Abrechnung mit Professor „Yoda“!

Erinnert Ihr Euch an das Buch von Prof. Dr. Peter Yoda: „Ein medizinischer Insider packt aus“, ein Dokumentarroman, SENSEI Verlag, Cannstatter Str. 13, 71394 Kernen. ISBN: 978-3-932576-72-0, 1. Auflage Mai 2007; 13. Auflage Februar 2012, das hier in Auszügen präsentiert wurde?

Bundesverfassungsgericht: IST DAS DIE TÖTENDE OHRFEIGE?

Das Buch von Yoda beweist zweifelsfrei die Existenz der Satanischen Weltregierung! Man muß das Buch nur „Lesen und VERSTEHEN“ können!

Solche Bücher enthalten aber auch Fehler und ich bin seit vielen Jahren davon überzeugt, daß diese Fehler absichtlich „eingebaut wurden“, um solche Veröffentlichungen ggf. „entwerten“ zu können.

    • Man beachte, daß Professor „Yoda“ Mitglied des „berühmten Frankfurter Clubs“ gewesen sein will, von dem so gut wie keine öffentlichen Informationen zugänglich sind.
    • Diese Sichtweise wird im Buch gestützt.
    • Nur ist Frankfurt/ Main der Sitz der Bundesbank und der Europäischen Zentralbank.
    • Kennt man den Stellenwert des Geldes in der Welt, dann wird es plötzlich wahrscheinlich, daß dieser Professor „Yoda“ an „wenig sichtbaren, aber dafür entscheidenden Stellen“ Desinformation verbreitet hat!
        • Je dichter Satan an sein Ziel, die Weltherrschaft, kommt, um so weniger lügt er!
        • Aber die immer noch vorhandenen Lügen sind entscheidend!
    • Satan und die Typen hinter den Kulissen arbeiten so!
      .
    • Das Zentrum des Problems, also die Satanische Weltregierung, wurde schon immer besonders geschützt.
    • Der Schutz erfolgte immer über die „unbekannten Oberen“, die nie selber auftauchen und deshalb immer im Dunklen bleiben!

Im Folgenden wird ein erster erkannter Fehler bloßgestellt. Werden weitere Fehler nachweisbar, wird es weitere Beiträge zum Professor „Yoda“ geben.

    • Auf der Seite 144 behauptet Yoda, daß Hamer-Jünger bestimmte Mißerfolge nicht einsehen wollen.
    • Dazu nutzt er einen „Brocken-nicht-verdauen-Können-Konflikt“, der angeblich immer zum Pankraskrebs führen soll.
    • Es wird hier ausdrücklich nicht ausgeschlossen, daß es unter den Hamer-Jüngern Idioten gibt, die genauso handeln!
      .
    • Wäre Yoda ein echter Kenner der Hamer-Medizin, dann wüßte er, daß das Auffinden des „tatsächlichen TRAUMAS (die Verwendung des Begriffes „Konflikt“ beweist die Ahnungslosigkeit Yodas zur Hamer-Medizin)“ zu einer sofortigen und nicht zu übersehenden Veränderung des Patienten kommt.
    • Der Patient begreift die Möglichkeit einer Heilung, schöpft Hoffnung und wechselt sofort von der Sympatikotonie in die Vagotonie.
        • Damit beginnt die Heilung!
        • Das mag im Einzelfall ein paar Stunden dauern, kann aber gar nicht übersehen werden!
        • Dr. Hamer beschreibt ausdrücklich Fälle, bei denen das Auffinden des Traumas auch ihm nicht möglich war.
            • Woran genau hat der denn das ohne jeden Zweifel erkennen können?
            • Soll ein Dr. Hamer tatsächlich den Unterschied zwischen Sympaticotonie und Vagotonie nicht haben unterscheiden können?
              .
        • Eine Patientin blieb bei ihm und fand einige Tage später das entscheidende Trauma und die Heilung setzte ein!
            • So einfach ist die Welt, wenn man sie erst einmal verstanden hat!
              .
        • Schaut doch mal das Titelbild an, daß hier sichtbar ist:
        • https://archive.org/details/KrebsKrankheitDerSeele
        • Ich konnte noch nie verstehen, daß Dr. Hamer diesen einfachen und gar nicht zu übersehenden Zusammenhang nicht deutlicher betont hat!
            • An genau dieser Stelle liegt doch der Schlüssel, den Erfolg seiner Arbeit jederzeit offensichtlich erkennen zu können!
            • Änderungen im Aussehen eines Patienten würden doch schlagartig das Erfordernis der „Nacharbeit“ anzeigen!
            • Es könnten keine Erneuerungen/ Auffrischungen von Traumata erfolgen, wenn diese umgehend erkannt und wieder gelöst würden!
            • Die Mißerfolge, bei denen Patienten trotz einer ursprünglichen Lösung der Traumata doch sterben mußten, sind doch gerade darauf zurückzuführen, daß es der Schulmedizin/ dem Patientenumfeld gelungen ist, die Traumata wieder zu aktivieren und Patienten zurück in die Sympatikotonie zu „schubsen“!
            • Bei der Schulmedizin muß davon ausgegangen werden, daß das bewußt und aus niedrigen Beweggründen erfolgte!
              .
    • Schafft es der Patient in der Vagotonie zu bleiben und sein Umfeld daran zu hindern, die begonnene Heilung wieder zu unterbinden, dann müssen zwingen innerhalb weniger Wochen deutliche Veränderungen eintreten!
      .
    • Die hier angedeuteten eindeutigen Zusammenhänge wurden von Dr. Hamer immer wieder in seinen Büchern beschrieben. Man muß diese Bücher nur lesen und tatsächlich verstehen.
      .
    • Im selben Kapitel findet sich auf der Seite 147, Unten, die nächste Desinformation von Yoda.
    • Dort steht, daß Niemand auf der Welt daran interessiert sei, daß Kranke wieder gesund werden (sinngemäß).
    • Was für ein Blödsinn! Es gibt genug gute Ärzte und Heilpraktiker, die genau das möchten!
        • Im Buch von Yoda werden genug Namen zitiert!
    • Außschließlich die Satanische Weltregierung will die Menschen blöde halten, damit die weiter nach Belieben manipuliert werden können!
    • Deshalb werden doch diese Ärzte und Heilpraktiker massiv drangsaliert, was im Buch von Yoda sogar dokumentiert wurde!
        • Der allseitig nachweisbare FILZ ist das Instrument der Macht, mit dem die Satanische Weltregierung ihre Absichten bisher durchsetzen konnte.
        • Die „Anpassungsfähigkeit“ vieler Menschen, die gerne befördert werden wollen, unterstützt die Absichten der Satanischen Weltregierung!
        • Der verlogene Nimbus der Unbesiegbarkeit der Satanisten tut ein Übriges!
          .
        • Wäre die Satanische Weltregierung unbesiegbar, dann wäre das Buch von Yoda nicht erforderlich gewesen!
        • DAS wäre ebenfalls nicht möglich: https://sonnenspiegel.eu/?s=Ohrfeige .

Auf der Seite 148 kommt der Hammer, der zu diesem Beitrag geführt hat. Dort behauptet Yoda, daß Dr. Hamer von ihm schon bei dem ersten Vortrag als „gebrochener Mann“ erkannt wurde, der seine Trauer über den Tod seines Sohnes über Kampf auslebte.
Anschließend redet Yoda schon wieder über „Konflikte“ und meint tatsächlich TRAUMATA!

Hier soll jetzt widerlegt werden, daß der Herr Dr. Hamer gebrochen gewesen sein kann!

    • Wäre er gebrochen gewesen, hätte er nicht mehr gekämpft!
      .
    • Schaut Euch doch an, was die Handlanger der Satanischen Weltregierung mit mir versucht haben!
    • DIE wollten mich mundtod machen und einschüchtern und haben doch das Gegenteil erreicht!
    • Selbst das dreckige Stück NAZI-SCHEIßE Oliver Drecksstolzi habe ich in der Zwischenzeit wieder mit den Begriffen belegt, die der eindeutig verdient!
    • NICHTS ist passiert!
        • Allerdings vermute ich, daß der Typ schon lange beseitigt wurde.
        • Silikonmasken machen es möglich, solche Typen auftauchen zu lassen, wenn man sie braucht!

Warum kann Dr. Hamer bis zum Ende seines Lebens nicht gebrochen gewesen sein?

    • Schaut doch mal in das Buch: https://d-nb.info/97595167X
    • Die „Deutsche Nationalbibliothek“ will es nicht im Bestand haben! Dabei ist es leicht zu beschaffen!
      .
    • Im Buch befindet sich ab Seite 151 (3. Auflage) der Bericht über die Verifikation von Trnava.
    • Auf dieser Seite 151 ist eindeutig zu lesen, daß Dr. Hamer von der Universität die Möglichkeit zu einer Habilitation vor die Nase gehalten wurde (meine Worte).
    • Die Voraussetzung für die Habilitation war eine offensichtliche Zeitvorgabe, die von Dr. Hamer nur eingehalten werden konnte, wen er auf die Revision eines Schandurteils verzichtete!
      .
    • Der KÄMPFER Dr. Hamer roch die offensichtliche Falle und vereinbarte mit der Universität, daß eine Verifikation, also eine wissenschaftliche Überprüfung der Hamer-Medizin, die Voraussetzung für die Habilitation sein müsse!

Die Verifikation fand statt und wurde von der Universität bestätigt. Die Habilitation wurde erwartungsgemäß abgelehnt! Man lese dort die aufgeführten Beispiele!

Kann ein gebrochener Mann so durchdacht und zielgerecht handeln? Natürlich nicht!

Deshalb sollten die offensichtlichen Beweise für die tatsächliche Existenz der Satanischen Weltregierung, die von Yoda gebracht werden, unbedingt ernst genommen werden.

    • Die Mängel des Buches dürfen weder übersehen, noch geleugnet werden!

Was habe ich hier https://sonnenspiegel.eu/esoterik/zukunft_gestalten242.html den geschrieben?

      • Frage: Besteht nicht vielleicht die Möglichkeit, daß die Forschungen von Dr. Hamer schon viel zu kompliziert waren, weil auch ein Dr. Hamer (aus nachvollziehbaren Gründen) den Wald vor lauter Bäumen längere Zeit nicht sehen konnte?
      • Man kann wirklich jede Heilungskrise überleben, wie ich es am eigenen Leib (und OHNE VORWISSEN über den dann eingetretenen Erfolg) auszuprobieren gezwungen war! Hier ist der Beweis: https://archive.org/details/Heilungskrisen .
      • Diese Methode war ca. 1,5 Jahre in einem Hamer-Forum für nicht angemeldete Nutzer sichtbar und wurde dann versteckt! Der Beweis findet sich hier drin: https://archive.org/details/IstDasKrebsproblemGeloest2 .
          • Die Methode wurde nicht wiederlegt, sondern versteckt! War die zu einfach?
          • Das Verstecken sehr einfacher Zusammenhänge in einem großen „Wust komplizierter Worte“ ist doch die Methode, mit denen die meisten Menschen erfolgreich dumm gehalten werden! (Zitat Ende)

Die Welt funktioniert einfach! Wäre es anders, gabe es schon lange keine Menschen mehr!

Fachleute konnten noch nie lange in die Irre geschickt werden!

Sicherheitskopie: https://web.archive.org/web/20230713025428/https://sonnenspiegel.eu/esoterik/zukunft_gestalten246.html

Dieser Beitrag wurde unter Esoterik, Gesundheit, Politik, Psychologie abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert