Etwas (nachträgliche) Richterschelte zum 22.12.2021 im Landgericht Itzehoe!

Es soll ganz kurz werden! Ein Bild ist bekanntlich mehr als eintausend Worte. Zwei Bilder müssen also mehr als zweitausend Worte sein.
Beide Plakate hängen seit ca. 08:30 Uhr in Mehrfachausfertigung an meinem Gartenzaun!

Hier kommt das zweite Plakat:

Mehr wird nicht gebraucht, um das derzeitige offensichtliche UNRECHT in Deutschland UND DER WELT erkennen zu können!
Krebs ist wirklich heilbar! Stimmte es nicht, wäre ich vor vielen Jahren verreckt!

Krebsbehandlung mit CHEMO ist MASSENMORD! Dr. Ryke Geerd Hamer hat es vor etlichen Jahrzehnten bewiesen!
Lest es doch auf der Seite 332 dieses Buches:

Hanno Beck : Krebs ist heilbar

 

Hat der Richter und die Staatsanwältin am 22.12.2021 bei dem Verfahren
„7 Ns 303 Js 13693/19“ nicht begriffen, wo die sich hineinreiten?
Der Richter hat doch ausdrücklich einen offenen Brief von mir an das Landgericht Itzehoe zitiert. Nur hat der das Wichtige daraus weggelassen. Muß ich das als Bildzeitungs-Methode sehen? Spricht DER RICHTER auch immer zuerst mit den Toten und kommt damit der Bildzeitung zuvor? Ist ja nur eine Frage!

Hat der Richter wirklich weder begriffen, noch gespürt, daß gerade ein Zyklus beendet wird und das die Folgen keinesfalls schon feststehen?

Sollte es in die Sklaverei gehen, kann ich „in After kriechen“ soviel ich will, daß wird nichts an meinem schnellen Ableben ändern!
Also, was erwartet der Richter? Meinte der tatsächlich, ich könnte mich im Gerichtssaal bekoten?

Das, was ich gesagt und geschrieben habe, habe ich absolut ernst gemeint. Die Typen hinter den Kulissen haben mir nichts gelassen, womit die mich erpressen können. Jetzt schlägt das Pendel zurück und nichts weniger, als die BEDINGUNGSLOSE KAPITULATION dieser Typen ist angesagt!

Das kleinste Zugeständnis an die Hintergrundkräfte kann nur von unwissenden Vollidioten oder von bewußten Agenten angeboten werden!
Widersteht Beiden! Es geht bloß um das Schicksal EURER KINDER UND KINDESKINDER!
Wir brauchen nicht ein paar Jahre Zeit zur Erholung, sondern viele hunderte von Jahren, wenn nicht tausende von Jahren, die Schäden der Welt ausheilen zu können und die Welt wieder weltweit zum Paradies zu machen, was die eindeutig mal war!

Heute sehe ich mit klammheimlicher Schadenfreude, daß keiner der Raubzüge, die gegen mich durchgeführt wurden, wirklich erfolgreich war. Die hatten ihre Beute nicht in der Scheune und jetzt bemerke ich zunehmend Ereignisse, die man als Folge uralter Raubzüge ansehen könnte!

Mal schauen, was die Justiz macht! Haben die wirklich noch nicht die Schnauze voll? Mich werden die nur „los“, wenn meine Rechte vollständig wieder hergestellt wurden, ich alle meine Knarren zurückhabe (Ausnahmen zur Belohnung der privaten Sicherstellung bestimme ich) und die Verantwortlichen jede Menge Schadensersatz gezahlt und die vor einem richtigen Gericht bestraft und nie wieder in irgendwelche wichtigen Ämter kommen können. Das gilt auch für mindestens fünfhundert Jahre für alle deren Nachkommen.

Der Vorteil für die Täter, wenn die Justiz JETZT umschwenkt wird wahrscheinlich darin bestehen, daß die eigentlich erforderlichen Tötungen vermutlich nicht durchsetzbar sein könnten. Der Grund ist einfach:

Die Gutmenschen unter den Demokratie unfähigen Typen werden wahrscheinlich, um mit einem wirklich „bösen Deutschen mit Namen „Slebbeog“ zu sprechen, eher von friedlichen Vegetariern zu fleischfressenden Monstern mutieren, als zuzulassen, daß Kriminelle so bestraft werden, daß zehntausend Jahre lang die Erinnerung daran „frisch bleiben muß“! (Leider nur sinngemäß) Diese Kleine Provokation mit dem Joseph gehörte einfach hierher!

Tatsächlich noch Fragen?????????????

Liebe Hintergrundkräfte, habt Ihr tatsächlich nicht begriffen, ab wann ich Euch ganz bewußt so provoziert habe, daß absehbar war, daß es für mich keinen „friedlichen Weg zurück“ geben würde? Da gibt es zwei mögliche Zeitpunkte:

  • Als ich der hochproblematischen Verwaltungsrichterin Napirata im VG Schleswig geschrieben habe, daß ich von Ihr keine Willkürurteile will und das Verfahren wegen OFFENSICHTLICHER UNRECHTMÄßIGKEIT DER WILLKÜRHANDLUNGEN DER KREISBEHÖRDE PINNEBERG auch gar nicht erforderlich sei.
  • Nur deshalb konnte ich es mir leisten, die Verfahren zu beenden.
  • Die Frau hat nicht gelernt! Lebt die noch oder wurde die von den Hintergrundkräften mundtot gemacht? Lebt deren Familie noch, wenn die „sowas“ jemals gehabt hat?
    .
  • Der zweite Zeitpunkt liegt genau zwei Tage vor dem ersten gegen mich durchgeführten Strafverfahren vor dem Amtsgericht Pinneberg. Eine Woche vorher wußte ich (unterschwellig), daß das Verfahren nur einen einzigen Verhandlungstag in Anspruch nehmen würde. Und dann passierte das:
  • https://archive.org/details/JudenUngarn
    .
  • Danach wurde es noch viel übler, weil Ihr einfach nicht lernen wolltet! Hättet Ihr eingesehen, Euch übernommen zu haben, hätte ich nicht weitermachen dürfen!
  • Damals konnte ich noch nicht nachweisen, daß das Bundesverfassungsgericht Teil des FILZes ist. Das erfolgte dann erst hier:

BUNDESVERFASSUNGSGERICHT

In der Zwischenzeit bleibt von den Gründungslügen/ Lebenslügen der Bundesrepublik nichts mehr über. Schaut einfach hier mal ganz entspannt rein:

Jetzt bin ich gespannt, ob das Amtsgericht Pinneberg das Verfahren 29 Ds 321 Js 2534/21 tatsächlich eröffnen wird.
Es ist deren Wahl. Vielleicht telefonieren die zuerst mit dem Richter, der gegen mich am 22.12.2021 auf höchst ungesetzliche Weise im Landgericht Itzehoe tätig war. Der soll einfach nur aussagen, ob der mir zutraut, im entscheidenden Augenblick zu kneifen!

Und jetzt fickt Euch, Ihr überflüssigen Hintergrundkräfte. Keiner von Euch wird noch gebraucht.
Menschen könnt Ihr noch nie gewesen sein!

Nachtrag von ca. 11:30 Uhr: Die heute morgen am Gartenzaun aufgehängten Plakate haben schon „Liebhaber“ gefunden. Ab jetzt werde ich alle zwei Stunden nachschauen, ob ich nachdrucken und neu aufhängen muß!
Mal schauen, wer mehr Geduld hat!

Hier geht es weiter:

Noch etwas (nachträgliche) Richterschelte zum 22.12.2021 im Landgericht Itzehoe!

Bearbeitungsstand: 06. Februar 2022

Teile mit Freu(n)de(n): Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • MisterWong
  • Webnews
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MyShare
  • email
  • Print
Dieser Beitrag wurde unter Esoterik abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.