Kriegshetze durch die Hintergrundkräfte!

Es ist eine Tatsache, daß immer wieder zum Kriege gehetzt wird und die Gutmenschen restlos alles tun würden, um einen Krieg zu vermeiden.

Zur Zeit der Fürstenherrschaft war es üblich, immer dann in einen neuen Krieg zu ziehen, wenn der Fürst innenpolitische Probleme „entdeckte“, die er nicht lösen konnte.

Über die tatsächlichen kriegsauslösenden Gründe wird gerne viel gestritten, bis man doch die entscheidenden Unterlagen in die Finger bekommt.

Für den ersten Weltkrieg ist das hier gelungen: https://archive.org/details/dolchstoss20  .

Deutschland hatte mit Beginn des ersten Weltkrieges einen Generalstabschef, der zugelassen hat, daß der Kaiser „bodenlosen Unsinn“ gemacht hat!

Meine Meinung vor dem damaligen Kaiser sinkt ins bodenlose.

Es gibt ein zweibändiges Werk von seinem letzten Adjutanten „Sigurd von Ilsemann“ Der Kaiser in Holland, Biederstein Verlag, 1968.
Dort steht irgendwo etwas im Klartext, das ich nur so lesen kann, daß der (abgesetzte) Kaiser sich wie ein SPIELKIND verhielt!

Wie bodenlos vergammelt der Adel seit dem Jahr 1815 war oder geworden ist, kann hier in den Worten von Christopher Hollis nachgelesen werden:

  • https://archive.org/details/Sparkassenverband
  • Wer sich als Schutzschild gebrauchen läßt, damit das Volk die tatsächlichen MACHTHABER nicht erkennen kann, gehört im Mahlstrom der Geschichte zerrieben!
  • Große Teile des unwissenden Volkes wurden ungerechter Weise mit zerrieben!
Teile mit Freu(n)de(n): Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • MisterWong
  • Webnews
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MyShare
  • email
  • Print
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar