Ölgesellschaften ABSTRAFEN!

Der angebliche Preisvorteil durch den befristeten Steuernachlaß geht (fast) vollständig an die Ölgesellschaften. Der Sprit ist wieder so teuer, wie vor der Steuersenkung!

War die Zeitdauer bis zur Steuersenkung erforderlich, um den Ölgesellschaften VORBEREITUNGSARBEITEN zu ermöglichen?

Gerade war ich mit einem Hunderter tanken. Wechselgeld gab es fast nicht. Das Rückgeld betrug wenige Teuronen!

Wie können wir uns an den gierigen Ölgesellschaften „rächen“?

  • Leichter als Ihr denkt!
  • 9 Euro Fahrkarte auf Dauer!

  • Kippt die Masken- und Corona-Lüge!

  • Weg mit den Drecklappen vor der „Fresse“!
  • Hinweg mit den Lügenpolitikern!

Zieht doch mal den Vergleich mit den Telefontarifen. Es gibt fast für alle Gespräche sogenannte „Flatterratten“, also unbegrenzte Gesprächszeiten ohne Zusatzkosten.
Was hindert uns, das für alle Nahverkehrszüge zu probieren?
Gewalttaten im Personenverkehr sind dann hammerhart abzustrafen, um die Sicherheit garantieren zu können. Die Überwachung sollte bereits gut genug sein, daß fehlerfrei tun zu können.
Zusätzlich sind alle nachgewiesenen und vermuteten AMIGO-Richter zum Teufel zu jagen!

Teile mit Freu(n)de(n): Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • MisterWong
  • Webnews
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MyShare
  • email
  • Print
Dieser Beitrag wurde unter Gesundheit abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.