Heilige Einfalt und die Entmachtung der Geschöpfe Satans!

Es ist fast nicht zu glauben! Es gibt Leute, die glauben, daß Löwen aufhören werden, andere Tiere zu „verspeisen“!

Schaut in dieses Video:

URL: https://www.bitchute.com/video/3WAODTCP4Cuq/
Titel: Boschimo des Tages 09.12.2021 – Jonathan Anselm

Ein wirklich junger Mann von gestandenen 25 Jahren Alter ist Prediger in einer Freikirche. Er hat Gründe, genau das zu tun!
Einen guten Teil seiner Aussagen kann ich sogar mittragen, aber dann gibt es da einen für mich nicht zu schluckenden Haken!

Meint er tatsächlich, daß man mit „Liebe“ Raubtiere in friedliche Vegetarier verwandeln kann? Speziell, dann, wenn man auf Freiwilligkeit setzt, die Gewalt von Vorn herein ausschließt?

Es ist mir sehr gut verständlich, wenn (richtige) Menschen vor Gewaltanwendung zurückschrecken. Die haben das dann anderswo erlebt und können beurteilen, was passieren kann, wenn man selber nicht in der Lage ist, die Gewaltanwendung zu beenden.
Dann kann man sehr gut anstreben, möglichst viele Menschen um sich sammelt, die auch keine Gewaltanwendung in der Welt haben wollen.

  • Ob es dann möglich ist, einen Weg zu finden, der die „Menge der Gewalt in der Welt“ verringert, ist eine Frage, die nicht gleich zu beantworten ist.
  • Einen Versuch sollte es immer  wert sein.
  • Eine Erfolgsaussicht, die Gewalt in der Welt beenden zu können, sehe ich nicht!
    .
  • Es muß aber eine Erfolgsaussicht geben und wir sollten nicht auf sie verzichten!
  • Es gibt weltweit an natürlichen Felsen Großskulpturen. Die ähneln sich weltweit und das bedeutet, daß es einmal eine Zeit gegeben haben muß, wo weltweite Reisen gefahrlos möglich gewesen sind. Die Künstler müssen weltweit die Anleitung zum Erstellen der Großskulpturen gelehrt haben.
    Das Buch mit den Bildern und dem Fachwissen liegt auf dem Boden und da werde ich es einfach nicht suchen. Dazu habe ich einfach etwas anderes zu tun!

Jetzt ist ein wichtiger Unterschied zu erkennen.

  • Ein ganzer Teil der Gemeinde in Vorarlberg muß aus Lebenskrisen zur Gemeinde gekommen und dort „Ruhe“ gefunden haben.
  • Sollte das stimmen, dann haben diese Menschen jeden Grund der Gemeinde dankbar zu sein und dort tätig zu sein.
  • In der beschriebenen brüderlichen Liebe.
  • Der Prediger sagt im Verlauf des Gespräches auch sehr deutlich, daß es ihm nicht darauf ankommt, besonders viele Mitglieder in der Gemeinde zu haben.
  • Es geht darum, Menschen eine Heimat zu geben, die wirklich glauben!

Der Unterschied zu den Tätern/ Verderbern der Welt, besteht einfach darin, daß die Täter über so viel Geld verfügen, daß die fast nicht ausgeben können, weil die das einfach drucken.
Die können nicht in Not kommen! Die können praktisch keine Lebenskrise „erleiden“. Die Täter werden keine existentielle Krise erleben! Die bleiben in ihrer materiellen Oberflächlichkeit und gehen von einer lächerlichen Ablenkung in die nächste. Ihr Herr,

  • Satan sorgt dafür!
  • Versucht da jemand auszubrechen, dann wird hammerhart abgestraft!
  • Versager trifft es unmittelbar und unnachsichtig!
  • Schaut doch, wie das für Satanslogen beschrieben wird:
  • https://archive.org/details/Frabato

Die Aufgabe eines jeden Gläubigen sollte darin bestehen, solche superreichen Leute zu erreichen und deren Schutzschicht so lange zu öffnen, bis wichtige Informationen in das Bewußtsein dieser Typen eindringen konnten.
Nur dann wird man die Welt ändern. Das wird aber nicht gesagt!

Der erfolgreiche „Transport“ von wichtigen Informationen in die Köpfe der Weltverderber könnte die zu Verrätern stempeln.
Gebet könnte diese Typen eine Zeit lang beschützen, wenn die sich bewußt von ihren Verbrechen abwenden. Nur wird dieser Schutz nicht ewig erfolgreich bleiben können. Satan wird sofort jeden Schritt unternehmen, der dazu führen muß, daß der Schutz irgendwann nicht aufrecht erhalten werden kann. Die Weltzerstörer wissen das.

  • Hat es Sinn, dem Herrn Jonathan Anselm den Link zu diesem Beitrag zu senden?

 

Zum Thema Liebe fällt mir nur mein Aushang ein:

Ein paar der vernichteten Gemeinden werden im Gespräch im obigen Video genannt. Diese Gemeinden konnten nur deshalb vernichtet werden, weil die an irgendeiner Stelle etwas falsch gemacht haben müssen.
Die Aufgabe unseres Herrgotts besteht darin, etwas zu erledigen, das der (vielleicht) nicht selber erledigen will. Deshalb nicht erledigen will, weil die Menschheit eine ganz bestimmte Erfahrung als Voraussetzung für den nächsten Entwicklungsschritt machen muß!
Das erklärt auch jederzeit das Leid, das unschuldigen Menschen widerfährt.
Wer das Video genau anschaut, wird über die Stelle stolpern, in der ein offensichtlich sterbender kleiner Junge im Krankenhaus erklärt, daß der Herrgott noch sehr lange Zeit hat, das an ihm geschehene Unrecht zu heilen.

Nehmt das ernst: Solche Menschen werden lieber auf eigene Vorteile verzichten, als selber Unrecht zu begehen.
Nur werden die sich ohne wesentliche weitere Lernschritte nie gegen die Hintergrundkräfte und deren Handlanger durchsetzen können. Da fehlt es einfach am Verstehen der Aufgabe.

Hier geht es zur Internetseite von Jonathan Anselm: https://diegemeindegottes.com/ortsgemeinden/wald-am-arlberg-vorarlberg-osterreich/

Hier gibt es noch ein paar Informationen, aus denen z.B. hervorgeht, daß diese Gemeinschaft zur Pfingstbewegung gehört: https://gemeindegottes.de/

Eine Minisuche nach dem Begriff „Pfingstbewegung“ ergab den Hinweis, daß das „Neue Testament“ eine sehr viel größere Rolle spielen muß, als das alte Testament.

Sollte es eine vielfache Anzahl von Leben geben, dann kommt auf alle entwickelten Menschen die Aufgabe zu, irgendwann zu begreifen, daß man andere Lebewesen mit Wissen, und in Notfällen auch mit Wollen, in den Untergang laufen lassen muß, indem man denen nicht hilft und sie nicht schlau macht!

  • Genau diese Fähigkeit habe ich in den letzten Jahren gelernt!

Jetzt gibt es eine Information, die gläubigen Menschen wahrscheinlich nicht nahe zu bringen ist. Geschichtskenntnisse zur Herkunft des Christentums.

Eine große Portion Hoffnung gibt es hier: https://archive.org/details/SchwabSatanGegenEinGebet
Satan ist leicht besiegbar, wenn es für ihn Zeit wird zu gehen! Allerdings werden nur seine Handlanger beseitigt. Er selber nicht. Das ergibt sich aus dem Endkapitel dieses Buches:

Teile mit Freu(n)de(n): Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • MisterWong
  • Webnews
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MyShare
  • email
  • Print
Dieser Beitrag wurde unter Esoterik abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.