Stiftungen und wie mit denen RICHTIG KOHLE gemacht wird!

Wenn wir Geld spenden, dann ist es in dem Moment weg, in dem wir es aus der Hand gegeben haben!

Wenn man richtig Geld spenden kann, vielleicht ab einhundert Millionen, dann kommt viel Geld zurück. „Sowas“ eignet sich gut als Geschäftsmodell. Allerdings kommt es dabei auf Feinheiten an, die besser Leute erklären, die sich damit deutlich besser auskennen, als ich.
Damit so viel Geld gespendet werden kann, gibt es Stiftungen. Die Stiftungen sparen zuerst Steuern und tun danach das, was gut für die Großspender ist!
In manchen Fällen kaufen die sich bei Firmen ein, die dann Wochen später Großaufträge bekommen. Mindestens ein Beispiel wird im folgenden Video genannt.

Wozu führt dieses Spiel?
Die Leute, die richtig viel Geld spenden, werden immer reicher und das kann kein Zufall sein!

Zieht man die Verbindung zu der Covid-Lüge, dann bekommt diese Lüge plötzlich einen Sinn. Der lautet:

  • Übernahme allen Wissens, auch und gerade über Privatleute, und allen Vermögens durch die Superreichen.

Achtet bei dem folgenden Video auf ein paar Feinheiten. Der Mensch mit dem Fachwissen, also Thomas Röper, kann nicht in die Kamera schauen. Mir ist nicht der winzigste Moment aufgefallen, wo er es doch getan haben könnte!
Das bedeutet etwas und nachdem das Lügensystem zusammengekracht ist und sich ein deutlich verläßlicherer Staat gebildet hat, sollte man ihn danach fragen.
Ich vermute, er hat das Fachwissen schon vor vielen Jahren „gefunden“ und hat sich erst jetzt damit an die Öffentlichkeit getraut.
Wenn es so ist, dann wäre das nicht mal verwerflich.
Sicher gibt es weitere Erklärungen, doch sind die nicht wichtig. Wichtig ist die Nachricht des Videos.

Es gibt Leute, die sitzen im Auftrag der Stiftungen in sehr vielen Gremien und haben dort Mitspracherecht.
Bei diesen Leuten sollte wir dann demnächst anfangen, die zu fragen, welche Aufgaben sie dort hatten.
Nehmt da bitte jede Einzelheit auf Video auf. Deren Mimik könnte sehr wichtig sein. Ein zweiter Kameramann könnte auch Euer Gesicht aufnehmen. Das würde bestimmt nicht schaden.

Die Welt ist viel einfacher, als man uns das in unserer Kindheit beigebracht hat. Achtet auf das, was im Video über medizinische Daten gesagt wird.

  • Wer hat „verbockt“, daß medizinische Daten nicht mehr „geheim“ sind?
  • Das gibt eine Kraft, von der wir immer weniger wissen. Es darf vermutet werden, daß wir nur die gut verdienenden Handlanger kennen.
  • Über uns wissen die dafür um so mehr und nutzen dieses Wissen hemmungslos aus!
  • Soll das wirklich so bleiben?

Noch leben wir in einer Übergangszeit. In solch einer Übergangszeit ist alles möglich. Auch eine erfolgreiche friedliche Revolte gegen die Heimtücke.

Laßt uns den Handlangern zeigen, daß wir es ernst meinen! Wenn deren Heimtücke erfolglos sein sollte, werden wir nachträglich die Gesetze ändern und die Heimtücketypen als potentielle Massenmörder behandeln und auf geeignete Weise vom Leben zum Tode bringen.

Heimtücketypen, die für den weltweiten Massenmord an Krebspatienten mit CHEMO verantwortlich zeichnen und solche Typen die Kriege organisiert oder herbeigelogen haben, oder die dafür verantwortlich sind, daß Atomkraftwerke beschossen wurden, sollten dabei ganz bewußt zuschauen müssen, wie vor deren Augen ihre Familie zu Tode gebracht wird.
Nicht weil die Familienmitglieder etwas getan haben, sondern weil gezeigt werden muß, daß wir besser (sprich: WIRKSAMER) strafen können. als die Mafia!

Wir müssen wieder stark werden. Schaut doch, was ich hier über die Mafia geschrieben habe:

Deutsche Menschen: Werdet wieder STARK!

 

Wenn wir wieder STARK werden, wird die Heimtücke vor unseren Augen zusammenkrachen!
Danach ist angesagt, einige wenige Schwerverbrecher so hinzurichten, wie das versprochen wurde. Dabei braucht es Fingerspitzengefühl, das den meisten Leuten nicht zuzutrauen ist. Laßt uns hoffen, daß wir dann über geeignete Menschen verfügen, die die Auswahl verantwortlich und begründbar treffen können!

Hier geht es weiter:

URL: www.kla.tv/23456
Titel: Corona-Pandemie – Sprungbrett für Konzerne zur Machtübernahme (Ausschnitte aus dem Interview mit Robert Stein und dem Buchautor Thomas Röper)

Das Video ist unverzichtbar. Der „Nebel vor den Augen“ verschwindet zunehmend!

 

Teile mit Freu(n)de(n): Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • MisterWong
  • Webnews
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MyShare
  • email
  • Print
Dieser Beitrag wurde unter Gesundheit, Politik abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.