen. Und woher wissen wir das? Wir können das belegen, weil uns ein Dokument vorliegt, das uns freundlicherweise von unseren Freunden vom CCP Intelligence Service zur Verfügung gestellt wurde, in dem es heißt, dass zwei Mutationen für die Übertragung des Coronavirus des Middle East Respiratory Syndrome von Fledermaus zu Mensch entscheidend waren. Von dort beziehen Astra Zeneca und einige der anderen Impfstoffhersteller ihren Vektor. Es gibt nur ein kleines Problem, nämlich dass es direkte Absprachen zwischen der Kommunistischen Partei Chinas und denjenigen gibt, die ihn gebaut haben. Wir erkennen den HKU4-Spike und versuchen, seine Fähigkeit zu verbessern, den Eintritt des Virus in menschliche Zellen zu vermitteln. Zu diesem Zweck führen wir zwei einzelne Mutationen ein. ‘WIR’ haben zwei einzelne Mutationen eingeführt. Nicht sie, sondern wir. S76R und S76A in HKU4 spike. Von der S76R-Mutation wurde erwartet, dass sie das HPC-Modell wiederherstellt.

Wenn ich Sie in Bezug auf Ihre Inhaltsstoffe des Pfizer-Impfstoffs in Frage stelle, habe ich guten Grund dazu

Ich halte nämlich ein internes Dokument aus den Pfizer-Laboratorien in den Händen, das uns von einer ganz besonderen Person, mit der wir in Kontakt stehen, übergeben wurde. Es handelt sich dabei um ein sogenanntes Reverse Engineering, den Quellcode des BioNTech Pfizer, SARS COV 2 Impfstoffs, und das ist sehr, sehr kritisch, denn es beschreibt die chemischen und biologischen Prozesse, die sehr, sehr sorgfältig manipuliert wurden, um eine mRNA produzieren zu können, die auch ein sehr, sehr gefährliches Toxin für den menschlichen Körper enthält. Wissen Sie, was das für ein Gift ist? Das Toxin heißt Graphenoxid. Und jeder einzelne dieser Impfstoffe in einer 30-Milligramm-Spritze enthält 15 Milliarden Nanopartikel oder Lipidträger-Pulverpartikel innerhalb der mRNA-Sequenz. 15 Milliarden Nanopartikel. Und lassen Sie mich Ihnen erklären, wie Graphenoxid wirkt, wenn es in den Körper gelangt, denn das Spike-Protein bindet sich dann an unsere Blutzellen und so weiter. Graphenoxid beginnt dann, eine Struktur aufzubauen, und deshalb haben wir Menschen mit Blutgerinnseln und wir haben Menschen mit Herzversagen, plötzlichem Herzversagen und so weiter, weil Graphenoxid eine Struktur aufbaut.

COVID-19 und COVID-19-Impfstoffe sind tatsächlich eine Biowaffe

Ich möchte nur sicherstellen, dass jeder versteht, dass Barbados ein Unterzeichner des Übereinkommens über das Verbot der Entwicklung und Herstellung von bakteriologischen Waffen und Toxinwaffen sowie deren Lagerung ist. Und wir haben dieses Abkommen am 16. Juli 1976 unterzeichnet. Die Patentdatenbanken, auf die wir zugegriffen haben, beweisen jedoch, dass COVID-19 und COVID-19-Impfstoffe tatsächlich eine Biowaffe sind. Und wie können wir das beweisen? Weil wir eine Kopie der mysteriöserweise gelöschten Wuhan-Datenbanken haben, die uns alles sagen. Ich danke Ihnen vielmals.”

 

Teile mit Freu(n)de(n): Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • MisterWong
  • Webnews
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MyShare
  • email
  • Print
Dieser Beitrag wurde unter Gesundheit abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.