Fake-News erkennen ist nicht ganz einfach!

Manchmal ist es nicht einfach, eine Lüge von der Wahrheit unterscheiden zu können. In einigen Fällen braucht es dazu Fähigkeiten, die nur bei wenigen Menschen vorhanden sein können!

Die Steine von Stonehenge lagen ursprünglich kreuz und quer, wie sich aus einem alten Buch ergab, dessen Titel ich mir aber nicht gemerkt habe. Dort gibt es eine Zeichnung des ursprünglichen Zustandes. Diese Zeichnung ist sehr glaubwürdig, weil es sich um die damalige Art der Informationsübermittlung handelte.
Die Steine sind irgendwann so aufgestellt worden, wie sie heute stehen. Die im folgenden Video gezeigte Betonplombe ist deutlich sichtbar und kann gar nicht geleugnet werden. Jeder Versuch des Leugnens wäre ausgesprochen lächerlich!

Eine Umgruppierung/ Neuaufstellung ab 1949 ist durchaus glaubwürdig und sollte leicht nachvollziehbar sein.

Gute Wünschelrutengänger sollten in der Lage sein, festzustellen, ob die Steine in der derzeitigen Form eine sinnvolle energetische Einheit bilden.

  • Wenn ja, dann ist es sehr wahrscheinlich, daß die Steine an die ursprünglichen Plätze „zurückgebracht“ werden konnten!
  • Es sind etliche Löcher ausgegraben worden. Es muß damals auch Holzpfähle gegeben haben. Fachleute müssen genauere Kenntnisse haben.
  • Aus den ausgegrabenen Löchern und den unteren Enden der Steine haben sich wahrscheinlich Hinweise ergeben, welcher Stein wo hingehörte.
  • Dann gibt es ja auch noch die Decksteine, die auf Zapfen ruhen.
  • Diese Zapfen sind ein weiterer Hinweis auf ein sinnvolles Aufstellen der Steine.
    .
  • Wirkliche Könner von Wünschelrutengängern sollten eine Meinung darüber entwickeln können, ob eine energetische Struktur der ursprünglichen Struktur weitgehend entsprechen könnte, oder ob „grobe Abweichungen“ wahrscheinlich sind.
  • Solche Strukturen behalten oft ihre Wirksamkeit bei, auch wenn einzelne Teile entfernt wurden.
  • Das Entfernen von teilen hat natürlich Auswirkungen, über die hier keine genauen Kenntnisse vorliegen.
    .
  • Wirkliche Spitzenkönner sollten erfühlen können, ob eventuell immer noch ein satanischer Mißbrauch vorliegen könnte!

„Gefühllose Normalbürger“ können mit solchen Wissen (für die nur unbestimmte Meinungen) gar nichts anfangen und werden die pauschal verwerfen!

  • Spirituelle Menschen werden ihre eigenen Fähigkeiten bitten, ihnen die entscheidenden Hinweise zu finden und bewußt zu machen!
  • Diese spirituellen Menschen werden dann irgendwann über eine spirituelle Gewißheit verfügen, die diese Menschen weiter entwickeln soll; nur hat diese spirituelle Gewißheit keine allgemeine Gültigkeit!

Wahrheit gibt es immer nur zeitlich befristet. In der Rückschau lassen sich leicht die Fehler der Vorfahren finden. Das gilt einfach deshalb, weil die Menge des Wissens gewachsen ist und neue Kombinationen zuläßt, die plötzlich ein sinnvolles Bild zulassen.

Diese „sinnvollen Bilder“ sind immer sehr nahe an der Wahrheit und haben den Sinn, geeignete Menschen in ihrer Entwicklung zu unterstützen.

Beachtet die Unterschrift unter dem originalen Video. Dort ist zu lesen, daß kein Bauer die Aussaht nach einem Kalender vornehmen würde. Der Schreiber sollte mal bei den Demeter-Bauern nachfragen. Die sollen das nämlich tun! Außerdem gibt es nach wie vor Aussaat-Kalender. Vor vielen Jahren habe ich solch ein Ding mal in der Hand gehabt!
Da hat also mal wieder das Unwissen gesiegt und Unsinn verbreitet.

Wenn Ihr mal nach England kommt, dann schaut Euch Stonehenge an. In etwa 10 Meter Abstand von den Steinen ist ein ca. 50 cm hoher Zaun, den Zuschauer nicht übersteigen dürfen. Das war in meiner Jugend anders. Da durfte man zwischen den Steinen rumgehen und die auch noch anfassen!

URL: https://www.brighteon.com/2afea998-a8cb-4e3e-8b85-7b526df07b7c
Titel: Die Wahrheit über Stonehenge

Wenn Ihr dort seit, in der Nähe gibt es die Ausgrabungsfläche „Woodhenge“. Fahr da auch hin und prüft dessen spirituelle Ausstrahlung. Als ich da war, gab es diese Ausstrahlung nicht!
Es ist nur meine Meinung: Mit den Altertümern wird gelogen und betrogen, wie mit der Mondlandung und der angeblich nicht heilbaren Krebserkrankungen!
Etwas von diesen Altertümern ist echt! Manche sind so zerstört, wie die Externsteine!

Es bleibt die Frage unbeantwortet, welche Kraft die Steine durcheinander bringen konnte und ob dabei Steine so zerstört wurden, daß deren Bruchstücke anderweitig Verwendung finden konnten!
Denkt an die großen Steine im Libanon und anderen Gegenden der Welt. Die heutige Wissenschaft hat keine Ahnung, wie die mal transportiert worden sein könnten!
Ich gebe mal einen Tipp: Irgendwie muß es funktioniert haben. Nur kann man neue Techniken nicht entdecken, wenn man die Forschungsergebnisse eines Herrn Tesla unterdrückt und das auch bei vielen anderen Forschern passiert ist!

  • Da sitzen irgendwo ziemliche Stücke Dreck, die die Welt versklavt halten wollen!

  • Es wird Zeit, daß diese Stücke Mist aufgefunden und wegen offensichtlichen Kriegshandlungen vor Kriegsgerichte gestellt werden.
  • Für Massenmörder (an CHEMO-Patienten zwischen den Jahren 1980 und 2005 allein zwei Milliarden Mordopfer) muß durchaus gelten, daß die gezwungen werden, der Tötung ihrer ganzen Familie zuschauen zu müssen.
  • Der Apfel fällt bekanntlich HINTER DAS PFERD!

Auf der Seite 145 dieses Buches (163 der PDF-Datei): https://ia600603.us.archive.org/17/items/Sonnenspiegel/01_Sonnenspiegel-2.pdf gibt es ein paar Hinweise auf die Genauigkeit der Anlage von Stonehenge. Der Zufall, daß sich diese Peilungen zufällig ergeben könnten, ist sehr klein. Nur will ich hier eine sachliche Diskussion keinesfalls abwürgen.
Hauptseite des Buches: https://archive.org/details/Sonnenspiegel .

Originale Beschreibung des eingebundenen Videos: „Diese Video zeigen Restaurierungsarbeiten auf der Baustelle Stonehenge im Jahr 1949 bis 1958 die zu jener Zeit Empörung hervorriefen, die aber in offiziellen Reiseführern nur selten erwähnt werden. Stonehenge ist auch kein Kalender wie immer gesagt wird. Kein Bauer, weder in der Steinzeit noch heute, würde mit der Aussaat beginnen, nur weil irgendein Kalender sagt, dass dies der richtige Tag dafür sei.“ (Zitat Ende)

Teile mit Freu(n)de(n): Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • MisterWong
  • Webnews
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MyShare
  • email
  • Print
Dieser Beitrag wurde unter Esoterik abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert