Woran erkennt man Männchen??????

Die Frage ist ernst gemeint !

Es gibt einen heftigen und
nicht zu übersehenden Unterschied
zwischen:

  • Männern

und

  • Männchen !

Es ist es doch ganz einfach:

  • Männer ruhen in sich selber.
  • Männchen sind vom Lob und der Anerkennung „verachteter“ Kreaturen abhängig!
  • Wehe diesen Kreturen, wenn das unausgesprochen eingeforderte Lob nicht sofort geliefert wird!
  • Männchen gibt es mengenweise und die bekommen nichts gebacken und die wollen vor allen Dingen KEINE VERANTWORTUNG übernehmen!
  • MÄNNER sind sehr selten und man bekommt sie auch nicht aus der Ruhe, wenn ein Männchen sie nicht verstehen will.
  • Männer werden irgendwann handeln: Planmäßig, ruhig und letztlich erfolgreich!
  • Männchen schlagen viel zu früh um sich und vergraulen so durchaus mal ihre letzten Freunde.
  • Männchen vertreten Meinungen, die zum Himmel schreien!
  • Argumente werden nicht anerkannt und verboten, wenn die nicht widerlegt werden können.

Woran erkennt man Männchen ?

  • Die wenden hemmungslos Gewalt an, wenn die meinen, es mit einem Schwächeren zu tun zu haben!
  • Die wollen unbedingt gut dastehen; also mehr „scheinen“ als sein.
  • Bei bekannt stärkeren Leuten fangen die an, Hinten rein zu kriechen!
  • Diese Typen sind irgendwie nicht echt!
  • Die ruhen nicht in sich selber!
  • Nach Oben wird angepaßt und nach Unten sehr gerne getreten!
  • Fachwissen anderer Menschen soll entwertet werden, wenn es „aussichtsreich“ erscheint!
  • Die haben ein Radargerät für Gelegenheiten und können diese Gelegenheiten meistens nutzen.
  • Die dulden keine Leute um sich, die ein größeres Fachwissen haben, als sie selber. Auf Deutsch: Man findet nur Ersatzteile im Umfeld eines Männchens!
  • Sie stehen nicht zu ihrem Wort.
  • Meinungsänderungen können und werden nicht begründet!
  • Es geht oft durch Dummheit dieser Typen etwas sinnlos kaputt und die Schuld müssen immer die Anderen tragen.
  • Verantwortung wird weder getragen, noch übernommen!
  • Sie müssen immer sofort zeigen, daß sie „schöner“ sind als das Gegenüber!
  • Sie rasten schnell aus und fangen sich nur schwer wieder ein.
  • Die haben eine unumstößliche Meinung, wenn sie es mit Schwächeren zu tun haben.
  • Gegen Fachleute können die ihre Meinung nicht verteidigen und fangen dann an zu polemisieren oder zu verleumden.
  • Die sind hemmungslos rachsüchtig und setzen ihre Rache heimtückisch über den FILZ durch. Jedenfalls oft genug.
  • Männchen kann man jederzeit „kaufen“! Man muß denen nur beweisen, daß man zur „ehrenwerten Gesellschaft“ gehört und über Machtmittel verfügt, vor denen man sich nicht schützen kann.

 

Woran erkennt man Männer ?

  • Die wissen wovon die reden und können das erklären und verteidigen.
  • Männer können neue Argumente anerkennen und sich eine begründete Meinung bilden.
  • Ihre Fragen haben Substanz und sollen ihre Entscheidungsfindung untermauern.
  • Sie dulden keine „Ersatzteile“ um sich, weil sie ganz genau wissen, daß solche Typen i.d.R. nur Unsinn machen und die nicht in der Lage und nicht willens sind, eine „Karre aus dem Dreck zu ziehen“!
  • Sie versuchen Fachwissen und Selbstsicherheit „in ihr Umfeld zu bekommen“.
  • Sie sind nicht rachsüchtig und verzeihen Fehler.
  • Eigene Fehler werden werden genau geprüft und es werden die erforderlichen Veränderungen des eigenen Verhaltens erarbeitet.
  • Meinungsänderungen werden den „richtigen Gesprächspartnern“ nachvollziehbar begründet.
  • FILZ liegt ihnen so fern, wie die Sonne.
  • Männer kann man nicht kaufen. Die finden Wege sich wehren zu können.
  • Männer muß man überzeugen. Das geht über den Nachweis von Not und den Nachweis von Recht!

Beispiele für Männchen:

  • In einem Besprechungsraum gab es keine sinnvolle Möglichkeit, die Fenster offen zu halten. Deshalb mußte man, mit Gegenständen im Gelenk, die Fenster offen halten.
  • Bei Abwesenheit von Starkwind kann da i.d.R. wenig passieren.
  • Einmal hat ein Männchen versucht, daß Fenster mit Kraftanwendung zu schließen. Es fing schon an zu knacken und es war erforderlich, den anzuschreien, damit der damit aufhörte!
  • Nachgeschaut, woher der Widerstand kommt, hat der nicht!
  • Männchen tun sofort genau das, was man denen genau vorher „verboten“ hatte.
  • Das finden die so richtig schön!
  • Die werden nie begreifen, daß sie sich damit unbedingt „unbeliebt“ machen!!

Ursprünglich publiziert am von Henning von Stosch an diesem Ort: https://vonstosch.com/allgemein/maennchen.html

Wird fortgesetzt.

Teile mit Freu(n)de(n): Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • MisterWong
  • Webnews
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MyShare
  • email
  • Print
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.