Waffengesetze! Teil 2

Habt Ihr wirkliche etwas gegen Wummen? Nur eine Regierung die ANGST VOR GESETZESTREUEN BÜRGERN HAT, ENTWAFFNET IHR VOLK!
EINE FREMDE (BESATZUNGS)REGIERUNG TUT DAS ALS ERSTE MAßNAHME!

Wenn Ihr wirklich wissen wollt, wozu Schußwaffen gut sind, dann schaut Euch doch die erste Minute des folgenden Videos an:

URL: https://www.bitchute.com/video/vgG31eLXu5CC/
Titel: Armed Hero Destroys Gun Control Narrative
Übersetzung: Schießerei im Einkaufszentrum zerstört die Schußwaffenlüge!

Ein Mann, der auf gesetzlicher Grundlage eine Schußwaffe dabei hatte, konnte den Attentäter einfach niederschießen.
Auf diese Weise kam es nur zu drei Toten.

Es hätten leicht dreißig Tote sein können!

Schußwaffen gehören nicht in die Hand von Kriminellen. DAS PROBLEM läßt sich leicht lösen. Jeder Kriminelle, der bei einer Straftat eine Schußwaffe dabei hatte, wird erst einmal für fünfzehn Jahre weggesperrt. War die Waffe geladen, verschwindet der für zwanzig Jahre. Hat der Geschossen, dann verschwindet der für fünfundzwanzig Jahre!
Hat der „getroffen“ wird der zum Exempel!
Hatte der Kriminelle ein feststehendes Messer dabei, verschwindet der für fünf Jahre!

Erst wenn diese erste Strafe abgesessen ist, wird die Straftat verhandelt. Der Kriminelle bleibt im Knast! Eventuell ist eine Beteiligung an der Verhandlung per Videokonferenz ausreichend.

Kriminelle Polizisten und kriminelle Typen aus dem öffentlichen Dienst dürfen auch keine Schußwaffen haben. Deren Strafen bei nachgewiesenem Mißbrauch sollten verdoppelt werden.

Hier ging das Thema mal los:

Waffengesetze!

Teile mit Freu(n)de(n): Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • MisterWong
  • Webnews
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MyShare
  • email
  • Print
Dieser Beitrag wurde unter Esoterik, Gesundheit abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.