Warum tut sich so wenig Sinnvolles in der Welt?

Der Welt scheinen Ideen zu fehlen. Und langsam beschleicht mich das Gefühl, warum das wohl so ist!

Die Leute sind offensichtlich in der Lage, eine Art „Blase“ zu erzeugen, in der sie dann leben können!
Damit können die von Außen so gut wie nicht angesprochen werden!

Die Leute bleiben einfach in ihrer Blase und damit in ihrer Gewohnheit und das Leben plätschert einfach an denen vorbei!

Genügt das um entweder in den Himmel oder die Hölle zu kommen, oder wird der letzte Rest der Seele endgültig ausgetilgt?

Kann es sein, daß man solche „Blasen“ braucht, um mal „besondere Zeiten“ überstehen zu können?
Dann wäre es der Fehler des Lebens, nicht regelmäßig Außen nachzuschauen, ob man sich weiter in der Blase verstecken muß!

In meiner Kindheit wurde ein Märchen erzählt. Ein Fuchs und ein Wolf brachen in einen Keller ein und fraßen das dort gelagerte Fleisch auf. Der Fuchs probierte regelmäßig, ob er noch rausspringen konnte und hörte rechtzeitig auf zu fressen!
Der Wolf war nur gierig, konnte nicht mehr fliehen und wurde erschlagen!
Der hat sein Leben auch einfach vertan! Selber schuld!

Hier geht es weiter:

Warum tut sich so wenig Sinnvolles in der Welt? Teil 2

Bearbeitungsstand: 26. Juni 2022

Teile mit Freu(n)de(n): Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • MisterWong
  • Webnews
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MyShare
  • email
  • Print
Dieser Beitrag wurde unter Esoterik abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert