Kinderbesuch in Altenheimen!

Es passierte bei dieser Aktion: https://archive.org/details/naechsteRUNDE
Irgendwo im Kreis Pinneberg stand ich während der Verteileraktion der Handzettel und machte Pause, als eine Kindergartengruppe an mir vorbeizog. Wie ich mit einem der Betreuer in ein kurzes Gespräch geriet, kann ich nicht mehr sagen. Aber die folgenden Informationen stimmen.

  • Die Gruppe war auf dem Weg zu einem Altenheim.
  • Von mir kam ein ganz leiser Entsetzensschrei.
  • Der Betreuer berichtete, wie viele Alte AUFLEBEN, wenn die Kinder im Heim gewesen sind!

Jetzt wird es Zeit, dieses Erlebnis mit einer Erinnerung aus  meiner Kindheit zu verknüpfen. Damals ist mir aufgefallen, daß alte Leute immer wieder die Kinder angefaßt haben, die junge Frauen auf den Armen hatten! Die alten Leute ließen auch nicht los. Heute kann ich nicht sagen, warum mir das damals aufgefallen ist; nur passierte es immer wieder!

Jetzt schaut hier rein: https://sonnenspiegel.eu/esoterik/hintergrundkraefte26.html
Zitat Anfang: „Was klar ist: Ihre Mutter hat ihr Energie gestohlen.“ (Zitat Ende) Bitte dort im Zusammenhang lesen.

Es gibt noch eine Erinnerung an ein Altenheim. Unser alter Hausarzt lag in einem Altenheim in Halstenbek, weil er halbseitig gelähmt war.
Die Geschichte ist hier schon beschrieben: https://sonnenspiegel.eu/allgemein/vampire.html genau ab dem Satz: Unser alter Hausarzt lag vor etlichen Jahren halbseitig gelähmt im Altersheim.

Wollen wir wetten, daß die alten Leute im Altenheim den Kindern jede Menge Lebenspotential/ Lebensenergie stehlen? Genau das ist doch der „Treibstoff“ der die alten Leute aufleben läßt!
Eltern, wollt Ihr, daß EURE KINDER völlig fremden alten Leuten als Energielieferant dienen?
Völlig fremden alten Leuten, die NICHTS DAFÜR GETAN HABEN, ihre Seelen und Körper beweglich und lebensfähig zu erhalten? Die keinerlei Lebensfreude weitergegeben haben?

Bei den allermeisten Menschen funktioniert der Diebstahl nur über Körperkontakt, also durch Anfassen. Nur bin ich mir nicht sicher, ob das der einzige Weg ist. Man kann Menschen auch durch Worte NIEDERSCHLAGEN und Worte können heftiger verletzen als Schläge!

Eltern: Achtet einfach auf die Feinheiten. Wenn Eure Kinder auffallend lange traurig sind oder einen Kummer auf andere Weise zeigen, dann nehmt sie in den Arm und laßt sie erzählen. Nehmt sie lange genug auf den Arm! Ich selber wurde immer wieder auf den Boden gestellt, wenn ich gerade den Mund aufmachen wollte, um meine „Sorgen“ loszuwerden!
Tritt irgendetwas auf, was nicht gewöhnlich ist, dann ist es Euer gutes Recht als Eltern zu erfahren, was diese ungewöhnliche Reaktion ausgelöst hat! Und dann ist Aufklärung Eurer Kinder, „Reparatur“ des Problems und Ausbildung zum Umgang mit ähnlichen Themen angesagt!

Ich bin mir sicher: Die tatsächlichen Hintergrundkräfte stehlen nur ganz Oben. Und dann geht das „Gestehle“ langsam nach Unten.
Schaffen wir das, das System öffentlich und ERKENNBAR zu machen, werden die Gegenmittel nicht lange auf sich warten lassen. Ein Ausbeutersystem wird dann zusammenbrechen.

Teile mit Freu(n)de(n): Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • MisterWong
  • Webnews
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MyShare
  • email
  • Print
Dieser Beitrag wurde unter Gesundheit abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar