VORWISSEN!

Liebe Hintergrundkräfte, bevor ich mich dazu entschloß, offen ungesetzliche Handlungen der Kreisbehörde Pinneberg und des Verwaltungsgerichtes Schleswig NICHT anzuerkennen, habe ich das Gespür dafür gehabt, diesen Weg erfolgreich zu einem für mich erfolgreichen Ende bringen zu können!

  • Tobt und schreit ruhig!
  • Dadurch verbraucht Ihr Lebenspotential und ich werde potentiell stärker!
  • Mein Verstand hat mir damals schon gesagt, daß man gegen Satan erst im allerletzten Moment gewinnen kann. Es würden also noch viele weitere RICHTIGE SCHRITTE erforderlich sein, um dann tatsächlich zu gewinnen.
  • Nur hat mich dieses logische Wissen nicht geschreckt!
  • Es gab also ein Zusammenspiel meiner Intuition mit meinem Verstand!

Und jetzt habe ich einen Beleg für die Tatsächlichkeit von VORWISSEN gefunden. Im Beispiel geht es um Stunden. In meinem eigenen Fall um Jahre! Ein kleiner, aber wichtiger Unterschied.

Ihr erinnert Euch doch an diese Quelle: Rudolf Braunburg „Kennwort Königsberg“, Roman, Lizenzausgabe mit Genehmigung des Franz Schneekluth Verlages, München für die Bertelsmann Club GmbH, Gütersloh.
Dort findet sich auf den Seiten 330 und 331 der folgende Text, der sich im weiteren Verlauf des Buches tatsächlich bestätigt:

  • „Als sie wieder klare Sicht im Mondschein hatten, sagte Alexandra: »Ich bin ja vorhin hinten gewesen, um nach unseren Fluggästen zu sehen. Keiner denkt an Widerstand. Sie liegen apathisch auf dem Boden. Auch der Flugzeugführer. Sie strömen einen Geruch aus . . . Nackte Angst!«
    »Kein Wunder! Sie glauben, wir landen in Deutschland, und sie werden erschossen!«
    »Nein! Es ist eine Art von Angstschweiß, den ihr aufgeklärten Deutschen nicht mehr kennt. Nicht mehr wahrnehmen könnt! Vergiß nicht, Michael, ich stamme aus einer Familie, für deren Großeltern Engel Wesen waren wie du und ich. Sie machten keinen Unterschied zwischen Sankt Michael und dem Ortspopen. Beide waren leibhaftig da! Mein Großvater hat mir noch aus dem Leben und den Taten des heiligen Vaters Sergius vorgelesen. Wir Kinder haben ihm genauso gelauscht wie ihr eurem täglichen Wehrmachtsbericht und seinen Sondermeldungen.«
    »In spätestens einer Stunde müßten wir am Mittelmeer sein«, sagte Steiner. »Nördlich von Split.«
    »In diesen Heiligenlegenden wurden Lahme wieder gehend, Blinde sehend. Man wurde von bösen Geistern befreit! Ich finde das sehr real. Es ist wirklicher als das, was uns früher in den Sonderberichten vorgelogen worden ist!«
    Er blickte sie erstaunt an. Sie schien von einem ungestümen Mitteilungsdrang erfaßt. Als hätten sie bis zur Landung nicht noch mindestens zweieinhalb Stunden Zeit.
    »Du wolltest vom Angstschweiß der Wachtposten erzählen.«
    »Es ist, als ahnten sie ihren Tod. Ich habe diesen Geruch nur ein einziges Mal gerochen! Bei meiner Großmutter, die kerngesund war! In der Nacht darauf haben Stalins Schergen sie abgeholt, die alte Frau. Sie starb auf dem Transport! Die letzten Worte, die ich von ihr gehört habe, waren: >Ich habe mit Diw gesprochen!<«
    »Wer ist Diw?«
    »Ein Gott in Vogelgestalt. Er verkörpert die Vorahnung. Meine Großmutter war, wie gesagt, kerngesund und voller Lebensfreude!«
    »Hör mal, ich versuche, dieses Flugzeug mit allen Mitteln einfacher Koppelnavigation ans Mittelmeer zu bringen. Und du erzählst mir von Diw, dem altrussischen Gott der Vorahnung!«
    »Du hast mich gebeten, vom Befinden unserer Fluggäste zu berichten. Sie strömen diesen Todesgeruch aus, Michael! Ich weiß es. Ich weiß es genau!«“ (Zitat Ende)
    .

  • Den „Todesgeruch“, der belegt, daß Sterbende VORWISSEN haben, das tatsächlich eintritt, wenn die nicht die richtigen Handlungen ausführen, kenne ich schon von Harald Pflaumibaumi. Der war noch im zweiten Weltkrieg Soldat und ist aus Altersgründen vor etlichen Jahren verstorben.
    Irgendwann mußte der bei einem Bombenangriff Schutz in einem Splittergraben suchen. Neben ihm fing es an zu stinken und er ist mit einem Kumpel raus aus dem Loch und die haben sich einige Meter weiter flach auf den Boden gelegt.
  • Der Splitterschutz im Loch wäre besser gewesen; nur hat es dort „böse gestunken“!
  • Welche Worte genau von Harald genutzt wurden, ist nicht mehr bekannt. An den Sinn erinnere ich mich genau!
  • In den Graben ist eine Bombe eingeschlagen und es hab dort keine Überlebenden.
  • Er selber und sein Kumpel blieben unverletzt!
  • Meine Arbeitshypothese besagt, daß man sich auch als Todeskandidat retten kann, wenn man im Verstand bleibt und den Herrgott um Fügung bittet.
    .
  • Falls Ihr nicht annehmen könnt, daß etwas am Thema „Vorwissen“ dran sein könnte, dann schaut doch mal hier rein: https://archive.org/details/Stecowa .
  • Entsprechende OFFENSICHTLICHKEITEN gibt es haufenweise; nur gibt es keinen naturwissenschaftlichen Beweis! Kann es auch nicht geben, weil die „Naturwissenschaft“ den Einfluß des Lebens ausklammert!

So liebe Hintergrundkräfte: Jetzt schreit und tobt schön weiter. Das wird Satan noch schwächer machen, als der es schon ist!
Sollte ich nicht bald wieder in meine vollen Rechte eingesetzt und die TÄTER HAMMERHART bestraft werden, dann wird mir einfallen, wie ich die Täter noch weiter lächerlich machen kann.

Habt Ihr eigentlich begriffen, daß erst Ihr selber diese Entwicklung möglich gemacht habt? Ohne Eure aktive Mithilfe wären die bisherigen Erfolge nicht möglich gewesen.
Nur bekommt Ihr dafür keinen Dank! Eure Absichten waren zerstörerisch und NICHT lebensfördernd!

Die Welt steht vor tiefgreifenden Veränderungen. Die könnt weder Ihr noch ich aufhalten. Es geht nur um das Gestalten der Veränderungen.
Dazu ist es erforderlich, Eure Absichten rechtzeitig zu erkennen und öffentlich zu machen. Gute Teile davon sollten durchaus geprüft werden.

Pauschalhandlungen der lebensbejahenden Seite sind unbedingt zu vermeiden. So dumm darf diese Seite einfach nicht sein!

Teile mit Freu(n)de(n): Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • MisterWong
  • Webnews
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MyShare
  • email
  • Print
Dieser Beitrag wurde unter Esoterik abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.