Wir haben sowieso zu viele Menschen auf der Welt! Warum ziehen wir daraus nicht die richtigen Schlüsse?

Einfach mal so eine Frage: Warum ziehen wir nicht die richtigen Schlüsse aus der Überbevölkerung der Welt?
Das Einzige, was wir brauchen, ist eine erneute Wirksamkeit biologischer Regelmechanismen!

Die Überbevölkerung ist doch künstlich durch hirnverbrannte Christen in die Welt gebracht worden, die gemeint haben, daß die ganze Welt gerettet werden muß!
Kann man am Ergebnis ablesen, ob das erreichte Ergebnis göttlichen oder doch eher satanischen Ursprungs war/ ist?
Stimmt das erreichte Ziel mit dem gewünschten Ziel überein?

Wenn wir sowieso zu viele Menschen auf der Welt haben, mit welchem Recht blasen wir eindeutigen Kriminellen „Zucker in den Hintern“ und lassen uns von Lebewesen ausplündern, die gar nichts zum Erhalt der Gemeinschaft beitragen?

Es gibt eine Ursache: Wir werden seit etlichen hunderten von Jahren satanisch regiert. Ganz Oben sitzen PLÜNDERER, die gar nicht wollen, daß wir aufwachen.
DIE haben jahrhundertelang immer dann Kriege losgebrochen, wenn ihre Bevölkerung kurz davor war, das System des Betruges zu erkennen!

  • Der gerade laufende Ukrainekrieg hat ähnliche Ursachen.
  • Kurz bevor die COVID-Lüge aufflog, wurde ein schleichender Massenmord im Donbas zum Schießkrieg. Man achte auch dort auf die Feinheiten! Haben die Russen westliche Atomwaffen in der Ukraine gefunden? Wenn ja, warum werden die uns nicht präsentiert?
  • Riskieren die Hintergrundkräfte jetzt sogar einen Atomkrieg, weil die moralisch so restlos verkommen sind, daß die lieber die Zukunft ihrer Kinder riskieren, als rechtzeitig zurückzustecken?
    .
  • Unsere göttliche Aufgabe besteht einfach darin, die satanischen Hintergrundkräfte sichtbar zu machen, die restlos zu entmachten und die biologischen Regelkreise wieder in Funktion zu setzen.
  • Wahrheit ist ein scharfes Schwert und Wahrheit kann Armeen anhalten!
  • Mit sehr viel weniger Menschen auf der Erde ist das Erreichen biologischer Regelkreise viel leichter, als wenn wir zulassen, daß die Weltbevölkerung weiter explodiert.

In der Regel können nur die Menschen ein Problem lösen, die dieses Problem erzeugt haben. Selbst dazu müssen die dazu lernen. Denn Problemlösungen erfordern immer, daß genau dieses Problem von einer „höheren Warte“ betrachtet wird, um von dort Zusammenhänge erkennen zu können.

Die Lösungen werden nie erarbeitet werden können, wenn die Welt weiter zuläßt, daß im Lande nicht mehr zu ernährende Menschen einfach als Flüchtlinge in die Welt ziehen können.

Schaut Euch doch mal bitte eine bildliche Darstellung des Problems an. Die Aufnahme von Menschen führt nicht zu belastbaren Lösungen in deren Heimatländern! Warum also lassen wir deren Einreise zu?

URL: https://www.kla.tv/7389
Titel: AZK 12 – Vortrag – Grenzen einfach öffnen ist unverantwortlich!
Vortrag von Luzi Stamm auf der 12. AZK.

NACHDEM wir begriffen haben, daß Problem Überbevölkerung zu sehen und zu lösen, ist der Umgang mit Kriminellen und mit Leuten zu überdenken, die ganz absichtlich keinerlei Beitrag für die Gemeinschaft erbringen wollen.

Wenn wir nicht den Mut haben, genau das ganz laut anzusprechen, dann wird es uns bald von der Oberfläche der Erde „wegfegen“. Ob unter der Erde oder im Weltraum dann noch Platz für uns ist, kann ich nicht abschätzen.

Teile mit Freu(n)de(n): Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • MisterWong
  • Webnews
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MyShare
  • email
  • Print
Dieser Beitrag wurde unter Gesundheit abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.