Verräter und Agenten!

Habe mal ein Buch einer Zeitzeugin gelesen, die den Übergang von der Weimarer Republik zum III. Reich beschrieb. Da auch diese Frau dem Mißbrauch der Wirtschaftsmacht in der Weimarer Republik „beklagte“ und für die satanische Seite Hitlers keine Antenne hatte, fand sie diesen Übergang natürlich nicht schlecht.

Und jetzt kommt die Aussage: Nach dem Übergang sind jede Menge Verräter und Agenten enttarnt worden. Also Leute, die sich als „Anhänger“ ausgegeben haben und gegen Hitler gearbeitet haben.

Bitte aufmerken:

  • DAS waren wahrscheinlich (mir fehlt eingehenderes Wissen) die Leute, die unbewußt die satanische Seite Hitlers spüren konnten und den deshalb verhindern wollten.
  • Mit „Spüren“ kann man gegen Negativkräfte nicht ankommen.
    .
  • Was damals in dem Buch nicht stand, jedenfalls erinnere ich mich nicht, war der Hinweis auf die vielen Verräter während des Krieges.
    .
  • Der Zusammenhang muß hergestellt werden.
    .
  • Also: Aufgeflogen sind nur solche Menschen, die keine Anbindung an die Hintergrundkräfte hatten.
  • Die Hintergrundkräfte wollten diese Menschen loswerden, weil die nicht still bleiben würden und deshalb (zufällig??) gefährlich werden könnten!
    .
  • Die Hauptverräter, die mit der Hintergrundanbindung, die vermutlich die vielen Straftaten veranlaßt haben (Verhungern von russischen Kriegsgefangenen!! und  Ähnliches) sind ganz bestimmt geschützt worden und nach dem Ende des Krieges wahrscheinlich in hohe und höchste Positionen in allen deutschen Staaten gelangt.
  • Waren das die Leute, deren Nazivergangenheit man heute gelegentlich nennen darf?
    .
  • Erkennt man die Zeichen erst einmal, dann werden die plötzlich UNTRÜGLICH!
  • Feinheiten können (geringfügig) anders stattgefunden haben. Die (grobe) Richtung stimmt immer!
  • Für einige Ereignisse ist die Kenntnis der genauen Feinheiten erforderlich!
  • Wer hat die Kristallnacht, die für Deutschland entsetzliche Folgen hatte, wirklich angezettelt?
  • JFK hat die Hintergrundkräfte in seiner berühmten Rede vom 27. April 1961 doch alles gesagt!
  • Auszug: „For we are opposed around the world by a monolithic and ruthless conspiracy that relies primarily on covert means for expanding its sphere of influence–on infiltration instead of invasion, on subversion instead of elections, on intimidation instead of free choice, on guerrillas by night instead of armies by day.“
  • Übersetzung: Denn uns steht weltweit eine monolithische und rücksichtslose Verschwörung gegenüber, die sich vor allem auf verdeckte Mittel stützt, um ihren Einflussbereich auszudehnen – auf Infiltration statt Invasion, auf Subversion statt Wahlen, auf Einschüchterung statt freier Wahl, auf Guerillas bei Nacht statt Armeen bei Tag. (www.deepl.com)
    .
  • Wenn Hitler und seine Konsorten auch nur für fünf Pfennige Grips in der Birne gehabt hätten, dann hätten die die Organisation der Kristallnacht den Leuten anhängen müssen, die vom III. Reich immer noch nicht aufgefunden werden konnten.
    Dazu wäre bloß die Ansage erforderlich gewesen, daß das III. Reich eben doch noch nicht die totale Kontrolle im Lande hatten.
    Wäre das wirklich ein Problem gewesen? Man hätte dann öffentlich darüber diskutieren müssen, wie man diese Typen auffinden und unschädlich machen kann!
    Verrätereien sind immer offensichtlich. So war es bei dem bodenlosen Stück Scheixxdreck von meinem Nichtvater, nur konnte ich die Zeichen nicht lesen, weil der mich unter Dauerterror hielt!
    .
    Nur macht man sein Volk nicht schlau, wenn man von diesen Hintergrundtypen „genommen“ hat. Ohne eindeutige SICHERHEITEN borgen die nämlich nicht!
    .
    Wäre da doch noch eine RICHTIGE REVOLUTION gegen die Hintergrundkräfte möglich gewesen? Man kann den Teufel betrügen. Die Märchen der Gebrüder Grimm beweisen das.
    Es gibt mehrere „teufliche Märchen„!
    .
  • Sollen wir DAS FOLGENDE wirklich vergessen?
  • https://archive.org/details/RaetselAdolfHitler 
  • https://archive.org/details/Nazionismus
  • https://archive.org/details/Nihilismus
  • https://archive.org/details/FikentscherMorell
  • https://archive.org/details/DieHuld
  • https://archive.org/details/SelteneBuecherueberEsoterik
  • https://archive.org/details/Aerztepfusch 
  • https://archive.org/details/Aerztepfusch2
  • Ein gut bekanntes Reizthema!
  • https://archive.org/details/Sozialdemokratie2
  • https://archive.org/details/Camarilla4

Und um es NICHT ZU VERGESSEN:

https://archive.org/details/Bundesverfassungsgericht2

Damit ist der „Weg aus der Hölle“ vorgezeichnet:

  • Potentialsicherung, auch Potentialsicherung des Umfeldes, soweit die Leute ansprechbar sind.
  • Schaffung von Überblick!
  • Wissen, daß die wirklichen Hintergrundkräfte schwer zu enttarnen sind.
  • Schaffung von „Befehlsebenen“, die unabhängig von deren Chefs handlungsfähig und handlungsfreudig sind. Nur ist das im FILZ nicht möglich, weil der FILZ nicht zulassen wird, aufgedeckt zu werden. ZU DEM GLÜCK muß man den FILZ schon zwingen!
  • Aufklärung der Bevölkerung und Bitte um Mitarbeit.
  • Beseitigung von Fehlern, sowie die aufgefunden wurden!
    .
  • Diese Aufzählung kann nicht vollzählig sein.

 

Teile mit Freu(n)de(n): Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • MisterWong
  • Webnews
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MyShare
  • email
  • Print
Dieser Beitrag wurde unter Politik abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar