Es ist nicht wahr! Es ist einfach nicht wahr! Es kann einfach nicht wahr sein!!!!

Leute, glaubt es oder glaubt es lieber nicht! Wer mit ganz bestimmten Methoden arbeitet, wird dafür bezahlen!

  • Hier gibt es keine Erklärung dafür, wie ich darauf komme.
  • Das sagt im übertragenen Sinn einfach „pling“ und dann ordnen sich viele Puzzlestücke zu einem sinnvollen Bild!
  • Die „Bilder“, die ich in der Vergangenheit kontrollieren konnte, weil die Fakten zugänglich waren, haben IMMER GESTIMMT!
  • Warum also soll ich zweifeln?
  • Außerdem kann ich noch beliebig oft über die Zusammenhänge nachdenken!
  • Sollte ich etwas Wichtiges übersehen haben, wird mir das durch Unstimmigkeiten schon auffallen!
    .
  • Genau solch ein Gedankenblitz ist mir gerade gekommen.
  • Für das, was ich unter „Hintergrundkräfte“ verstehe, gibt es viele Ausdrücke. Die werde ich hier nicht aufzählen.
    .Satan ist doch DER BEKANNTESTE ALLER BETRÜGER!
  • Das, was ich gerade begriffen habe, scheint auch Leuten zu passieren, denen ich nie im Leben zutrauen würde, sich mit Satan einzulassen.
  • Trotzdem scheint genau das passiert zu sein, ohne daß die „Opfer“ es begreifen konnten.
  • Satan ist doch DER BEKANNTESTE ALLER BETRÜGER!
    .
  • Wenn es hier Leute gibt, die wissen, daß es in ihrem Leben noch etwas zu regeln gibt, sollten die gelegentlich auch darüber nachdenken, ob sie vielleicht reingelegt worden sein könnten.
  • Lautet die Antwort „ja“, dann sollte darüber nachgedacht werden, wo genau das passiert sein kann.
  • Dr. Ryke Geerd Hamer hat immer wieder festgestellt, daß seine Patienten zu einem bestimmten Zeitpunkt genau sagen konnte, was vorgefallen ist, das sie dann „recht krank“ gemacht hat.
  • Genau solche Effekte sind auch zu erwarten, wenn es darum geht, eine unbewußte Bindung an Satan erst aufzudecken und dann zu lösen!
  • Solange man nicht bewußt mit dem paktiert, muß eine Lösung „ziemlich leicht“ sein.
  • Es ist allerdings zu vermuten, daß es für eine einfache Lösung ein schmales Zeitfenster gibt, das ganz bestimmt nicht über mehrere Jahre offen ist.
  • Ganz im Gegenteil; wahrscheinlich wird Satan alles daran setzen, dieses Zeitfenster sehr eng zu gestalten!
    .
  • Erst, wenn man dem Meisterbetrüger bewußt Rechte einräumt, wird eine Lösung wahrscheinlich zum Kunststück.

 

Es gibt einen wichtigen Unterschied in der satanischen und göttlichen Klärung eines Problems.

  • Satan informiert seine Geschöpfe „rechtzeitig“ und zwingt die so zu perfekten Vorbereitung.
  • Der Herrgott läßt seine Geschöpfe in ein  Problem „reinrennen“ und hilft dann durch „rettende Gedanken“.
  • Wahrscheinlich wird das Eintreten unrettbarer Begegnungen mit Satan durch „Fügungen“ verhindert.
  • Da Satan das Begreifen der „göttlichen Gedanken“ nur dann ausschließen kann, wenn seine Geschöpfe zu gar keinen eigenständigen Gedanken mehr fähig sind, bleibt ein „mehr oder weniger großer“ blinder Fleck, der dem Herrgott zur Hilfe offensteht.
  • Sind die Opfer Satans wirklich von allen guten Geistern verlassen und ist deren Körper durch Genußgifte völlig vergiftet, dann kann (und will??) der Herrgott nicht mehr helfen!

Verlaßt Euch bitte nicht auf den Herrgott. Der sucht sich sehr genau aus, wann der hilft oder es doch lieber läßt! Es ist meine klare Meinung, daß der will, daß wir uns selber helfen!

Also sorgt dafür, daß Ihr stark werdet und räumt die Lügen, auch die ganz kleinen Lügen, aus Eurem Leben. Es könnte irgendwann darauf ankommen.

Denkt daran, nicht die Hinweise, die mit der Keule kommen sind wichtig! Die Hinweise, die als fast unspürbarer „Windhauch“ kommen, sind die entscheidenden Hinweise.
Manchmal gibt der Herrgott eine zweite Chance! Aber halt nicht immer.

 

Jetzt eine winzige Zusammenfassung: Nehmt von Satan nichts! Nicht den Dreck unter einem Fingernagel.
DER ist als Meisterbetrüger auch Meisterwucherer!

Sollte Euch ein Mißgeschick passiert sein, dann zahlt sofort. Es wird sehr schnell teurer und dann unbezahlbar!

Für ganz abgebrühte Menschen: Lest mal die Märchen der Gebrüder Grimm: Man kann Satan betrügen. Nur man muß wissen, was man tut!

Teile mit Freu(n)de(n): Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • MisterWong
  • Webnews
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MyShare
  • email
  • Print
Dieser Beitrag wurde unter Esoterik abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar