Polizisten! (männlich + weiblich) Teil 2

Sind etliche Polizisten wissentlich nur dafür da, den tatsächlichen Kriminellen an der Spitze des Staates die Leute „wegzufangen“, die den Kriminellen gefährlich werden könnten?
Gemeint sind natürlich die TATSÄCHLICHEN HINTERGRUNDKRÄFTE, die die tatsächliche Macht haben und nicht deren sichtbaren HAMPELMÄNNER!

Ginge es hier um die USA würde ich an sleepy Jo erinnern! Solche Typen haben wir in Deutschland noch nicht! Hier haben wir eine unfähige Annalena und einen Kanzler, der im dringenden Verdacht stehen muß, der Warburg Bank in Hamburg etliche (wertlose??) Milliönchen geschenkt zu haben!
Da fühle ich mich im Staate doch richtig sicher!

Jetzt kommt BUTTER AN DIE FISCHE! Schaut doch mal, wie es in Deutschland nach dem ersten Weltkrieg ausgesehen hat!
War das damals bei den nachgewiesenen Zuständen schon ein Rechtsstaat oder noch ein Rechtsstaat?

Wenn ich mir überlege, was ich da so Freundliches mit dem Oberlandesgericht in Schleswig und dem Landgericht in Kiel „angestellt habe“, dann leben wir immer noch in den Zeiten, die Gottfried Zarnow an den Pranger gestellt hat!

Hier geht es zum aktuellen Pranger: Oberlandesgericht Schleswig, Landgericht Kiel!

Schaut doch mal, was im Buch von Gottfried Zarnow, Gefesselte Justiz, Politische Bilder aus deutscher Gegenwart, zu lesen ist!

  • Ihr findet es hier:  https://archive.org/details/Camarilla4
  • Dort steht auf der Seite 10:
  • Es geht um Dr. Weismann: „Damals, Abteilungsvorsteher bei der Staatsanwaltschaft des Landgerichts I in Berlin, hat er nach disziplinarrichterlichem Urteil zu seinem Untergebenen, dem Staatsanwalt Dr. Gutjahr, gesagt: „Lieber Gutjahr, was meinen Sie, wenn ich Sklarz sagen würde, geben Sie dem Gutjahr drei Millionen, dann faßt er sämtliche Protokolle so, daß nichts dabei herauskommt.“
    Ist das die Aufforderung zur Vertuschung und Rechtsbeugung durch einen Vorgesetzten an den Untergebenen?
    Der Justizminister rührte sich nicht, aber Dr. Weismann stieg in Preußen von Stufe zu Stufe, ist erster Delegierter des Volksstaates Preußen im Reichsrat und Mitglied des höchsten deutschen Disziplinargerichtes in Leipzig.“ (Seite 13: Dr. Gutjahr lehnte ab, er berichtete dem Justizminister – der schwieg. (Bitte dort weiterlesen!!!!) (Seite 14: Freispruch))

    .

  • Haben sich die heutigen Verhältnisse tatsächlich geändert?

  • ZUM BESSEREN GEÄNDERT?

  • Soll ich das tatsächlich glauben?

  • Sind die Medien tatsächlich nicht nur dafür da, wichtige Fakten der Öffentlichkeit vorzuenthalten?

Jetzt schaut doch bitte noch einmal hier rein:

Polizisten! (männlich + weiblich)

Die Fakten passen doch wie „Keule auf Kopf“! Und das ist noch nicht die ganze S c h e i ße! Die Weltregierung gibt es viele Jahrzehnte, wenn nicht gar Jahrhunderte!

Wer etwas anderes meint muß es entweder beweisen oder wenigsten glaubhaft darlegen können!
Hätten wir freie Staaten mit freien Menschen auf der Welt, dann wären die Mörder von John F. Kennedy zur Strecke gebracht worden und 911 wäre nicht geschehen!
Die Artenvernichtung von Menschen, Tieren und Pflanzen wäre nicht eingetreten!

Wir haben ein Ziel! Laßt uns die Welt von den satanischen Verbrechern zurückholen! Diejenigen von den Verbrechern, denen wir Wissen UND Untätigkeit nachweisen können, werden zuschauen, wie zuerst deren Familien zu Exempeln werden. DANACH sind die dran!

Es wäre doch gelacht, wenn das die nächsten zehntausend Jahre vergessen werden könnte!

Denkt dran: Hitler wollte für Deutschland eintausend Jahre. Für die ganze Welt will ich MINDESTENS zehntausend Jahre oder länger!

Irrtümer sind nicht verboten! Richtige Männer räumen die sofort weg und schmeißen Mitarbeiter raus, die das anders sehen!

Teile mit Freu(n)de(n): Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • MisterWong
  • Webnews
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MyShare
  • email
  • Print
Dieser Beitrag wurde unter Esoterik, Gesundheit abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.