HTTRACK als Kontrollinstrument der Meinungsunterdrückung?

Wenn man einiger Maßen wach ist, dann stolpert man immer wieder über „AUFWECKER“. Mir geht das schon lange so und das Kunststück bestand darin, den auftretenden „komischen Erfahrungen“, die einfach nicht in vorhandene Weltbilder passen wollten, nachzugehen.

So passierte es mir in den letzten Tagen mit HTTRACK. Aus der Vergangenheit habe ich die Erfahrung, daß es sich um ein einfach zu bedienendes Programm handelt, mit dem ich nichts falsch machen konnte. Diese Erfahrung hielt bis vor ca. 14 Tagen an, als ich versuchte, mit diesem Programm einen Kopie vom Sonnenspiegel zu ziehen.
Allerdings hatte ich das Programm lange nicht genutzt. So viele Gründe gibt es für mich nicht, ganze Webseiten kopieren zu wollen.

    • Die Kontrolle des Ergebnisses ist bei mir Pflicht!
    • Was passierte?
    • Ich konnte nicht auf der Seite surfen, sondern bekam immer wieder dieses Ergebnis angezeigt:

Es hat ein paar Tage gedauert, bis ich langsam hinter das Geheimnis kam. Weder bin ich so schnell, noch lasse ich mich von auftretenden Unstimmigkeiten in meinem Tagesablauf bestimmen. Was wichtig ist und zuerst bearbeitet werden muß, bestimme immer noch ich!

Bei HTTRACK gibt es eine Hilfefunktion und da ist der folgende Dialog zu finden:

Q: Only the first page is caught. What’s wrong?
A: First, check the hts-log.txt file (and/or hts-err.txt error log file) – this can give you precious information.
The problem can be a website that redirects you to another site (for example, www.someweb.com to public.someweb.com) : in this case, use filters to accept this site
This can be, also, a problem in the HTTrack options (link depth too low, for example)

Die Datei findet sich in dem von HTTRACK auf meiner Festplatte abgespeicherten Ergebnis. Und was war dort zu finden?

    • Jede Menge dieser Ansagen:
    • Unable to save file C:/Meine Webseiten/Sonnenspiegel_2023_07_09/sonnenspiegel.eu/esoterik/zukunft_gestalten260.html: Permission denied

Frage: WER VERBIETET MIR, AUF MEINER EIGENEN INTERNETSEITE DIE INHALTE HERUNTERZUZIEHEN?

Da gibt es nur eine einzige zu beantwortende Frage: Ist meine Internetseite von anderen Leuten zu sehen, wenn die das sehen wollen, oder werde ich schon heimlich zensiert????

Wenn das so einfach sein sollte, daß unter Anwendung der „Fähigkeiten“ von HTTRACK rauszubekommen, dann sollten sich alle Betrieber einer Netzseite auf diesem Weg davon überzeugen, ob sie überwacht und ggf. zensiert werden!

Alle Seiten, die ich ins Netz stelle, wurden von mir als PDF-Ausdruck gesichert. Es fehlen nur ein paar Tage, weil ich mal einen Festplattenchrash hatte, weil die Platte zu voll war und die Arbeit einstellte. Die Daten konnte ich nicht vollständig retten.

Es gibt eine Sicherung der Texte, die ich demnächst nachtragen muß:

 

Wenn es tatsächlich so einfach ist, feststellen zu können, daß die eigenen Inhalte bei bestimmten Typen unerwünscht sind, dann muß es einfach sein, die Abhilfe zu finden und zu verbreiten!

    • Es gibt Züge und
    • GEGENZÜGE!

Schaut doch mal auf die Startseite. Dort ist die folgende Aussage zu lesen, die völlig ernst gemeint ist:

Die Welt wird von Ihren TODFEINDEN regiert!
Da wir noch leben, haben die TODFEINDE Schwächen, die wir nur erkennen müssen, um uns Luft zum Atmen zu verschaffen!

Wenn die, die mich zensieren, meine Todfeinde sind, dann bin ich deren spiritueller Todfeind! Das ist für die viel gefährlicher, als anders herum!

    • „DIE“ können im schlechtesten Fall meinen Körper vernichten!
    • Die spirituelle Gegenwehr vernichtet Seelen! Mit ganz wenig Pech ganze Familienseelen!
      .
    • „DIE“, speziell deren willige Handlanger, müssen die Bolzen in die Hose bekommen, wenn die auch nur daran denken, die Meinungsfreiheit einschränken zu wollen!
    • Solange „DIE“ sich in der Anonymität verstecken konnten, fühlten die sich sicher!
      .
    • Wir brauchen deren Namen und Adressen gar nicht mehr!
    • Wir schicken denen ihre Absichten zurück, indem wir die Spiritualität einfach bitten, uns doch diesen großen Gefallen zu tun!
      .
    • Es gibt nur eine einzige Voraussetzung, ohne die die Spiritualität nicht „arbeitet“!
    • Es bedarf unseres ungetrübten Willens, das ganze Leben auf der Erde schützen zu wollen! Und zwar zu jedem Preis.

Da wir Menschen sind, darf es dabei eine Reihenfolge geben:

  1. Das Leben und die Gesundheit der eigenen Familie kommt zuerst!
  2. Dann darf das eigene Volk kommen!
  3. Dann die Menschen, Tiere und Pflanzen des eigenen Kontinents.
  4. Ausgeschlossen wird niemand, der nur unwissentlich das Leben schädigt!

Die Welt besteht aus „unendlich viel Leben (mein Begriff)“, das unbedingt über eine göttliche Zulassung verfügt und damit „an seiner Stelle“ erforderlich und sinnvoll ist! Denkt an die großen biologischen Unterschiede der Menschen.

    • Was habe ich vor wenigen Tagen gelernt?
    • Flache Nasen sind dort von Vorteil, wo es im Winter sehr kalt ist und deshalb die Gefahr besteht, daß Nasen im Winter abfrieren könnten!
      .
    • Die Natur sorgt für uns vor! Sie tut nichts grundlos!
    • Verstöße gegen die Lebensprinzipien der Natur werden langfristig immer mit der vollständigen Ausrottung der Spezies „belohnt“.

Deshalb ist unbedingt damit zu rechnen, daß es Wege gibt, die Ausbeutung jeglicher Art endgültig abzuschaffen! DAS scheint viel einfacher zu sein, als angenommen.
Wäre es so schwierig, brauchten die Hintergrundkräfte die Gehirnwäsche durch den Sozialismus nicht.

Schaut hier rein:

Sicherheitskopie: https://web.archive.org/web/20230815051933/https://sonnenspiegel.eu/politik/zukunft_gestalten272.html

Hier geht es weiter:

HTTRACK als Kontrollinstrument der Meinungsunterdrückung? Teil 2

 

Dieser Beitrag wurde unter Politik, Psychologie abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert