Oliver Drecksstolzi verhöhnen! Teil 2!!!!

Hallo Oliver Drecksstolzi, hast Du begriffen, warum ich Dich hier im Vollstrahl „waschen“ kann?

Mir ist immer wieder in die Suppe gespuckt worden! Und wieder in die Suppe gespuckt worden und schon wieder in die Suppe gespuckt worden!

    • Einen Ausweg gab es nicht, weil ich die falschen Freunde hatte und so die Blockade erarbeitet war, bevor ich die Gelegenheit fand, meinen Weg versuchsweise zu ändern!
    • Wie war das schön für die, die sich so brutal an einen völlig ahnugslosen kleinen Jungen auslassen konnten!
    • Dann war ich so schwer beladen, daß ich einfach nicht genug von der Last loswerden konnte!
    • Das Drama ging also einfach weiter und konnte von mir nicht beendet werden!
    • Mir fehlte einfach der Boden unter den Füßen, dessen ersten Krümel ich im Bahnhof von Hildesheim zu spüren bekam! Es gibt nur ein einziges Erlebnis davon!
    • Das war der Startpunkt eines ziemlich langen Weges.
    • Lieber Drecksstolzi, Du warst einfach jemand, der lange genug darum gebettelt hat, mir beim Tragen meiner Last helfen zu dürfen.
        • Irgendwann hatte Deine Dummheit meine Hemmungen beseitigt und Dein Schicksal und das Schicksal Deiner Familie ist mir völlig gleichgültig!
        • Unterschwellig muß ich gewußt haben, was das „Abwerfen einer winzigen Teillast“ für die GETROFFENEN bedeutet!
        • Irgendwo in mir muß der Wille vorhanden gewesen sein, diese Last nicht auf Unschuldige abzuwerfen!
        • Lieber Drecksstolzi, Du bist auf jeden Fall schuldig genug!

Unter Anwendung der Hamer-Medizin konnte ich alle Heilungsprobleme aussitzen. Dann erlebte ich, daß es immer übler wurde! Es kamen immer mehr wiederwärtige Anschläge dieses bodenlosen Typen Hans-Jobst von Stosch zum Vorschein! (Mischlingsjudenschwein oder Zionistenschwein!!)

    • Es gab in meinem Leben gar nichts, wo der mit seinen dreckigen Fingern nicht ZERSTÖREND eingegriffen hätte!
    • Die Minusseelen oder Untermenschen fühlten sich durch mich immer wieder gestört und haben sich hemmungslos an mir ausgelassen.
    • In vielen Fällen war es richtig schwierig zu überleben, aber ich habe es geschafft!

Jetzt sortiert sich das alles und es wird klar, wozu das Märtyrium gut war! Du und die Typen, die im Gegensatz zu Dir Handlanger wirklich etwas zu sagen hatten, mußten sich an mir so verausgaben, daß die für wichtigere Aufgaben keine Zeit mehr hatten! Nur dieser Weg machte einen Umschwung möglich!

Der Umschwung ist so gut wie da! Jetzt geht es darum, den Verlauf des Umschwungs zu beeinflussen und die Schalthebel der Macht den Spielkindern, also Typen wie Dir, aus der Hand zu nehmen!

Dann braucht es sehr viel Fachwissen. Schaue doch mal ins Geldthema: https://archive.org/details/Geschichtszweifel42 .
Die Bücher von Herrn Schwarz kann ich empfehlen: https://archive.org/search?query=creator%3A%22Fritz+Schwarz%22 .
Der von Lügenwiki genannte Autor ist nicht der tatsächliche Autor. Lügenwiki ist bei vielen wichtigen Themen einfach zu ungenau!

Oliver Drecksstolzi, jetzt fange an zu kreischen! Je lauter zu kreischst, um so eher kommt der Rest des Umschwunges! Um so sicherer wird der Erfolg des Umschwunges! Einfach deshalb, weil zunehmend ahnungslose Mitläufer ihre Situation erkennen und versuchen werden, wenigsten ihre Familien zu retten!

Oliver Drecksstolzi, solltest Du wieder Erwarten noch leben, dann ist der Druck, den Du jetzt aushalten mußt, völlig unerträglich! Ich glaube nicht, daß Du das länger als fünf Minuten aushalten kannst!

JETZT HAGELT AUF DICH ALLES HERAB, WAS AUF DER GRUNDLAGE DEINER VERBRECHEN AUF MIR ABGELADEN WERDEN SOLLTE!
DEINE BEFEHLSGEBER WERDEN GENUG VON DER LAST ABBEKOMMEN!

Zins und Zinseszins haben den „RÜCKGABEWERT“ deutlich ansteigen lassen! Das kannst Du nicht alleine tragen. Hier wird gerade ein Grund sichtbar, der das Drama hat so lange dauern lassen.
Der Herrgott ist eben doch viel weitsichtiger, als sein gieriger Gegenspieler!

Schaue doch mal, was ich hier über „menschliches Ermessen“ geschrieben habe:

OHRFEIGEN-Abonement für das sich Bundesverfassungsgericht nennende „ETWAS“! Teil 3

Sicherheitskopie: https://web.archive.org/web/20230731075004/https://sonnenspiegel.eu/esoterik/zukunft_gestalten263.html

 

Dieser Beitrag wurde unter Esoterik, Gesundheit, Politik, Psychologie abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert