Judenfrage: Tatsächlich nicht lösbar? Teil 9!

Kann es sein, daß die Judenfrage gelöst ist?
Einfach durch das Verstehen des „ablaufenden Sachverhaltes“ der zu dem unendlichen Haß auf Juden geführt hat?

    • Noch nie wurde auf nachvollziehbare Art und Weise die Frage beantwortet, ob „restlos alle Juden „problematisch““ sind!
      .
    • Lest, was Herr Poljak geschrieben hat: https://archive.org/details/@wilhelm25?query=Poljak
    • Ich bin völlig unfähig, den für einen Unmenschen halten zu können.
      .
    • Befaßt Euch mit der Tatsache des „jüdischen Selbsthasses“!
    • Es gibt den Selbsthaß wirklich!
    • Schaut hier rein: https://archive.org/details/Judenfrage52 .
    • Dort aus dem Klappentext: Als radikalste Judenfeinde werden Lassalle und Karl Marx enthüllt in ihrem jüdischen Selbsthaß.

Wie komme ich zu dieser plötzlichen Meinung? Lest doch mal, was ich hier geschrieben habe:

Ich muß noch ein Trauma loswerden! Das kommt immer wieder!

Dort habe ich formuliert:

Hast Du Dreckvotze jetzt endlich begriffen, warum Du keine Kinder bekommen konntest? Du hast die Möglichkeit dazu zerstört! Immer und immer wieder. Ich habe mich immer gewehrt, wenn ich begriff, daß es erforderlich war!

        • Ich war für Dich da, Du aber nicht für mich!
        • Ich durfte Dir liefern, nur zurück gegeben hast Du nie etwas, wenn Not am Mann war!
        • Du hast maximal so getan, als ob Du helfen würdest!
        • Ganz im Gegenteil: Heute bin ich mir sicher, daß Du besonders heftig angefangen hast zu saugen, wenn ich meine volle Aufmerksamkeit nach „Außen“ richten mußte und für Dich keine Zeit hatte.
          .
        • Die Unfähigkeit diese Bodenlosigkeit zu erkennen, liegt einfach daran, daß solche Betrugsabsichten in meinem Denkgebäude keinen Platz hatten.
        • Deshalb konnte auch das bodenlose Stück Menschenscheiße Hans-Jobst von Stosch mich so lange ausplündern!
          .
        • Hat der Dich angeleitet?
        • Hat der Dir was weggenommen und dann gesagt, Du solltest Dich bei mir bedienen?
        • Dieses Stück Menschenscheiße ist aufgeflogen, nur war der drei Monate vorher geflohen!

Ich will den ganzen Scheißdreck von Dir nicht mehr! Ich will auch die Erinnerung daran nicht mehr! Nimm den ganzen Dreck von Dir mit in die Hölle. (Zitat Ende)

Jetzt versucht doch mal einige Punkte zu verbinden!

    • Die „jüdische Unart“ ist immer dominant!
    • In jeder Verdünnung dominant!
      .
    • Noch nie wurde gefragt, warum das so ist!

Jetzt stellt die Frage, ob das bei allen (ehemaligen???) Menschen so ist, die sich so haben berauben lassen, wie meine damalige Freundin?
Hat die das Stück Scheißdreck, das ich noch lange für meinen Vater halten mußte, so an sich herangelassen, daß der sie erfolgreich berauben konnte?

In mir sagt es ja! Nur kann ich nicht beweisen, daß „mein Inneres“ Recht hat!

Sollte ich (mal wieder) Recht haben, dann wird jetzt etwas in Bewegung kommen! Sehr bald in Bewegung kommen.

    • Die erste dann zu stellende Frage wäre, was aus der Seele geraubt werden muß, damit ein völlig gewissenloser Materialist entsteht, der über gar keine Empathie mehr verfügt!
      .
    • Genau darum dreht sich die Judenfrage doch!
      .
    • Die Menschen jüdischer Herkunft, die gehaßt wurden, haben diese übermäßige Skrupellosigkeit doch übertrieben!
    • Immer und immer wieder übertrieben!
    • GENAU DAS ist doch auch die tiefere Ursache, warum dieses bodenlose Stück Menschenscheiße Hans-Jobst von Stosch irgendwann aufgeflogen ist!
      .
    • Die immer neuen Bodenlosigkeiten von dem Stück Menschenscheiße sind sehr viel mehr, als man für einen nicht mehr zu beendeden Judenhaß braucht!

Es gibt etwas Besseres: Rückgabe der Schuld ohne Bezug zu jeder Religion!

Dann muß nur noch geklärt werden, daß Menschen jüdischer Herkunft vor Gericht nicht mehr von Richtern angeklagt werden können, die selber jüdische Herkunft haben.
Anders sind die nicht zutreffend zu „verknacken“!

Dann ist zu klären, was da gestohlen wird und wie man das feststellen kann, ohne die „Opfer (????) (Kann der Raubzug ohne Einverständnis erfolgreich sein???)“ im tatsächlichen Sinn zu sezieren?
Die Emotionslosigkeit und das Fehlen jeglicher Empathie sollte wahrscheinlich schon als Unterscheidungsmerkmal ausreichen. Nur will ich keine voreiligen Ergebnisse verkünden. Es bedarf zur Klärung dieser entscheidenden Frage noch reichlich Überlegungen, Begründungen UND NACHWEISE!

Sicherheitskopie: https://web.archive.org/web/20230819120834/https://sonnenspiegel.eu/esoterik/hintergrundkraefte_747.html

Teile mit Freu(n)de(n): Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • MisterWong
  • Webnews
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MyShare
  • email
  • Print
Dieser Beitrag wurde unter Esoterik, Gesundheit, Politik, Psychologie abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert