Denkt doch einfach noch einmal nach! Nutzt doch dieses mal „probeweise“ eine geänderte Sichtweise!

Es geht hier um eine kleine Provokation der Typen, die meinen, die Welt straffrei ausplündern zu dürfen und und weiter an der Nase herumführen zu sollen!

Unten ist ein wirklich „böses Video“ eingebunden, von dem ich mich vorsichtshalber distanzieren muß!
NICHT DISTANZIEREN, tue ich mich von der aus diesem Video erwachsenen Frage.

Sehr früh im Video, bei einer Minute und achtzehn Sekunden wird ein Text angezeigt, der zwei Aussagen enthält:

  • The Muslims and Jews are allies NOT enemies!
  • Their sworn enemy is CHRITIANITY.
  • Übersetzung:
  • Muslime und Juden sind Verbündete und keine Feinde.
  • Ihr unbedingter Feind ist das Christentum.

Nun ist die Welt nicht einfach und wenn ich mir anschaue, wie schlecht die Palästinenser in Israel behandelt werden, dann habe ich große Mühe, diese Aussagen überhaupt zur Kenntnis nehmen zu können!

  • Wenn ich darauf wetten sollte, ob der Text richtig sein könnte, dann würde ich eintausend zu eins dagegen wetten und meine höchste Verlustsumme auf zehn Euro begrenzen!
    .
  • Jetzt fangt bitte an zu denken! Mein Wettvorschlag hat nämlich von der entscheidenden Frage abgelenkt!
  • Entscheidend ist die folgende Frage:

Gibt es Zusammenhänge, in denen Muslime und Juden zusammen arbeiten und wer von denen organisiert das?

  • Diese Frage kann ich eindeutig mit „Ja“ beantworten, wobei es offen bleiben muß, worauf sich das beziehen könnte!
  • Mein „Ja“ kommt aus dem historisch gesicherten Wissen, daß es manchmal sehr „merkwürdige Verbündete“ gibt!
  • Denkt da an Hitler und Stalin!!
    .
  • Stalin wollte, daß Hitler sich im Westen verblutet, damit er anschließend mit frischen Truppen Deutschland hätte überrennen können.
  • Vielleicht hätte er sogar bis an den Atlantik marschieren wollen!
  • Der deutsche Rußlandfeldzug war ein Präventivkrieg, was allein dadurch bewiesen ist, weil unmittelbar hinter der Grenze die sowjetischen Nachschublager gelegen waren!
  • Solche Tatsachen stören natürlich die Mächtigen! Und genau dazu sind solche Tatsachen da!

Worauf kommt es heute an?

Auf eine ganz einfache Frage:

  • Wenn es eine einseitige Steuerung bei bestimmten Fragen gibt, die Muslime und Juden betreffen, gibt es eine ähnliche Zusammenarbeit zwischen bestimmten Menschen jüdischer Herkunft und „einigen Nazis“?
  • Welche Ziele gibt es bei einer bestehenden muslimisch jüdischer Zusammenarbeit?
  • Welche Ziele könnte es bei einer möglichen muslimisch jüdischen Zusammenarbeit geben?
    .
  • Und jetzt stellt diese Fragen bitte auf das zweite Beispiel!

Überlegt doch mal:

  • Die Palästinenser in Israel werden wirklich „recht unhöflich“ behandelt!
  • So ähnlich lieft die Behandlung von Menschen jüdischer Herkunft im III. Reich ab.
  • Ob „heftiger“ oder „weniger heftig“ soll einfach offen bleiben. Dazu traue ich mir gar keine Meinung zu!

Jetzt schaut die ersten zwei Minuten des folgenden Videos und begreift, daß nicht alles das ist, wonach es bei oberflächlicher Betrachtung ausschaut!

URL: https://www.bitchute.com/video/NNWgQJ1EX10r/
Titel: The Jewish Role In The White Slave Trade

Das Video ist bei bitchute nicht gesperrt. Es scheint also nicht ausreichend problematisch zu sein. Sollte es wieder Erwarten „verschwinden“, dann kann man es mit dem Tor-Browser anschauen.

Es würden nicht immer wieder Menschen nach Feinheiten des Holocaust fragen und dadurch Gefängnisstrafen riskieren, wenn die Welt einfach wäre.

  • Wer also hat Dreck am Stecken und was hat das für Folgen?
  • Welchen Rückweg gibt das noch, wenn man bei Satan „genommen“ hat und dann sehr bald feststellen mußte, wie schlecht dieses Geschäft gewesen ist?
  • Satan wird einem weitere Vorteile bieten und das so lange steigern, wie die Gier seiner Opfer reicht und die einfach nicht die Primitivität der satanischen Vorgehensweise erkennen können.
  • Wenn die Falle zuschnappt, dann ist die Falle zu und wird sich bei Satan nicht wieder öffnen!

So liebe Hintergrundkräfte: Ärgert Euch doch schon einmal reihenweise tot! Dann macht Eure Bestrafung nicht mehr so viel Dreck!
Eure Bestrafung wird Schwerarbeit und Kinder müssen von dem Anschauen der Hinrichtungen unbedingt geschützt werden. Ähnliches wird vermutlich für sehr viele Erwachsene gelten, die einfach nicht begreifen können, daß es Gutmenschen waren, die die derzeitigen Zustände ermöglicht haben!

Wäre eher eine Grenze gesetzt worden, wäre es nie so weit gekommen!

Bedankt Euch bei ehemaligen Landrat Oliver Stolz vom Kreis Pinneberg! Mir war von Anfang an klar, daß der seinen Kopf in die Schlinge gesteckt hatte. Und wahrscheinlich nicht nur der!
Zu dem gehört sein damaliger Justitiar und die Verwaltungsrichterin Napirata.

Mitleid ist gar nicht angesagt!

Teile mit Freu(n)de(n): Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • MisterWong
  • Webnews
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MyShare
  • email
  • Print
Dieser Beitrag wurde unter Esoterik, Politik, Psychologie abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert