Wie bringt man LÜGNER um?

Ertinnert Ihr Euch an diese „Geschichte“?

Neue Lügengeschichte der Satanischen Weltregierung!

Die beiden Kripoleute habe ich zum Abschied gefragt, ob die wissen, wie man Leute umbringt. Heute kann ich einschränken, daß der Weg nicht immer funktioniert und damals nur für LÜGNER gangbar war!

Meine Erklärung lautete einfach:

Man spürt, daß jemand Angst hat
und verschwindet restlos von der Bildfläche!

Das habe ich mit Professor Baumgärtel gemacht und der Weg scheint erfolgreich gewesen zu sein!
Nur werde ich meinen geheimen Aufenthaltsort nicht verraten!

Das muß jetzt erläutert werden.

    • Hätte der Professor Baumgärtel kein bewußtes Schlechtgutachten geschrieben (für das er WAS bekommen hat???), dann hätte der keine Angst zu haben brauchen und dann hätte der auch noch lange nicht zu sterben brauchen!
    • DER IST EINFACH AN SEINER ANGST UND SEINEM SCHLECHTEN GEWISSEN GESTORBEN!

    • Sein zeitlich wahrscheinlich ziemlich genau einzugrenzendes Ableben muß als Geständnis gewertet werden, daß der Typ ganz genau wußte, daß ich immer sehr verantwortlich mit meinen Schußwaffen umgegangen bin!
    • Viele Grüße in die Hölle für den Gutachtenfälscher!
      .
    • Hätte der sich nicht kaufen lassen, dann wäre viel Arbeit erspart worden!
    • Oliver Scheißdreckstolzi hätte dann nur dafür sorgen müssen, daß man mich in Ruhe läßt!
    • Dann hätte der wahrscheinlich einfach weiter Landrat sein können!
    • War dessen Wechsel in die Wirtschaft eine Flucht, die im Nirwana endete?
    • Hat den sein zukünftiger Areitgeber überhaupt eingestellt, oder hat der dem Scheißdreckstolzi gleich die Tür gewiesen?
        • Wer nimmt an einer wichtigen Stelle der Wirtschaft schon einen Flüchtling, der doch nicht über sein volles Potential verfügen kann.
        • Weglaufen kostet doch Kraft!!

Jetzt wenden wir das Ganze mal auf den 23. Januar 2023 und das Drama im Eingangsbereich des Gebäudes an, das sich für ein unabhängiges Landgericht hält!

    • Wenn dieser angebliche Richter, er sich Feistel nennt, ein reines Gewissen gehabt hätte, dann hätte der mich mit geladener und mir umgehängter Maschinenpistole in seinem GERICHTSSAAL EMPFANGEN KÖNNEN!
    • Er selber hätte ruhig unbewaffnet sein dürfen!
    • Ich hätte mit der Maschinenpistole nämlich nicht schießen können, ohne meine Seele endgültig in den Dreck zu treten.
    • Mit Typen ohne Seele, wäre solch eine souveräne Handlungsweise natürlich schiefgegangen!
    • RICHTER, müssen das unterscheiden können!
      .
    • Das Theater von dem Feistel beweist doch, daß ich verurteilt gewesen wären wenn die mich in das Gericht gelassen hätten!

Wo war das Problem? Man kann sich leicht einen Dolch bauen, der im Metallsuchgerät nicht erkannt wird.

    • Damit sind Metallsuchgeräte reine Augenwischerei und eignen sich nicht als Schutz vor Straftaten.
    • Um genau das zu erreichen, findet sich irgendwo eine genaue Anleitung, wie man solch einen Dolch bauen kann!
      .
    • Von einem richtigen Richter hätte ich erwartet, daß der begreift, daß mein Erfolg gegen das ETWAS in Karlsruhe (Schloßbezirk 3) vollständig entwertet gewesen wären, wenn ich mit einem „unsichtbaren Dolch“ in diesem Haus „rumgefuchtelt“ oder gestochen hätte!
    • Welcher Idiot tauscht ein moralisch vernichtetes ETWAS, das sich selber als Verfassungsgericht bezeichnet, ohne es wirklich sein zu können (Das Grundgesetz ist ein Zwangskonstrukt der Kriegssieger), gegen einen angestochenen Dummkopf ein, der nicht mal genug Hirn in der Birne hat, um begreifen zu können, daß von mir keinerlei KÖRPERLICHE GEFAHR ausgeht?
    • Ich hatte die Absicht, dem Nachhilfeunterricht zu verpassen, den der nie vergessen hätte!
        • Solch ein Nachhilfeunterricht beschädigt durchaus die Seele, aber unter gar keinen Umständen den Körper!
    • Hat der Typ unterbewußt gespürt, daß seiner Seele (DAS kann nur eine RESTseele gewesen sein!!) Gefahr drohe und hat dieses Gespür tatsächlich auf seinen langweiligen Körper bezogen?
    • Wirklich?

Mich kotzt das ganze Thema in der Zwischenzeit an.

ICH WILL NACH WIE VOR
DEN ORIGINALEN KOPF
VON
OLIVER SCHEIßDRECKSTOLZI,
ALS PLATINAT,
IN EINEM BEWACHTEN GLASKASTEN IN MEINEM VORGARTEN STEHEN HABEN!

Den Rest meiner Forderungen kennt die derzeitige Landrätindes Kreises Pinneberg! Nur will ich jetzt 50 Millionen steuerfrei aus der Privatschatulle von Oliver Scheißdreckstolzi!
Sollte der das Geld nicht haben, dann ist Jürgen Scheißdrecktober und der Rest der Verbrecher dran!

So „liebe Schwerstverbrecher“: Denn erstickt jetzt mal schön!

Sicherheitskopie: https://web.archive.org/web/20240125110340/https://sonnenspiegel.eu/politik/zukunft_gestalten534.html

 

Dieser Beitrag wurde unter Esoterik, Gesundheit, Politik, Psychologie abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert