Satanische Weltregierung: Was braucht es, um die zu ZERSTÖREN? TEIL 11!!!!

Wer oder was ist alles Satan geweiht? Satan ist das unvollständige Gegenstück Gottes. Deshalb versucht der den „richtigen Gott“ nachzuäffen!

Satan will offensichtlich angebetet werden und genau das sollte man ihm unbedingt VERWEIGERN!

Wenn aufgezeigt werden kann, wie weitgehend Satan die „offiziellen Kirchen“ weltweit schon übernehmen konnte, wird die Macht dieser Kirchen sinken und damit die Macht Satans beschnitten werden.

Wird das offensichtlich, kann Satan seine Macht nicht mehr ausweiten. Das würde im Ergebnis Zeit für weitere Maßnahmen erbringen und ginge damit in die richtige Richtung.

Im gleich zu nennenden Buch „Der letzte Papst“ wird beschrieben, daß das Kirchenvolk den Betrug in der katholischen Kirche schon lange spürt und es zu einem „Darniederliegen“ des früher selbstverständlichen katholischen Lebens gekommen ist.
Satan kann seine Tätigkeit also nicht verbergen, auch wenn die Zusammenhänge vielen Menschen nicht wirklich bewußt werden oder bewußt werden können!

Damit ist der zu nutzende Weg klar und deutlich:

  • Zeigt den Menschen, was die unterschwellig schon lange wissen, im begründeten Zusammenhang!

  • Holt dieses Wissen in ihren VERSTAND!

Im Buch von Malachi Martin „Der letzte Papst“ wird genau beschrieben, wie im Jahr 1963 der Vatikan Satan geweiht wurde. Gegen Ende des Buches wird erläutert, woher die genauen Fakten stammen.

Vor dem Jahr 1963 wurden die Altarbilder in Auftrag gegeben, die später in der Kirche in Wien-Hetzendorf aufgehängt wurden.
Es ist nicht völlig ausgeschlossen, daß diese Bilder eine der Voraussetzungen waren, die Satan erbringen mußte, um den Vatikan erfolgreich „umwidmen zu können“. Zur begründeten Beurteilung dieser Frage fehlt das erforderliche Faktenwissen.

Hans Baum, der bis zum Jahr 1980 lebte, kann von der Weihe des Vatikans im Jahr 1963 nichts gewußt haben. Diese Weihe im Jahr 1963 könnte auch widerspruchsfrei erklären, warum Hans Baum keine Unterstützung von „seiner Kirche“ bekommen konnte.

In seinem Heft:

erklärt Hans Baum genau, warum die Umgestaltung der Kirche in Wien-Hetzendorf in einer offensichtlichen Weihe der Kirche auf Satan geendet hat, was öffentlich natürlich nicht zugegeben wird.

Wenn man sich anschaut, mit welchen Methoden in der katholischen Kirche gearbeitet wurde, dann wundere ich mich, daß es diese Kirche überhaupt noch gibt. Schaut hier rein:

Inzwischen muß es sehr viel mehr Kirchen geben, die Satan oder der schwarzen Magie geweiht sind. Ich erinnere mich an eine Kirche in Frankreich, in der mit schlagartig unwohl wurde und aus der ich sofort geflüchtet bin!
So etwas habe ich weder vorher noch später wieder erlebt. Als ich aus der Kirche raus war, gab es links und rechts Beete oder Wälle, so daß ich in Richtung der Hauptachse weiter laufen mußte. Als eine Treppe nach links ein paar Stufen runterging, befand sich auch diese Treppe auf Erdstrahlen. Auf dem Weg die Treppe runter fing ich an zu zweifeln, ob ich es noch schaffen würde. Erst nach verlassen der Treppe und dem Abbiegen im Winkel von 45 Grad nach rechts bekam ich sofort Ruhe!

Solche Dinge passieren und die sind KEIN SPAß! In „Romanen“ habe ich gelesen, daß solche Wirkungen von „lebenden Menschen (Magiern?)“ ausgelöst werden und für die sehr anstrengend sein sollen. Auf die Frage, ob das stimmt, kann ich keine Antwort geben. Die Effekte selber bestehen eindeutig und müssen als Daueraufenthalt gemieden werden. So heftig, wie in der Kirche in Frankreich treten die selten auf.

Hier ging diese Reihe mal los:

Satanische Weltregierung: Was braucht es, um die zu errichten?

Hier geht es weiter:

Satanische Weltregierung: Was braucht es, um die zu ZERSTÖREN? TEIL 12!!!!

 

Teile mit Freu(n)de(n): Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • MisterWong
  • Webnews
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MyShare
  • email
  • Print
Dieser Beitrag wurde unter Esoterik, Gesundheit abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.