Warum konnte meine Ex-Freundin keine Kinder bekommen?

Es hat gerade einen unhörbaren Knall gegeben! Und dann war schon wieder ein Puzzle gelöst!

Meine Freundin aus Studententagen sollte mir eigentlich leid tun; nur hat die sich ihr Schicksal selber zuzuschreiben.

  • Die heftige Wahrscheinlichkeit, daß ihre Mutter die treibende Kraft für ihre Probleme war, befreit die nicht von der Verantwortung!
  • Sie hat es doch ausgeführt!

Falls es Euch interessiert, ich vermute schon lange ein Verhältnis zwischen meinem Nichtvater und meiner Exfreundin. Hier könnt Ihr das nachlesen:

  • https://sonnenspiegel.eu/esoterik/hintergrundkraefte54.html
  • Warum? Weil immer mehr Ungereimtheiten in meiner Erinnerung auftauchen und es gar nicht viele Erklärungen dafür gibt!
  • Und jetzt, kurz nach dem obigen Beitrag, kommt mir die Frage ins Bewußtsein, warum die Frau nach zwei Fehlgeburten keine eigenen Kinder mehr bekommen konnte. Das war der unhörbare Knall.
    .
  • Zur Erläuterung des Gedankenganges muß ich etwas ausholen.
  • Es gibt das Gerücht (die Behauptung), daß der erste Mann einer Frau immer sein Erbgut in die Kinder geben wird, auch die Kinder, die diese Frau später vielleicht von anderen Männern bekommt.
  • Wie das funktionieren soll ist ungeklärt, esoterisch macht das aber sofort Sinn!
  • Nehmt es als Behauptung.
  • Richtig übel wird die Behauptung, wenn von Rassehündinnen (richtigen Tieren!!!) behauptet wird, daß die keine Rassehunde mehr zur Welt bringen können, wenn die ein einziges Mal von einem Mischling gedeckt worden sind! Habe ich selber mal gehört und konnte es NICHT nachvollziehen.
  • Heute bekommt diese Information plötzlich einen Sinn!
    .
  • Geht es bei dieser Behauptung um die Zerstörung der Jungfernhaut, daß war bei der besagten Frau eindeutig ich, oder geht es bei der Aussage darum, wer als Erster seinen Samen in der Gebärmutter der Frau spritzen darf?
  • Das war möglicherweise eben nicht ich! Da die nach meiner Information ungeschützt war, was nach heutigen Wissen nicht der Fall gewesen sein kann, habe ich immer ein Verhüterli nutzen müssen. Aus einer anderen Erfahrung ist mir bekannt, daß ein Verhüterli etwas verhindert. Ohne ist es für den Mann eindeutig schöner und entspannender!
  • War es das Stück Dreck von meinem Nichtvater, der als erster seinen Samen in meine damalige Freundin spritzen durfte?
  • Wenn ja, dann könnte es zu dem anderweitig erklärten Grund für ihre Unfähigkeit zum Gebären einen weiteren, möglicherweise schwerwiegenderen, Grund geben!
  • Das Stück Dreck von Nichtvater war mit großer Wahrscheinlichkeit zum Zeitpunkt ihrer ersten Zeugung als Verursacher meiner Probleme erkannt.
  • Das könnte es gewesen sein.
  • Mir langt das als Erklärung. Esoterisch gesehen paßt das!
Teile mit Freu(n)de(n): Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • MisterWong
  • Webnews
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MyShare
  • email
  • Print
Dieser Beitrag wurde unter Esoterik abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar