Offener Brief an den Landrat des Kreises Vorpommern-Rügen, Herrn Dr. Stefan Kerth

Henning von Stosch

Sehr geehrter Herr Landrat Kerth,

ich habe eine freudliche Bitte an Sie: Aus Ihrem Hause kam das zweite Mal eine gefälschte Geschwindigkeitsmessung! Das „Ding“ hat das Aktenzeichen 56883991-46 LK_Vorpommern_10_07_2023-a
Bitte schlagen Sie diesen Vorgang sofort nieder. Im Folgenden werde ich Ihnen erklären warum!

Die erste gefälschte Geschwindigkeitsmessung hat in der Zwischenzeit zu einem Urteil des AG Stralsund mit dem Aktenzeichen 541 Js 10689/23 OWI und 323 OWI 547/23. Die Verhandlung hat am 27.06.2023 stattgefunden.  AG_Stralsund_29_06_2023-a
Im Protokoll steht wahrheitswidrig, daß ich nicht angereist sei! Das ist falsch. Dem Richter war seine Hausordnung wichtiger, als eine Klärung, ob das Amtsgericht überhaupt über mich verhandeln durfte.

Sie sind wahrscheinlich Jurist und werden es kennen:

    • Formale Fragen werden gerne dazu genutzt, wichtige Probleme unbearbeitet und ungelöst zu lassen.
    • Nur funktioniert das nicht, wenn man das mit mir probiert!
      .
    • Ihren Ex-Kollegen vom Kreis Pinneberg habe ich in der Zwischenzeit wieder öffentlich als das bezeichnet, was der wirklich ist, als „das dreckige Stück NAZI-SCHEIßE Oliver Drecksstolzi“.
    • Ich darf das nicht!
    • Es gibt ein Urteil eines Gerichtes, das der Satanischen Weltregierung gehorcht, das mir solche Koseworte verbietet!
    • Es wird nichts passieren!
      .
    • Meine erste Anwältin habe ich bereits am 18.07.2022 als das bezeichnet, was die ist. Als Dreckvotze!
    • Herr Landrat, meinen Sie wirklich, die Frau hat das nicht erfahren?
    • Als Anwältin muß die gewußt haben, daß der Landrat damals im Gericht anwesend gewesen sein muß und die wußte, daß ich den Typen als Zeugen vernommen haben wollte! Die hat die Fresse gehalten!
    • Dann hat die nach der Verhandlung dem Fernsehen gesagt, daß die Polizei viel zu spät zugegriffen habe. Als meine Anwältin hat die mir nicht in den Rücken zu fallen!
    • Sehen Sie das auch so?

Zurück zum AG Stralsund:
Tatsächlich wollte ich mich weder vom Wachpersonal durchsuchen lassen, noch einen Metalldetektor durchschreiten. Einfach deshalb, weil beide Maßnahmen meine Aura geschädigt hätten und damit meine Aussicht, vom Gericht freigesprochen zu werden, vermindert hätten.

    • Dem Wachpersonal habe ich einen Ausdruck  mit den Ergebnissen einer Suche auf  meiner Internetseite mit dem Suchwort „Ohrfeige“ gegeben.
    • Dem Wachpersonal habe ich ausdrücklich gesagt, daß das Mitbringen eines Messerchens mit einer Klingenlänge von zwei Millimetern die Arbeit entwerten würde, die auf dem Ausdruck aus meiner Internetseite dokumentiert wurde.
    • Außerdem habe ich dem Wachpersonal gesagt, daß ich seit 2011 vor Gericht regelmäßig durchsucht worden bin, rechtswidrig, als EINZIGER, durchsucht worden bin und nie etwas gefunden wurde!
    • Ich sei das jetzt leid!
      .
    • Einer der Wachleute holte den Richter, der auch tatsächlich erschien; nur war der ausschließlich an „seiner Hausordnung“ interessiert und ansonsten nicht ansprechbar!
    • Meine guten Gründe haben diesen Richter gar nicht interessiert!
    • Die sollen aber hier genannt werden!
      .
    • Solange sich das sich selber Bundesverfassungsgericht nennende „Etwas“ in Karlruhe von mir mit einem riesigen Haufen eckliger brauner Masse überhäufen läßt und sich unwidersprochen der Beihilfe zu einem unvorstellbaren Massenmord bezichtigen läßt, hat keine Behörde und kein Gericht das Recht, gegen mich vorzugehen!
      .
    • Das erste Verfahren begründet sich darauf, daß ich geblitzt wurde, als ich zum Amtsgericht nach Stralsund gefahren bin, um dort mit meiner Anwesenheit einen Arzt zu unterstützen, der während der Corona-Lügenpandemie Maskenatteste ausgestellt hat!
    • Herr Landrat, befassen Sie sich bitte mit den Fakten. Schauen Sie die Videos von Herrn Dr. Schiffmann, die Sie bei www.bitchute.com unter dem Suchwort „Boschimo“ finden.
    • Corona war eine dreckige Lüge der Satanischen Weltregierung, die seit vielen Jahrzehnten handlungsfähig ist und die, hinter den Kulissen, die Geschicke der Welt bestimmt!
      .
    • Herr Landrat, Sie werden es vor einigen Wochen mitbekommen haben: Die Rentenversicherung hat wieder einen erheblichen Überschuß! So viele Rentner wurden durch die Corona-Massenmordspritze vom Leben zum Tode gebracht!
    • Es gibt Gerüchte, daß in Europa dreißig Millionen Menschen mit der Corona-Massenmordspritze umgebracht wurden: https://sonnenspiegel.eu/gesundheit/corona-wissen194.html .
    • Mir sind solche Gerüchte nicht egal, denn die beruhen viel zu oft auf Fakten.

Zur Sache der Geschwindigkeitsmessungen:

    • Herr Landrat, schauen Sie mal bitte bei www.archive.org nach dem Namen „Dalecki“.
    • Versuchen Sie es bitte genau hier: https://archive.org/details/PolizeiPinneberg .
    • Alles, was wichtig ist, finden Sie bereits auf der html-Seite.
    • Eine Anzeige erfolgte erwartungsgemäß nicht!
    • Meine E-Mail vom 19. Dezember 2015 steht in einem engen zeitlichen Zusammenhang mit dem überraschendem Rücktritt des damaligen Hamburger Innensenator Mitte Januar 2016! Hatte der den Herrn (????) Dalecki „verteidigt“ und wurde dann, nach der Durchsicht der Fakten, „berichtigt“? Es ist ja nur eine Frage!!
      .
    • Herr Landrat, jetzt empfehle ich Ihnen meinen neuesten offenen Brief an die Polizei Pinneberg: https://sonnenspiegel.eu/esoterik/zukunft_gestalten251.html .
    • Die wichtige Aussage lautet wie folgt:
      Können Sie sich vorstellen, wie viel Einfluß die folgenden Industriezweige Haben?
          • Bauindustrie
          • Waffenindustrie
          • Chemie mit Pharmaindustrie
          • Geld/ Banken?
Können Sie sich vorstellen, was passiert, wenn man den Massenmord an weltweit um die drei Milliarden Krebspatienten mit CHEMO (seit 1980) öffentlich macht, indem man die eindeutige Heilbarkeit von Krebs herausstellt?
Mehr, als das kleine Heft von Hanno Beck „Krebs ist heilbar“, das Sie als PDF-Datei bei http://www.sonnenspiegel.eu runterladen können, braucht es dazu nicht!
Herr Koeller, wie nennen Sie eine Polizei, die für Schwerverbrecher die Drecksarbeit macht? Ich sage Ihnen, wie ich die nenne: „Schlägertruppe der Satanischen Weltregierung“. Haben Sie eine bessere Bezeichnung? (Zitat Ende)
.
.
Herr Landrat jetzt nehmen Sie bitte noch zur Kenntnis, daß ich vor ca. 25 bis 30 Jahren zwei Jahre lang die Heilungssymptome von Bronchialkrebs hatte. Fragen Sie mein damaliges Arbeitsumfeld im Amt für Arbeitsschutz, die werden sich an die Symptome erinnern, denn diese Symptome stellten für meine Kollegen/ Kollegin eine psychische Belastung dar. Diese Belastung war so heftig, daß ich umgehend den Raum (freiwillig) verlassen habe, wenn mich wieder eine der Hustenattacken durchgeschüttelt hat!
Der Beweis, daß praktisch jeder Krebs heilbar ist, finden Sie hier: https://sonnenspiegel.eu/gesundheit/hanno-beck-krebs-ist-heilbar.html . Sie brauchen ungefähr eine Stunde, um das kleine Heft zu lesen!
.
Herr Landrat, jetzt erinnern Sie sich an die Frage zu der Macht bestimmter Industriezweige, die ich oben der Polizei Pinneberg gestellt habe. Jetzt könnten Sie begreifen, warum es ausgerechnet „weit weg von der Heimat“, bei mir zu gefälschten Geschwindigkeitsmessungen gekommen ist!

Es soll der Anschein der Unabhängigkeit vorgegaukelt werden!

Jetzt kommen die Aussagen zur Sache: Das Fahrzeug hatte so 90 kmh auf dem Tacho, als die Blitzampel entdeckt wurde und vor dem Blitz auf unter 85 kmh abgebremst werden konnte! Die ganze Angelegenheit ist also völlig kostenfrei, weil nach Abzug der Toleranz gar nichts übrig bleibt!
.
Jetzt komme ich zu Ihrer nicht vorhandenen Unabhängigkeit!
  • Erkundigen Sie sich doch mal nach dem Ex-Landrat des Kreises Pinneberg mit Namen Oliver Stolz!
  • Meiner Meinung nach wurde der bereits als letzter seiner Familie ermordet, nur kann ich das nicht beweisen!
  • Als die gesetzeswidrigen Maßnahmen der Kreisbehörde Pinneberg gegen mich anfingen, habe ich alle Landräte in Schleswig-Holstein angemailt und exakt gar keine Antwort bekommen!
  • Damit war völlig klar, daß ich es mit einem geschlossenen FILZ zu tun hatte, von dem keinerlei gesetzestreue Handlungen zu erwarten waren!

So, lieber Herr Landrat, jetzt beweisen Sie mir mal, daß Sie kein Teil des FILZ sind!

    • Es ist so gut wie ausgeschlossen, daß Sie das können!
    • Erinnern Sie sich bitte an den WEF Schwab, der laut ausgeplaudert hat, daß in praktisch allen Regierungen Leute sitzen, die von ihm (den WEF) ausgebildet worden sind!
    • DAS hochverehrter Landrat Kerth bekommen Sie nicht aus der Welt!
      .
    • Im Amt für Arbeitsschutz, Hamburg, habe ich 1989 eine weitere Ausbildung angefangen. Damals gab es dort jede Menge gestandene Sozialdemokraten, die für ihre alten Kollegen die Arbeitssicherheit verbessern wollten.
    • Das Amt wurde zunehmend politisiert, was mir nicht gefallen hat, aber von mir nicht beeinfluß werden konnte.
    • Die „Dicke des FILZ“ hat also deutlich zugenommen und es kann nicht vermutet werden, daß dieser Trend umgekehrt werden konnte!

Selbstverständlich kann ich Sie nicht daran hindern, Ihr Personal anzuweisen, doch gegen mich vorzugehen. Das will ich auch gar nicht!

    • Lassen Sie sich bitte den Richter vom AG Stralsund kommen. Eine freundliche Bitte sollte ausreichen.
    • Bitten Sie den, Ihnen ganz genau zu berichten, was da an der Kontrollstelle wirklich abgelaufen ist.
        • Ich habe dem nämlich gesagt, daß er für sein Bestehen auf die Hausordnung wird bezahlen müssen!
        • Darauf hat der gesagt, daß koste ihn gar nichts!
        • Dann habe ich ihm für heute und voraussichtlich die nächsten 14 Tage Recht gegeben und ihm gesagt, daß das System in dem wir leben, ALSO DAS VERBRECHERSYSTEM!, bereits am Fallen ist!
        • Danach würde erzahlen!

Danach treffen Sie bitte Ihre Entscheidung!
Schauen Sie doch einfach mal in diesen Beitrag vom 04. Mai 2023: https://sonnenspiegel.eu/esoterik/zukunft_gestalten198.html .

Dort:

  • Dazu müssen wir den „Weltverbrechern“ zuerst die Handlanger wegnehmen und das geht nur, wenn wir denen (den Handlangern) erklären, was wir mit denen tun werden! Nach einer nachträglichen Gesetzesänderung und dann ganz ganz langsam als EXEMPEL!
    Eine solche Drohung/ Ankündigung von Konsequenzen kann erst ausgesprochen und wirksam werden, wenn die ganze Welt begriffen hat, daß das derzeitige FILZ-System bereits am Fallen ist! Und das ist genau jetzt der Fall! (Zitat Ende)
  • Sie lesen dort eine sehr wichtige Erkenntnis, die vollumfänglich erklärt, warum ich am 23.11.2021 erstmalig und vor allen Dingen völlig straffrei etwas vom „EXEMPELN“ schreiben konnte. Lesen Sie einfach nach, was das bedeutet: https://sonnenspiegel.eu/politik/offener-brief6.html .
  • Es könnte auch Sie treffen!

Herr Kerth, treffen Sie jetzt bitte Ihre Entscheidung!

 

von Stosch

Sicherheitskopie: https://web.archive.org/web/20230719092513/https://sonnenspiegel.eu/gesundheit/offener-brief34.html

Hier geht es weiter:

Freiwillige Meldung als EXEMPEL eingetroffen!

Bearbeitungsstand: 11.08.2023

Dieser Beitrag wurde unter Gesundheit, Politik, Psychologie abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert