Standard Life Versicherung: Ergebnis des Prozesses vom 08. März 2022 im Amtsgericht Frankfurt/ Main ist online!

Wer bei bitchute reingeschaut hat, hat schon Kenntnis vom Ergebnis. Das Verfahren ging fast erwartungsgemäß verloren, nur bin ich der begründeten Meinung, daß das wichtigste Ziel eines verlogenen Urteils nicht erreicht wurde.
Es gelang nicht, mich zur Verzweiflung zu treiben oder zum Durchdrehen zu bringen.

Meine Absicht, den FILZ im Lande zur Strecke zu bringen und die bewußten Täter deutlich härter bestraft zu bekommen, als die „unwissenden Mitläufer“ wurde durch das Urteil richtig gestählt!

Das Urteil ist zusammen mit dem Protokoll hier in der ZIP-Anlage abgelegt: https://archive.org/details/StandardLife
Achtet auf das Protokoll. Da steht, allerdings nur auf Grund meiner deutlichen Forderung, daß neun Expressendungen verschwunden sind. Das können nur solche Leute, die auch drei Briefe verschwinden lassen können.
Und dann steht da etwas von einem massiven Ungleichgewicht zwischen einer Versicherung und mir.
DAS kommt mir genauso vor, wie das klare Eingeständnis vom Landrat Stolz vor dem Amtsgericht Pinneberg und dem Landgericht Itzehoe, daß sich die Kreisbehörde Pinneberg nicht um Recht und Gesetz kümmere.
Obwohl die Richterin es sofort begriff und beim Landrat nachfragte, begnügte die sich mit etwas allgemeinem Gelaber und weigerte sich wenige Minuten später, dieses entscheidende Geständnis ins Protokoll aufzunehmen!

  • Was soll mich daran hindern, NACH Wiedereinführung eines verläßlichen Staates zu verlangen, daß diese Frau vor ein Standgericht gestellt und abgeurteilt wird!
  • Wegen BEIHILFE ZU EINEM MASSENMORD VON ZWEI MILLIARDEN MENSCHEN, die als Krebspatienten mit CHEMO-Gift sinnlos zu Tode gebracht wurden.
  • Die Zahl stammt von Dr. Hamer, der als Arzt genaue Kenntnis davon hat, wie mit den Totenscheinen „geschummelt (mein Wort)“ wird. Die Zahl von zwei Milliarden wird stimmen und es ist völlig bedeutungslos, ob es 1,9 Milliarden oder tatsächlich 2,1 Milliarden Menschen sind, die wissentlich mit CHEMO ermordet wurden.
  • Meint hier wirklich ein einziger Leser, daß es für die Beihilfe an einem Massenmord an zwei Milliarden Menschen, der NOCH NICHT BEENDET WERDEN KONNTE, etwas anderes als die Todesstrafe geben kann?
  • Ja! Es gibt etwas viel BESSERES! Wir lassen die Täter/ Beihelfer über viele Wochen sterben und jagen die immer wieder in Todespanik!
    Wenn es durchsetzbar sein sollte, werden wir deren Familien zwingen, zuzuschauen. Von denen wird wahrscheinlich kein Einziger nach einer Woche noch bei Sinnen sein.
    .
  • Was die Handlanger der Massenmörder und die Gerichte übersehen haben, ist die nackte Tatsache, daß Hitlers Holocaust damit zum Fliegenschiß degradiert wurde.
  • Der Holocaust ist über die schiere Zahl und die Grausamkeit damit nicht mehr einzigartig.
  • CHEMO-Folter wird sich von den Symptomen durch Zyklon B unterscheiden. Der Unterschied kann von mir nicht beschrieben werden, weil einfach das Fachwissen fehlt.
  • Es gibt aber einen wesentlichen Unterschied: Die Dauer der Folter und da ist die Sache mit CHEMO überwiegend auf eine Zeitdauer bis zu fünf Jahren festgelegt!
  • Das, was in einer Gaskammer innerhalb weniger Minuten beendet wird, wird durch CHEMO-MORD zu einer bis zu fünf Jahren dauernden Quälerei!
  • Es würde mich schwer wundern, wenn das unberücksichtigt bleiben könnte.
  • Wer einmal bei einem einzigen Menschen die Wirkung tatsächlicher CHEMO-Vergiftung erleben mußte, dem ist zweifelsfrei klar, daß das eine ganz massive Quälerei ist!

Der Fall hat jedenfalls Kreise gezogen. Bei bitchute war ich wie folgt tätig:

Rein formal haben die tatsächlich Anspruch auf die Bezahlung ihrer Anwaltskosten, allerdings nur nach Streitwert. Nicht mal ein Professor Baumgärtel wollte noch Geld: https://archive.org/details/FrankBaumgaertelProfessor

Warum bloß nicht?

Falls es immer noch nicht verstanden wurde: Im Jahr 2010 fing ich an, Reklame für die Anwendung der Hamer-Medizin zu machen, weil mir dann endlich eingefallen ist, wie ich den GEFÄHRLICHEN Vorwurf der Nazi-Schaft vom Herrn Dr. Hamer entkräften konnte. Die Dokumentation befindet sich hier: https://archive.org/details/artikel5

  • 2011 ging das „Theater“ dann los! Milchbubi und seine tausend Jahre zu alte Ramona (meine klare Meinung) wurden instrumentalisiert und die bescheuerten Bambi-Mörder (Jägerschaft des Kreises Pinneberg) hatten nicht begriffen, was man mit meinem Fachwissen anfangen kann, wenn man freundlich um Hilfe bittet.
  • Die müssen wirklich bescheuert gewesen sein!
  • Lebt noch ein einziger von den Bambi-Mörder-Tätern oder wurden die und deren Familien schon von Satan gefressen?
  • Satan ist da grausam!

Zurück zum Anfang des Theaters.
Es geht einfach über die folgenden Feststellungen im ersten Beitrag des Threads „Ist das Krebsproblem gelöst?“:

  • Zitat Anfang: „Gibt man den Namen „Ryke Geerd Hamer“ in eine Suchmaschine ein, erhält man etwa 10.000 Seiten, die übereinstimmend erklären, er sei ein Xazi (Achtung: Schreibfehler). Ich muß hier einfach mal meine Meinung sagen: Ich glaube, daß Herr Dr. Hamer bestimmt ein Xazi ist. Er muß es einfach sein!!!! Wenn man sein Fachwissen anwenden würde, müßte man nämlich 80 bis 90% aller Krankenhäuser schließen. Die brauchten wir dann nicht mehr. So ein Mann muß Xazi sein. Das geht nicht anders. Deshalb überprüfen „die Ärzte“ auch seine Medizin nicht; die behaupten einfach, daß Dr. Hamer paranoid ist. Man brauch aber die Ärzte für die Überprüfung nicht. Jeder kann es selbst.
    Vielleicht ist es auch wichtig zu wissen, daß sich die folgenden Fakten belegen lassen:
    – Die Eltern von Herr Dr. Hamer haben im III. Reich in Krefeld 15 Juden versteckt und dafür das Bundesverdienstkreuz bekommen. Aus solchen Familien kommen selten Nazis. Jedenfalls ist mir so ein Fall nicht bekannt.
    – Dr. Hamer ist nicht nur Arzt (mit entzogener Approbation) sondern auch Theologe. Ich kenne keinen Theologen, der Nazi ist. Kennt ihr da jemanden?
    – Als Dr. Hamer sich nicht mehr in D aufhalten durfte, weil er hier genauso psychiatriert worden wäre, wie einst Sacharow in der „ruhmreichen Sowjetunion“ war er in Frankreich und hat dort Seminare über seine Medizin gehalten. Was soll ich Euch sagen, es ist belegt, daß dort bis zu 60% Rabbiner anwesend waren. Glaubt Ihr wirklich, ein Xazi hätte einen erkannten Rabbiner in seinem Seminar geduldet? Ich habe das einem lieben Freund erzählt, und der konnte besser überlegen als ich. Wäre der Herr Dr. Hamer ein Xazi, dann hätten die Rabbiner nicht im Seminar gesessen und zugehört, sondern draußen gestanden und demonstriert.“ (Zitat Ende)
  • Tatsächlich noch Fragen?
  • CHEMO ist vorsätzlicher MORD! MASSENMORD und da lasse ich mich nicht einspannen!

Hier ging es mal los:

Standard Life Versicherung: Prozeß am 08. März 2022 im Amtsgericht Frankfurt/ Main

Sicherheitskopie: https://archive.ph/ERJBw

Hier geht es weiter:

Standard Life Versicherung: Haben die etwa die Falle nicht gesehen, die die selber aufgestellt haben?

Bearbeitungsstand: 23 Mai 2022

Teile mit Freu(n)de(n): Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • MisterWong
  • Webnews
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MyShare
  • email
  • Print
Dieser Beitrag wurde unter Esoterik abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.