Bundesverfassungsgericht und die „sehr wahrscheinlichen Einbindungen“!

Oliver Janich hat interessante Fakten über die Einbindung des wichtigsten Personals des Bundesverfassungsgerichtes ausgegraben.

Es ist völlig normal, andere Menschen zu kennen. Es ist weiter auch völlig normal, Informationen, von Leuten, die man lange als zuverlässige und erfahrene Menschen kennt, höher einzuschätzen, als „Märchen von der Zeitung mit den Blöden in der Redaktion„!

Nur muß man wissen, wem man dient und eigene Entscheidungen müssen alle Seiten berücksichtigen! Genau das scheint beim Bundesverfassungsgericht nicht zu passieren!
Nur so wird die DURCH FAKTEN BELEGTE WELTREGIERUNG erklärbar. Denn eine Weltregierung kann unabhängige Verfassungsgerichte in den Nationalstaaten nicht zulassen!
ABHÄNGIGKEIT macht es möglich!

Hier gibt es das Video. Mir war es bisher nicht bekannt, daß es eine Organisation gibt, die ausschließlich Juristen aufnimmt. Verwundern tut mich das nicht.

URL: https://www.bitchute.com/video/3ndamhirfy0O/
Titel: Diese Geheimgesellschaften steuern das Bundesverfassungsgericht

Schaut Euch im Video die Aufnahme vom Harbarth an. Der hat völlig runde Schultern, für die er nichts kann.
Kenner der Hamer-Medizin wissen, daß „solche Typen“ keine Alpha-Typen sind. Und ausgerechnet Alpha-Typen werden in schwierigen Zeiten gebracht, damit die Recht durchsetzen!
Und dann hört Euch an, wie der von sich redet. Ungefähr ab 20 Sekunden redet der von sich selber als dem „neuen Präsidenten …“.
Wenn der gesagt hätte, die „Meckerer“ sollen doch eine öffentliche Diskussion mit mir vereinbaren, damit ich die Haltlosigkeit der Vorwürfe erläutern kann, dann wäre das eine superstarke Reaktion gewesen.
Nur handelt der so nicht. Der hat sich mit meinem Schreiben vom 20. August 2021 sein Gesicht völlig nehmen lassen!

Zum Harbarth sind ein paar Ansagen erforderlich:

  • Ein väterlicher Freund stellte einmal fest, daß von einem Ochsen nur Rindfleisch zu erwarten ist!
  • Der Herr Harbarth ist eindeutig KEIN RINDFLEISCH, nur komme ich nicht auf die Idee, nach den bekannten Entscheidungen „seines Gerichtes“ irgendeine Hilfe bei der Lösung der anstehenden Probleme zu erwarten.
  • Hoffentlich wird der sich eines Tages vor einem Gericht verantworten müssen, daß keinerlei Typen vom FILZ zwischen den Richtern hat! Wahrscheinlich genügt es das Corona-Problem zu verhandeln, was dazu führen kann, daß die Verhandlung gegen den Harbarth keine fünf Minuten dauern kann. Der hätte dann nur die Frage zu beantworten, welche Gegenstimmen zum offiziellen Kurs vom Gericht berücksichtigt wurden.
  • Wer das Video von Herrn Janich gesehen hat, wird zu dem Fragenkomplex die Fragen kennen, die der Harbarth wahrscheinlich nicht wahrheitsgemäß beantworten darf, weil seine (wahrscheinliche) Vereinszugehörigkeit das ausschließt.
  • Ist der Harbarth ein Kandidat für eine besonders liebevolle Hinrichtung, deren Durchführungsmethode bereits den Richter am Landgericht Itzehoe stinkig gemacht hat, der am 21.12.2021 die Verhandlung führen mußte? Das damalige Urteil ist noch nicht da! Haben da ein paar Leute begriffen, daß alle Fakten öffentlich zugänglich sind und gut belegt sind?
  • Fliegen die Massenmordagenden und der FILZ jetzt langsam auf?
  • Es langt, in ein „Schiff auf dem Ozean“ ein einziges Loch zu bohren, das NICHT GESCHLOSSEN WERDEN KANN und das Schiff wird sinken! Wenn keine „Rettungsboote“ mitgeführt wurden und das Schiff sich in der Mitte des Ozeans befindet, dann sich die Überlebensaussichten der Besatzung sehr gering.
  • Die Massenmordagenda bei der Krebsbehandlung ist aufgeflogen: https://www.bitchute.com/channel/KtIJlgSGDXeA/ .

Bei den vielen hochproblematischen Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichtes ist es völlig klar, daß dort KEINE DEUTSCHEN BELANGE vertreten werden.

NOCH sind wir alle Deutschland. Wer nicht begriffen hat, daß sich das sehr bald ändern kann, muß blind durch die Welt tappen.
Denkt dran: Totgesagte leben länger!

Die Hintergrundkräfte werden mindestens „etwas“ erkennbar! Nur Handlanger wehren sich nicht.
Wir leben in wirklich interessanten Zeiten!

Nachtrag zu Heidelberg! Heidelberg wurde im II. Weltkrieg nicht bombardiert! Mir wurde das vor vielen Jahren so erklärt, daß zu viele Amerikaner Heidelberg kennen und lieben würden.
Das Video von Herrn Janich bietet eine andere Erklärung. Kann es sein, daß es in Heidelberg Einrichtungen gab, die aus Gründen, die in einer „Geheimgesellschaft“ zuzuordnen sind, nicht ZERSTÖRT WERDEN DURFTE?

Fragt nach solchen Zusammenhängen. Wahrscheinlich ist meine Vermutung nicht belegbar! Nur kann sich das jeden Tag ändern. Nur findet man solche Beweise nur, wenn das Thema überhaupt bekannt ist.
Es muß sehr viele weitere Zusammenhänge dieser Art geben! Es wäre sein Segen, möglichst viele dieser Zusammenhänge aufzudecken. Nur mit solchem Wissen kann man seine Freiheit zurückerobern und dauerhaft sichern!

Teile mit Freu(n)de(n): Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • MisterWong
  • Webnews
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MyShare
  • email
  • Print
Dieser Beitrag wurde unter Politik abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.