WAS IST EIN NAZI?

Die Frage aus dem Titel ist mal wieder völlig ernst gemeint und sie wurde in der wirklich gemeinen Absicht gestellt, ein paar weitere Leute aus ihrem Tiefschlaf zu holen!

  • Ist ein Nazi jemand, der der rechten Arm, auf eine ganz bestimmte Art und Weise, hochreißt und laut die folgenden Worte schreit: H-eil und H-itler?
  • Mit Rücksicht auf die gerade völlig hysterische DummElite, die geradezu hysterisch um ihre Weiterexistenz kämpft, die es NICHT GEBEN WIRD, habe ich aus dem „berüchtigten Deutschen Gruß (Hitlergruß)“ eine Satire gemacht. Damit ist das straffrei und erreicht trotzdem den von mir beabsichtigten Zweck!
    .
  • Bevor Ihr jetzt, als Antwort auf die Eingangsfrage, hysterisch „JA“ schreit, gibt es weitere Informationen!
  • Der Schreihals, mit dem erhobenen rechten Arm, ist zu blöde, in der Sonderschule dem Unterricht folgen zu können!
  • Außerdem kann der nicht mit Geld umgehen und hat geringfügige Schulden bei ein paar gutwilligen Privatleuten.
  • Von einer Bank wird der nie Geld bekommen!
  • Dann hat der ein „paar Groschen“ von Leuten bekommen, die der noch gar nicht kannte. Und diese Leute haben diesem Vollidioten die berüchtigte Geschichte „die Juden sind an allem schuld und H-itler war der große Befreier“ ins Hirn geblasen.
    .
  • Was macht dieser Idiot?
  • Der macht dann, vielleicht unter Alkoholeinfluß, das, was ich oben als Frage formuliert habe!
  • Noch einmal: IST DER HIRNAMPUTIERTE TYP EIN NAZI?
  • NEIN, denn der ist hirnamputiert.
  • Der ist nur blöde und das allerdings schon viele Jahre!
    .
  • Wäre solch ein Dummheini in der Lage gewesen, mit viel (ausländischem) Geld eine Partei zu organisieren und durch Wahlen (und Heimtücke) an die Macht zu gelangen?
  • Eindeutig nein!
    .
  • Warum also lassen wir uns immer wieder solche Typen als Nazis verkaufen und zucken vor Panik zusammen und schalten vorsichtshalber unser Hirn aus?

Wie problematisch Hitler war, kann man u.a. an diesen Unterlagen ablesen! Aber nur, wenn man geistig in der Lage ist, die Inhalte zu verarbeiten. Der Oben vorgestellte Vollidiot kann das eindeutig nicht!

Und jetzt wollen wir doch die üblen Folgen nicht vergessen, die darauf zurückzuführen sind, daß die „tatsächlichen Nazis, also die tatsächlichen Hintergrundkräfte“ immer noch das Sagen haben:

Die tatsächlichen Nazis (also die real existierenden Hintergrundkräfte) morden bedenkenlos und in großer Zahl.
Die, medizinisch in Richtung auf HEILUNG (!!!!), völlig wirkungslose CHEMO-Therapie (???), ist eindeutiger Mord! DAS begreift jeder Mensch, der die Hamer Medizin verstanden hat.
In Einzelfällen vermute ich schon lange, daß es sich doch nur Vitamine und Mineralstoffe handelt. Dann überleben die Patienten natürlich ohne die berüchtigte Wirkung von CHEMO!
In diesem Buch ist zu lesen https://d-nb.info/942366468 , daß viele Patienten unter CHEMO an Selbstmord denken. Das liegt am Sauerstoffmangel, der durch CHEMO im Körper entsteht!
Als ich dem Autor in seiner Parxis mal erzählte, daß die bei ihm durchgeführte Sauerstoffgabe zu „Wattegefühl“ unter den Füßen führt, hat der mich aus der Praxis gemobbt und dadurch einen Abbruch der Therapie erzwungen. Sauerstoffkonzentratoren kann man einfach kaufen. Mein Gerät hat mal einem Krebspatienten sehr geholfen. Von mir stammt der Buchauszug vom Holzhüter und der Patient hat sich dann selber mein Gerät verordnet!

Hier gibt es den Eingang zum Hamer-Wissen:

Hanno Beck : Krebs ist heilbar

 

Ohne die Ideen für besondere Maßnahmen werden wir die TATSÄCHLICHEN DRECKSNAZIS nicht wegbekommen!
(Ein ganz bestimmter Finger in eine ganz bestimmte Körperöffnung der Typen, die mich gesetzeswidrig „bedient“ haben: Ich bin immer noch der Überzeugung, daß ich sehr bald meine „Erwachsenenspielzeuge“ zurück bekomme. Bis auf ein paar davon, die aus gutem Grund verschenkt werden sollen!)
Um mich zu „schaffen“ könnt Ihr einfach nicht früh genug aufstehen!

Zurück zu den angeblichen und tatsächlichen Nazis:
Diejenigen, die sich heute ein Haakenkreuz an den Ärmel tun, sind einfach diejenigen, die nicht weit genug gedacht haben. Die Lügen über Hitler wurden erkannt, nur die hinter Hitler steckende grenzenlose Heimtücke nicht!

Wer hat denn im III. Reich Hakenkreuze am Ärmel getragen?

  • Diejenigen, die die wirtschaftlichen Probleme der Weimarer Republik gelöst haben wollten und in Hitler der „Retter“ sahen.
  • Also Leute, die keinen Zugang zu weitergehenden Informationen hatten und die nicht genug Boden unter den Füßen hatten, um den satanischen Hintergrund Hitlers „spüren“ zu können!
  • Und dann die Leute wie Hitler und Konsorten, die sich hinter dem Hakenkreuz versteckt haben, damit deren AGENTENDASEIN nicht so offensichtlich erkennbar war!
  • BESEITIGT werden doch immer die halbaufgewachten denkfähigen Menschen, die KEINE Bindung an die Hintergrundkräfte haben und die deshalb zu ungünstigen Zeitpunkten für die Mächtigen zum Problem werden KÖNNTEN!
  • Schaut doch mal hier rein, da ist das System doch erklärt: https://sonnenspiegel.eu/politik/hintergrundkraefte85.html 
    .
  • Im obigen Beispiel mit dem Arm hochreißenden Vollidioten, waren die plötzlich auftauchenden Typen mit „Pfennigen“ natürlich Geheimdienstleute, deren Aufgabe mal wieder darin bestand, von unangenehmen Entwicklungen abzulenken.
  • DAFÜR BRAUCHT ES DUMMKÖPFE, die bereit sind den rechten Arm hochzureißen und lauf diesen Gruß rauszubrüllen!
  • Dafür braucht es jederzeit manipulierbare Hirnlosigkeit!
    .
  • Erinnert Ihr Euch an den Anschlag auf dem Oktoberfest in München? Ist lange her. Angeblich würde der Täter zerrissen, als der die Bombe in einer Mülltonne deponierte und die scharf schalten wollte!
  • Können hirnlose Idioten Bomben bauen?
  • War der Einschalter in Wirklichkeit der Schalter zum Zünden der Bombe?
  • Zu solchen Arbeiten, wie dem Positionieren einer Bombe, kann man nur Leute manipulieren, die völlig dumm gehalten werden KÖNNEN!
    .
  • Man hat mich blöde ohne Ende halten wollen, nur konnte ich den Braten immer riechen und mich im letzten Moment retten!
  • Deshalb habe ich mit den Tätern gar kein Mitleid.
    .
  • Den tatsächlichen Tätern, den Geheimdiestleuten und deren Hintermännern, wünsche ich das gleiche Schicksal wie dem „nackten Kaiser“. Der kann den Gesichtsverlust nach der öffentlichen Aufdeckung seiner Nacktheit nicht überlebt haben!

Die derzeitige Aufgabe besteht darin, der Gerichtsbarkeit zu zeigen, daß die genauso nackt sind, wie der Kaiser aus den Märchen der Gebrüder Grimm:

Offener Brief an das Landgericht Itzehoe

Die Märchen haben alle Bezüge zur Wirklichkeit und sind in Wirklichkeit Handlungsanweisungen, die nicht im Klartext überliefert werden konnten, weil die HEIMTÜCKE das verstanden und unterdrückt hätte.
Die Leistung der Gebrüder Grimm bestand darin, die Märchen schriftlich „gerettet“ zu haben. Deren Bücher können vergehen, nur sind die lange gescannt und damit für die Nachwelt bewahrt!

Dann braucht die Nachwelt nur noch hinzugehen, und die Anwendbarkeit der Handlungsanweisungen an der Wirklichkeit zu prüfen.
Die Heimtücke gehört dann in jedem Fall der Nutzung an den Pranger gestellt.
Nach der zweiten Nutzung sollten die betroffenden Lebewesen an der Fortpflanzung gehindert werden.

  • Eine nur geringe Menge an Heimtücke erhält uns als Völker jung. Nimmt das überhand, saugen die viel zu viel Lebenspotential ab und mißbrauchen dieses Potential.
  • Mein Potential wurde gegen meinen Willen auch oft genug mißbraucht!
  • Gerade daran, also den Folgen des Mißbrauches, habe ich doch begriffen, was tatsächlich läuft!
    .
  • Die „scheinbar Mächtigen“ sind nur deshalb mächtig, weil wir zu blöde sind, deren Machenschaften zu erkennen!
  • Dabei kann man die Machenschaften anhand offen zu lesender Unterlagen jederzeit beweisen.
  • Korrupte Richter strafen das i.d.R. ab, wenn man die Beweise präsentiert!
  • Mal schauen, ob das so bleibt!

Noch ein Bonbon: Oliver Stolz ist nach meiner klaren Meinung nicht mehr am Leben!

Und jetzt kommt noch ein kleiner Bonbon für die Polizistin mit Namen Larissa Merker, die gemeint hat, meine Schere straffrei, mit der Spitze voran, in einem meiner Holztische schmeißen zu dürfen. Die Frau wollte unter keinen Umständen von mir hübsch gefunden werden. Hier kommt eine weitere Antwort:

Liebe Larissa Merker: Wirst Du noch einmal eine Schere in einen Holztisch schmeißen?
Kannst Du das noch?
Die Transzendenz hat Dir doch gezeigt, wie sie zuschlagen kann!
Meine Antwort auf Deine Bitte, Dich nicht „hübsch“ finden zu sollen, kam aus der Transzendenz. Ich selber war zu dem Zeitpunkt noch etwas begriffsstutzig!

LIEBE HINTERGRUNDKRÄFTE: Es macht einen riesengroßen Spaß Euch einen ganz bestimmten Finger in eine gang bestimmte Körperöffnung zu hauen, durchzugreifen bis ich „eure Zunge“ zu fassen habe und die Hinten rauszuziehen!

Wenn ich für den Spaß Steuern bezahlen müßte, würde ich mein Eigentum verlieren!

Teile mit Freu(n)de(n): Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • MisterWong
  • Webnews
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MyShare
  • email
  • Print
Dieser Beitrag wurde unter Politik abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.