Liebe Polizisten und Polizistinnen!

Erinnert Ihr Euch an dieses Drama?

Polizisten-innen: Kann von denen tatsächlich niemand zuhören?

Das war ein Drama für Euch, denn es gab schon wieder Minuspunkte für die Polizei!

Gestern war ich einkaufen! Ich bin jetzt stolzer Besitzer eines größeren Topfes, eines superscharfen Küchenmessers der besseren Qualität und eines Holzbrettes für die Küche.

Denkt dran, wenn von dem Holz etwas in Euer Essen kommen sollte, dann „schmeckt“ das besser und ist „gesünder“, als wenn Ihr ein Brett aus Kunststoff benutzen würdet.

Warum erzähle ich Euch das?

Im Laden war auch ein Vater mit einem netten kleinen Bubi auf dem Arm. Dem habe ich etwas über Fußzonenreflexmassage erzählt und dem die Vorteile erklärt:

  • Bei gekonnter Anwendung der Fußzonenreflexmassage in der Zeit, in der klar ist, daß ein Kind krank werden wird, macht man nichts falsch!

  • Das Kind ist doch scheinbar noch gesund.

  • Nutzt man die Fußzonenmassage, dann:

  • Ist das Kind nicht vierzehn Tage krank, sondern vielleicht noch drei Tage.

  • Das Kind wird vermutlich ein weniger hohes Fieber haben.

  • Außerdem wird das Kind sehr wahrscheinlich sehr viel weniger „Medizin“ brauchen.

Der Vater hat die Vorteile sofort begriffen! Begriffen, daß das kein Rat war, ein Kind nicht zum Arzt zu bringen und er hat die Anleitung genommen, wie man das Fachwissen findet!
DER wird das bestimmt lesen, denn der liebt sein Kind!

Der kleine Bubi hat mich sehr interessiert angeschaut, konnte aber noch nicht sprechen; jedenfalls hat der nicht mit mit gesprochen.
Das ist ein völlig waches Kind, das neugierig und lernbegierig in die Welt schaut. Wenn man solchen Kindern einen etwas einfacheren Weg in die Zukunft ermöglicht, weil man den Eltern etwas beibringt, was ist daran falsch?

Ich sage Euch von der Polizei, was ein paar egoistische Typen daran falsch finden! Die Schulmedizin verdient daran weniger, wenn die Menschen wieder lernen, sich bei Kleinigkeiten selber zu helfen.
Und dieser egoistischen Schulmedizin paßt das nicht!

Mir ist noch eingefallen, daß es eine winzige Zutat zum Drama gab. Als bei der Eisdiele in Appen die Frau erzählte, daß sie Therapeutin sei, rutschte mit irgendwie ein Wort des Entsetzens aus dem Mund. Es war aber harmlos.

  • Und jetzt fangt an zu denken, liebe Polizei.
  • Vielleicht habt Ihr es noch nicht erlebt, aber es gibt Typen, die wollen als GÖTTER angesehen werden.
  • Etliche Ärzte gehören zu dieser Sorte Lebewesen.
    .
  • Vor vielen Jahren war ich dabei, ein Praktikum im Bergbau abzuleisten. Da war ein Typ, der beim Bergamt gearbeitet hat, oder dort eine Referendarsausbildung durchlaufen hat-
  • Den Typen habe ich ganz normal angesprochen und der hat nicht reagiert.
  • DER wollte Vorschußunterwürfigkeit, die der aber nicht bekommen hat!!
    .
  • Es ist sehr wahrscheinlich, daß die Frau mit den zwei Kindern vor der Eisdiele in Appen, daß die als wahrscheinliche Ärztin diese Vorschußunterwürfigkeit auch haben wollte und meinte, mir eine verpassen zu müssen, weil ich das verweigerte.

Und für solche Typen will die Polizei freiwillig die Drecksarbeit machen, OHNE RECHTLICHES GEHÖR ZU GEBEN UND DIE ZUSAMMENHÄNGE ZU ERFRAGEN????
Wo gibt es denn sowas????
NICHT MIT MIR!

Wo ist mir „sowas“ schon einmal passiert? Vor vielen Jahren mit Christin. Die wahr Ärztin und konnte sogar zugeben, daß die Schulmedizin bei chronischen Krankheiten ziemlich erfolglos ist. Als sie mir erzählte, sie sei Ärztin, rutschte mit ein „Uups und das mir“ raus.
Obwohl der Funke zu ihr bereits übergesprungen war, sie mich also auch leiden konnte, gab es KEIN KENNENLERNEN!
Damals hat das weh getan. Heute ist klar: AUF SOLCHE LEUTE LEGE ICH KEINEN WERT!

Und jetzt schaut doch mal, wo die Polizei freiwillig (????) ein Teil von ist! Bei der folgenden „Geschichte“ bin ich nämlich überzeugt, daß das kein Zufall war. Da das wieder etwas mit einer Eisdiele zu tun hat, bin ich der Überzeugung, daß da jemand seine Macht zeigen will.
In Wirklichkeit zeigt da jemand seine Heimtücke und zeigt, wo genau ich in Zukunft besser nicht  mehr einkaufen sollte.

Eisdielen und andere „Nettigkeiten“!!!!

Im Moment bin ich besonders vorsichtig! Der Einkauf, der hier geschildert wurde, war Teil eines kleinen Ausflug zu einem guten Bekannten, der ein paar freundliche Worte brauchte.

VORSICHTSHALBER HATTE ICH MEINEN PROVIANT NICHT IM AUTO LIEGEN LASSEN!

Wißt Ihr warum????
Ein Auto zu öffnen, so daß man es nicht sehen kann, dauert weniger als 30 Sekunden. Wie lange dauert es, auf das Brot oder in den Kaffee „Zusatzstoffe“ zu geben, die Bauchschmerzen erzeugen????
DAS kann nicht passieren, wenn ich den Proviant dabei habe!

Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste!

Der Eingang zur Fußzonenreflexmassage beginnt hier:

Kinderheilkunde durch Fußzonenreflexmassage nach Ingham/ Stopfel!

 

 

Teile mit Freu(n)de(n): Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • MisterWong
  • Webnews
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MyShare
  • email
  • Print
Dieser Beitrag wurde unter Gesundheit abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.