Schulmedizin: Lernt die verstehen! Teil 3

Es gibt für ein interessantes Video wahrscheinlich eine sinnvolle Erklärung, die bitte an den Herrn Dr. Schiffmann transportiert werden soll. Leider habe ich keinen eigenen Zugang zu Telegram.

Schaut bitte dieses Video:

Titel: Boschimo des Tages 05.12.2021

In diesem Video vertritt Dr. Schiffmann die These, daß ein Teil der Toten, die wir im Moment bei einer nachgewiesenen Übersterblichkeit haben, nicht auf die Impfungen zurückgeführt werden kann.
Nehmt das bitte ernst; der Herr Dr. Schiffmann kann sehr viel besser selber denken, als die meisten seiner Kollegen.

Nachdem ich mehrfach darüber nachgedacht habe, bin ich zu der Überzeugung gekommen, daß es eine einfache Lösung der von Dr. Schiffmann angesprochenen Fakten geben muß.
Der Schlüssel zur Antwort muß in der untrennbaren Einheit von Seele, Geist und Körper liegen.
Damit bin ich bei der Hamer-Medizin, für die hier einer der einfacheren Eingänge zu finden ist: https://sonnenspiegel.eu/gesundheit/hanno-beck-krebs-ist-heilbar.html
Jetzt bedarf es noch einiger weniger weiterer Informationen, um die richtigen Punkte verbinden zu können. Dr. Hamer hat erfahren dürfen, daß tödliche Herzinfarkte nach Konfliktlösung frühestens nach zwei Wochen und spätestens nach sechs Wochen auftreten. Spätere Herzinfarkte werden i.d.R. überlebt.
Entzündungen sind nach Dr. Hamer immer Heilungsreaktionen.

Damit sind wir bei einem Teil der auftretenden Nebenwirkungen bei Heilungsreaktionen, die durchaus bleibende Schäden verursachen können.

  • Was es genau ist, kann nicht gesagt werden, weil es bei der Hamer-Medizin keine pauschalen Lösungen gibt.
  • Jeder Patient ist einzigartig.
    .
  • Seit etlichen Jahren bin ich der Meinung, daß die von Dr. Hamer aufgefundenen Zeiten für tödliche Herzinfarkte die Extremwerte nicht enthalten können. Eine Begründung will ich hier nicht geben.
  • Nur so viel: Die nachplappernde Hamer-Gemeinde befaßt sich mit meinen Erfahrungen nicht. Es gibt nämlich viel zu einfache Lösungen für jedes Gesundheitsproblem!
  • Soviel sei gesagt: Die Extremwerte müssen sehr viel kürzer sein, als zwei Wochen.
  • Ich gehe sogar davon aus, daß man innerhalb von fünf Minuten nach einer Konfliktlösung versterben kann!

Dr. Schiffmann bezieht sich auf interne Papiere einer genannten Impfstoffirma und hält diese Papiere offensichtlich für echt. Daraus ergibt sich, daß bei der Erprobung des Impfstoffes keine Herzmuskelentzündungen aufgetreten sind.

  • Wo liegt der Unterschied der Erprobung zum „richtigen Leben“?
  • Die Erprober hatten keine Angst, weil denen (wahrscheinlich) gesagt wurde, daß keine ernsthaften Nebenwirkungen zu erwarten seien.
  • Die Bevölkerung hat aber mit dem Beginn der Lügenpandemie Todesangst und lebt in einer andauernder TOTALPANIK!
  • Für die völlig uninformierten Menschen stellt eine experimentelle Spritze möglicherweise den Gipfel der Begierden dar. Hätten die sich doch mit den Herren Wodarg, Schiffmann und Bhakdi befaßt!
    .

Und jetzt schaut mal bitte dieses Video an:

Titel: Die Pandemie kommt erst nach dem Lockdown
Veröffentlicht: 12.04.2020
Nach der endgültigen Auflösung der Ausgangssperre kommen erst die richtigen Gesundheitsprobleme.

Nehmt es bitte erst. Mir hat die Hamer-Medizin das Leben gerettet. Die zu erwartenden Gesundheitsstörungen werden sehr vielfältig sein, da nicht vorherzusehen ist, wie die einzelnen Menschen auf den Lockdown reagieren.
Das Video gab es auch bei Vimeo: https://vimeo.com/406788950. Nur ist der Einsteller etwas „problematisch“. Der scheint die Zuschauer direkt auf seine Seite ziehen zu wollen. Für meinen Geschmack macht der das zu offensichtlich.

Pilhar ist einer der Menschen, die die Hamer-Medizin wirklich gut (auswendig??) gelernt haben. Er hat den Vorteil, vom Dr. Hamer selber ausgebildet worden zu sein. Mich und mein Wissen wollte der irgendwann nicht mehr auf seinen Seminaren sehen. DEN GEFALLEN habe ich dem sofort getan!
Seine damalige Dummheit will ich hier nicht ausbreiten. In der Zwischenzeit hat er mir aber ungewollt Recht gegeben. Er hatte es Jahre früher und wahrscheinlich mit viel weniger Problemen haben können!
Außerdem hat er mich damals angelogen. Wenn man das so auffällig macht wie der, dann ist das einfach zu sehen. Es drehte sich um ein gescanntes Buch!

Man kann jede Heilungskrise überstehen. Das Fachwissen dafür gibt es hier: https://archive.org/details/Heilungskrisen
Damit ist aber nicht gesagt, daß das ohne jede Vorbereitung im Fall einer künstlichen Häufung von Symptomen, die durch eine unfaßbare Terrorangst vor einer nicht existierenden Pandemie erzeugt wurden, wirklich funktioniert. Es kommt auch dann auf eine ganze Reihe von Feinheiten an, die vor ihrem Auftreten nicht bekannt sein können.
Auch die Hamer.Medizin muß erst verstanden werden, bevor man sich so drauf verlassen kann, wie ich das getan habe! Es gibt also ein Zeitproblem.

Die Behandlung von Heilungskrisen muß das Problem eines überschießenden Gehirndruckes lösen, das zum Ausfall von Steuerungsstrukturen im Gehirn führt und in durchaus bekannten Fällen, zu tödlichen Nebenwirkungen führen kann. Der ablaufende Mechanismus ist sehr gut verstanden.
Welche Nebenwirkungen auftreten können, wenn die Patienten jede Menge schulmedizinische Medikamente nehmen müssen, ist hier nicht bekannt. Der verlinkte Weg funktioniert nur, wenn keine schulmedizinischen „Hämmer“ von Medikamenten eingenommen werden müssen.

Dr. Hamer hat mehrfach berichtet, daß Patienten „hammerharte Heilungskrisen (meine Beschreibung)“ überstanden haben, ohne irgendeine medizinische Hilfe zu haben. Es besteht also kein Grund, unnötige Angst zu haben. Entweder man übersteht die Heilungskrise/ die Heilungskrisen, oder man übersteht es nicht!

Hier geht es weiter:

Schulmedizin: Lernt die verstehen! Teil 4

Bearbeitungsstand: 12. Mai 2022

Teile mit Freu(n)de(n): Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • MisterWong
  • Webnews
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MyShare
  • email
  • Print
Dieser Beitrag wurde unter Gesundheit abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.