Hintergrundkräfte GENUßVOLL UND SEHR LANGE KLATSCHEN! Teil 31

WANN KOMMT ENDLICH DER KÖNIG DER JUDEN???

In meiner Kindheit, Jugend und Teilen meines Erwachsenenlebens bin ich zu einer Karikatur meines Lebens GEZWUNGEN WORDEN! Mit solch einer  Erfahrung kann man, also ich, es nachvollziehen, daß manche Leute mit ihrem Leben nicht zufrieden sind. Es ist auch blöde, immer die Popo-Karte „zugeteilt“ zu bekommen, während andere Leute scheinbar immer den Sonnenschein bekommen!

Und jetzt bin ich über eine Beschreibung der Zustände nach dem ersten Weltkrieg gestolpert! Diese Beschreibung hat es in sich! Lest selber! Da wünschen sich manche Leute nach dem Lesen der „berüchtigten  Protokolle“ den Einzug des Königs der Juden!

In den Wirren der Revolution (in Deutschland) war die Herrschaft der MINDERWERTIGEN einfach zu schrecklich!

Auszug (Zitat Anfang): „Jeder aufmerksame Leser der „Protokolle“ sieht, daß sie aus zwei verschiedenen Teilen bestehen:
a) dem niederreißenden,
b) dem aufbauenden.
In dem aufbauendem Teile, der allerdings erst nach Erreichung der Weltherrschaft durch den König des Judentums in Kraft treten soll, sind so viele gute Gedanken enthalten, daß mir in den Wirren der Revolution zahlreiche Personen sagten: das ist ja so vortrefflich, daß man heute bei der Herrschaft der Minderwertigen nur wünschen kann, möglichst schnell einen König von Juda zu bekommen.
Angeführt wurden z. B. folgende Stellen:
Prot. 24. 4. Die unmittelbaren Nachkommen des Königs werden von der Thronfolge ausgeschlossen werden, wenn sie während ihrer Erziehung Leichtsinn, Weichlichkeit und sonstige Eigenschaften zeigen, die sie zur Regierung unfähig machen oder dem Ansehen des Thrones schaden könnten.
Prot. 24. 5. Unsere Weisen werden die Zügel der Regierung nur denjenigen anvertrauen, die die Fähigkeit besitzen, mit unbedingter Festigkeit, ja nötigenfalls selbst mit Grausamkeit zu herrschen.
Prot. 23. 4. Die Trunksucht wird ebenfalls gesetzlich verboten und als Verbrechen gegen die Menschheit bestraft werden, weil der Mensch unter dem Einfluß des Alkohols zum wilden Tiere wird.
Prot. 23. 1. Dadurch werden wir die Moral verbessern, die durch den Wetteifer in der Trunksucht verdorben wurde.
Prot. 23. 3. Arbeitslosigkeit ist die größte Gefahr für die Regierung. Bei uns wird die Arbeitslosigkeit ihre Rolle ausgespielt haben, sobald die Macht in unseren Händen ist.
Prot. 23. 7. Unser Herrscher wird von Gott auserwählt sein, die sinnlosen Kräfte zu
vernichten, die von tierischen Trieben und nicht vom Verstande, von der Menschlichkeit gelenkt werden. Diese Kräfte feiern jetzt ihre Siege, indem sie unter dem Scheine des Rechtes und der Freiheit Raub und Gewalttaten ausüben.
Prot. 24. 11. Der König der Juden darf sich von keiner Leidenschaft, insbesondere nicht von
der Sinnlichkeit beherrschen lassen; tierische Triebe, die seine geistigen Fähigkeiten schwächen könnten, darf er niemals aufkommen lassen. Sinnlichkeit zerstört mehr als jede andere Leidenschaft die Fähigkeiten des Geistes und die Klarheit des Blickes; sie lenkt das Denken auf die schlechteste und am meisten tierische Seite der menschlichen Natur ab.
Prot. 24. 12. Der Weltherrscher aus dem heiligen Samen Davids, die Säule der Menschheit,
muß all seine persönlichen Neigungen dem Wohle seines Volkes opfern.
Unser Herrscher muß das Beispiel der Untadelhaftigkeit sein.
Prot. 22. 3. Wir werden beweisen, daß wir die Wohltäter sind, die der gequälten Welt Friede und Freiheit wiedergebracht haben; wir werden ihr Gelegenheit geben, sich der Ruhe und des Friedens zu erfreuen, aber unter der ausdrücklichen Bedingung, daß unsere Gesetze geachtet werden.“ (Zitat Ende)
Quelle: Die echten Protokolle der Weisen von Zion
Sachverständigengutachten, erstattet im Auftrage des Richteramtes V in Bern
von Ulrich Fleischhauer
U.-Bodung Verlag, 1935, Seite 45

Der Unterschied zwischen den damaligen (und wahrscheinlich heutigen) Versagern/ Minderwertigen ist so groß, daß nach dem Fehler gefragt werden muß!

  • Wird die mir angetane Mißhandlung auch den Minderwertigen angetan?
  • Was passiert da? Was löst was aus????
  • Warum kommen die Minderwertigen aus ihren Problemen nicht raus?
  • Wer saugt deren Potential ab?

Ich kam sehr langsam aus meinen Problemen raus und das auch erst, nachdem ich lernte, durch das Verbinden sinnvoller Punkte, das System zu verstehen!

Frage:

  • Hat der Herrgott der VERSAGERN die Macht überlassen, um denen ihre Erbärmlichkeit zu zeigen?

  • Hat der Herrgott mit dem Überlassen der Macht an die Erbärmlichkeit und Heimtücke den göttlich leben wollenden Menschen eine Prüfung aufgelastet, an denen die seit hunderten von Jahren zu scheitern drohen?

  • Einfach zu scheitern drohen, weil die meinen ein christlicher Gott wolle ihre Friedlichkeit testen? Dabei ist die christliche Kirche des Mittelalters einer der größten Kriegshetzer der Welt! Und damit ist klar, wo das Problem lag!
  • Die Katharer waren viel friedlicher als die Christen. Otto Rahn hat es beschrieben: https://archive.org/details/rahn-otto-kreuzzug-gegen-den-gral .
  • Das Buch von Otto Rahn beweist doch, daß sich wirklich nichts geändert hat! Diejenigen, die den Christenglauben ernst nehmen, werden im tatsächlichen Sinn geschlachtet!

An genau der Stelle ist anzusetzen!

Teile mit Freu(n)de(n): Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • MisterWong
  • Webnews
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MyShare
  • email
  • Print
Dieser Beitrag wurde unter Esoterik, Gesundheit abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.