Noch etwas (nachträgliche) Richterschelte zum 22.12.2021 im Landgericht Itzehoe!

Es wird immer bunter! Mir ist mal wieder eine meiner Eigenschaften zu Hilfe gekommen, die die Leute, welche diese Fähigkeit einfach nicht haben, in der Vergangenheit sehr oft zur Weißglut getrieben haben!

Was ist passiert?

  • Mir ist ein wichtiges Detail aus der mündlichen Verhandlung vom 22.12.2021 im Landgericht Itzehoe „eingefallen“.
  • Eigentlich wußte ich es die ganze Zeit, doch jetzt hat mich die tatsächliche Bedeutung „ereilt“!
    .
  • Warum bin ich mir sicher, daß der (anwesende??) Richter mal wieder viel schneller war als ich und die Bedeutung sofort begriffen hat?
  • Meine Intuition sagt mir das!
    .
  • Bei der Befragung vom Ex-Landrat hat der geäußert, daß Schreiben, mit denen seiner Meinung nach Druck auf die Sachbearbeitung gemacht werden soll, von ihm an die Fachabteilung gegeben werden.
    Das ist jetzt nicht ganz wörtlich, der Sinn stimmt aber hundertprozentig!
    .
  • Diese Aussage muß jetzt nur noch in den richtigen Zusammenhang gestellt werden.
  • Tatsächlich wollte ich durch die Schreiben an den Landrat Druck machen!
  • Bei der offensichtlich ungesetzlichen Arbeitsweise der Kreisbehörde Pinneberg, war das auch mein gutes Recht!

Was am 22.12.2021 gelaufen ist, ist ja schon hier nachlesbar:

Etwas (nachträgliche) Richterschelte zum 22.12.2021 im Landgericht Itzehoe!

Durch die neue Erkenntnis, wird es nur noch viel bodenloser!

Schaut doch mal, was ich für die mündliche Verhandlung vorbereitet hatte, was aber nur sehr teilweise verlesen werden konnte. Den Originaltext findet Ihr hier in der PDF-Anlage auf der Seite 41. Wichtig ist nur, daß damit alle Leser begreifen, was sich der Ex-Landrat und seine Behörde geleistet haben:

  • https://archive.org/details/nagelprobe2
  • Hatte sich der Ex-Landrat am 22.12.2021 immer noch nicht unter Kontrolle, wenn der sich so plump verplappert hat?
    .
  • HAT DER TATSÄCHLICH INWENDIG IMMER NOCH VOR WUT GETOBT?

Zitat aus der „Nagelprobe2“:
Jetzt soll dem Aspekt des OFFENSICHTLICHEN RACHEAKTES noch
ein Sahnehäubchen aufgesetzt werden.

  • Mit meiner E-Mail vom 02. Januar 2014 (Anlage 48) an den
    damaligen Landrat Stolz, die bei der erneuten Befragung des
    Landrates verlesen wurde/ nicht verlesen wurde habe ich dem vor
    seiner ganzen Behörde das Gesicht genommen!
  • Meine Berechtigung für die Wegnahme des Gesichtes des
    Landrates ist durch die vorher erfolgte parteiische und damit
    ungesetzliche Tätigkeit der Kreisbehörde eindeutig nachgewiesen.
  • Die nachher zu erörternden Aussagen von Herrn Bämayr belegen
    diese Berechtigung.
  • Wie will dieser ehemalige Landrat Stolz den Verdacht eines von
    ihm angeordneten oder geduldeten Racheaktes ausräumen
    können, wenn dieser Verdacht doch so offensichtlich ist?
  • Wie will ein Landgericht Itzehoe ein offensichtlich ungesetzliches
    Urteil des Amtsgerichtes Pinneberg bestätigen, wenn der
    Racheaspekt des Landrates und seiner wichtigsten Mitarbeiter so
    offensichtlich ist?
  • Will sich das Landgericht Itzehoe tatsächlich offen in die Tradition
    einer „roten Hilde“, also einer berüchtigten Richterin aus der
    Anfangszeit der DDR stellen, oder sogar einem Relsierf
    nacheifern? Versuchen Sie einfach nicht die Reihenfolge der
    Buchstaben des zweiten Namens zu ändern. Sie könnten sonst
    den tatsächlich gemeinten Namen verstehen, der da einfach nicht
    stehen darf!
  • Ende des Zitates.

Das Buch von Herr Bämayr wird in dieser Anlage ab der Seite 21 auszugsweise zitiert:

Ich bin richtig gespannt, was passieren wird!

Wie will der Ex-Landrat und der Richter vom 22.12.2021 die durch die Bemerkung des Ex-Landrates zugegebenen sachfremden Erwägungen ausräumen?

  • Deutlicher hätte der den FILZ gar nicht zugeben können!
  • Die Nachweise für die ungesetzliche Arbeitsweise der Kreisbehörde Pinneberg haben allen meinen Schreiben beigelegen!
  • Der Ex-Landrat hat mit seiner lapidaren Feststellung zugegeben, mit WISSEN UND WOLLEN, also aus niederen Beweggründen gehandelt zu haben!
  • BINGO!
  • Wird das Oberlandesgericht das begreifen? Die bekommen demnächst den Vorgang.
  • Erforderlichenfalls gehe ich auch noch einmal zum Bundesverfassungsgericht nach Karlsruhe!
    .
  • Sollte es gelingen, dem Richter nachzuweisen, daß der den Zusammenhang, mit den offensichtlichen sachfremden Erwägungen, begriffen hat, dann gehört der mindestens für den Rest seines Lebens in den Knast! Das ist meine klare Meinung, die durch Fakten sehr gut begründet ist!
  • Als Richter hat man solche Bodenlosigkeiten zu unterlassen! Die wissen, was die tun!
    .
  • Der FILZ wird immer besser erkennbar und immer mehr Leute begreifen es!
  • Wie lange dauert es noch, bis der ganze Schmutz auffliegt?

Achtet einfach auf die Feinheiten! Es scheint hinter den Kulissen massiv zu krachen! Sind dort schon KÄMPFE ausgebrochen, die für uns „unsichtbar“ sind?

  • Die Spreu wird sich jetzt vom Weizen trennen!
  • Wundert Euch nicht, wie viele „Verräter“ dann zum Vorschein kommen werden.
    .
  • Wie massiv gelogen wird, kann man daran erkennen, daß in Rußland zur Zeit die russischen Vorschläge zur Streitbeilegung offen in der Zeitung diskutiert werden.
  • Öffentlichkeit ist die einzige Waffe, wenn man es mit Mutwillen (wie bei der Behandlung russischer Wünsche) oder mit offener Ungesetzlichkeit zu tun hat, wie mir das angetan werden soll.

Mir ist das völlig schleierhaft, ob der Ex-Landrat das aus „Unachtsamkeit“ getan hat, oder ob bei dem die Absicht zum Vorschein kam, mich spüren zu lassen, wie weit sein Einfluß reicht!

Mehr Einfluß als ich hat der ganz bestimmt. Fragt doch mal danach, was der dafür „bezahlt“ hat. Förderung bekommt man i.d.R. nur, wenn man in die richtigen „Vereine“ eintreten kann.
Das sollte so gesehen werden, daß man dort meistens mit seiner Seele bezahlen muß. Das ist die einzige „Währung“, die Satan und seine menschlichen Helfershelfer akzeptieren.

Begreifen die Handlanger der Hintergrundkräfte denn gar nicht, was die sich selber und der Welt antun?

Hier ging es mit dem Thema mal los:

Etwas (nachträgliche) Richterschelte zum 22.12.2021 im Landgericht Itzehoe!

Hier gibt es noch mehr Richterschelte:

Noch eine große Portion Richterschelte zum 22.12.2021 im Landgericht Itzehoe!

Bearbeitungsstand: 03.01.2022

Teile mit Freu(n)de(n): Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • MisterWong
  • Webnews
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MyShare
  • email
  • Print
Dieser Beitrag wurde unter Esoterik abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.