Offener Brief an den Herrn Kubelke von der Kripo in Itzehoe mit der Ernennung zum EXEMPEL!

Hallo Herr Kubelke, erinnern sie sich an Ihren Besuch in Pinneberg am 15. Januar 2024? Hier finden Sie eine Erinnerung daran:

Neue Lügengeschichte der Satanischen Weltregierung!

Jetzt kommt schon wieder Post von Ihnen und zwar genau hier: Kripo_Itzehoe_2024_01_18 .

Haben Sie am 15. Januar 2024, vor meiner Haustür stehend, aufgepaßt?

Im Jahr 2010 habe ich angefangen, auf die Heilbarkeit praktisch jeder Krebserkrankung hinzuweisen. Den Beleg finden Sie hier: https://archive.org/details/artikel5 .

Der Massenmord an Krebspatienten mit CHEMO ist offensichtlich, wenn man das kleine Heft von Hanno Beck „Krebs ist heilbar“ gelesen hat. DAS sollten Sie lange getan haben!

Sie kannten auch das Drama um das „ETWAS“ in Karlsruhe, das sich selber Verfassungsgericht nennt, es aber gar nicht sein kann.

    • Man findet das „Drama“, wenn man hier im Blog nach dem Begriff „Ohrfeige“ sucht!
    • Die Typen in Karlsruhe übergehen einen Massenmord an Krebspatienten mit CHEMO, der allein in Deutschland seit dem Jahr 1980 so um dreißig Millionen Menschenleben gekostet hat!
    • Weltweit sind es so um drei Milliarden, wobei der Massenmord weder in Deutschland noch der Welt beendet werden konnte.
    • Wie ist das bei dem ständigen „Getrampel um den ach so schrecklichen Holocaust“ überhaupt möglich?

Lieber Herr Kubelke, damit auch Sie verstehen:

    • Wer sich der Pharma-Industrie in den Weg stellt, bekommt Ärger!

    • Das ist passiert und es wurde sehr schnell offen ungesetzlich!

      .

    • Weder die Pharma-Industrie noch die korrupte Justiz scheinen gewußt zu haben, wie hoch der Blutzoll der ermordeten Krebspatienten schon angewachsen war!
      .
    • Genau das war mein Trumpf!
      .
    • Wenn Sie nicht in der Lage sind, dem offensichtlichen Recht Platz zu schaffen, indem Sie solche Anzeigen in einem eindeutigen Zusammenhang stellen, dann gehören Sie gar nicht  zur Polizei!
    • Haben Sie den Anzeigegeber gesprochen und sich von dessen Motiven überzeugt?
    • Haben Sie diesen Typen gesagt, daß die mit schwerer Strafe zu rechnen haben, wenn die sich in ihren Angaben „geirrt“ haben?
      .
    • Haben Sie begriffen, daß nicht mal die „Ohrfeigenorganisation“ in Karlsruhe in der Lage ist, den Massenmord mit CHEMO überhaupt auf einen Anfangsverdacht zu prüfen?
    • Mehr als das kleine Heft von Hanno Beck „Krebs ist heilbar“ ist dafür nicht erforderlich.

Lieber Herr Kubelke, durch Ihr Schreiben vom 18. Januar 2024 haben Sie gezeigt, daß Sie hemmungslos bereit sind, Menschen, die sich für die Beendigung eines Massenmordes mit CHEMO einzusetzen, mit Strafverfahren zu überziehen.

Da gibt es nur eine einzige Gegenwehr:

Herr Kubelke, jede weitere Handlung von Ihnen, bei der Sie die Berechtigung nicht ausdrücklich im Zusammenhang mit der beabsichtigten Beendigung des CHEMO-Massenmordes geprüft haben, zieht Ihre ganze Familie automatisch mit in das Schicksal als EXEMPEL!

Überlegen Sie es sich einfach sehr genau, ob Sie weiter „vor sich hinarbeiten wollen“, ohne Ihr Hirn einzuschalten und nach dem Zusammenhang zu fragen!

Damit Sie es verstehen: Der zu beendende Massenenmord mit CHEMO an Krebspatienten gibt mir auf der Grundlage des Artikels 20 Absatz 4 des Grundgesetzes das Recht, jedes Mittel anzuwenden, um

AUFMERKSAMKEIT
AUF DEN
MASSENMORD MIT CHEMO

zu ziehen.

Haben Sie es jetzt verstanden?

Es gibt tatsächlich Volksverhetzung! Haben Sie schon verstanden wo genau die sitzt?

    • Ich bringe mal ein Beispiel:
    • Herr Putin ist erst in die Ukraine einmarschiert, als die angekündigt hat, ATOMBOMBEN BAUEN ZU WOLLEN!

    • Herr Kubelke, verstehen Sie jetzt die Berechtigung für den Eimarsch in die Ukraine?
    • Bei Herrn Hörstel finden Sie die Feinheiten: https://www.bitchute.com/channel/he8wS7Rz529X/ .

UND WAS MACHEN DIE LÜGENMEDIEN DARAUS?

Herr Kubelke, wie viele Ermittlungsverfahren haben Sie schon gegen die Lügenmedien angestrengt?
Oder gehören Sie zu den abartigen Typen, die Freude daran haben, wenn an anderen Orten Menschen in Kriegen sterben müssen?

Das Lügensystem befindet sich weltweit in Vollpanik! Also muß deren Handlangern beigebracht werden, welches Schicksal die erwartet, wenn die jetzt nicht aufhören, die Dreckarbeit für die Schwerverbrecher in den Regierungen erledigen zu wollen!

 

Hier kommt meine Mail an den Herrn Kubelke.

Von: Henning von Stosch <yyyyyyyy@xxxxxx>
An: k5.itzehoe.bki@polizei.landsh.de <k5.itzehoe.bki@polizei.landsh.de>
Gesendet: Mittwoch, 31. Januar 2024 um 08:43:44 MEZ
Betreff: Herrn Kubelke
Henning von Stosch
Hallo Herr Kubelke,
Sie haben einen offenen Brief von mir bekommen. Den finden Sei hier: https://sonnenspiegel.eu/politik/offener-brief50.html .
Viel Spaß
von Stosch

Sicherheitskopie: https://archive.ph/qtCU7

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Gesundheit, Politik, Psychologie abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert