Lügende „Zeugen“: Steht die nächste Runde an????

Mit bewußt lügenden (angeblichen) „Zeugen“ muß unbedingt gerechnet werden.

    • Satan und die Heimtücke arbeiten so!
    • Die „nächste Runde“ wurde ja bereits eingeläutet!
    • Schaut hier rein:

Neue Lügengeschichte der Satanischen Weltregierung!

Haben die noch mehr von solchen Lügnern auf Lager?

In Einzelfällen können die angeblichen Zeugen so bescheuert sein, daß die wirklich nicht merken, wie die manipuliert werden und wie die gleichzeitig ihre Seele verkaufen!

    • Die meisten von diesen Typen werden es wissen und die wollen die vermutlich hinterrücks ausgesetzet „Belohnung“.
      .
    • Diese Typen müssen wissen, daß die sich damit zu MASSENMÖRDERN IM ERWEITERTEN SINN MACHEN!
    • Unwissenheit schützt nicht vor Strafe!
      .
    • Da falsche Zeugen verhindern sollen, daß der MASSENMORD AN KREBSPATIENTEN MIT CHEMO aufhört, übernehmen diese Typen unmittelbar die Verantwortung, wenn es nicht gelingt, diesen MASSENMORD zu beenden, oder wenn die Beendigung des Massenmordes viel mehr Zeit in Anspruch nimmt, als es erforderlich gewesen wäre, wenn die sich nicht als lügende Zeugen zur Verfügung gestellt hätten!
    • Die lügenden Zeugen tragen also die Verantwortung für zigtausende von ERMORDETEN!
        • Die wenigsten dieser Typen werden damit leben können!
        • Da die vor Gericht auftreten müssen, werde ich schon dafür sorgen, daß die erfahren, was die getan haben!
        • Wollt Ihr wissen, wie einfach das geht, dann ladet doch mal Lasissa Merker zu einem Interview ein!
        • Die Frau hat geradezu darum gebettelt, von mir „zielgerichtet behandelt“ zu werden!
        • Die ausgelöste Wirkung ist wahrscheinlich nicht rückgängig zu machen.
        • Einmal richtig gelernt und es sitzt für den Rest des Lebens!
          .
    • Die lügenden Typen tragen zusätzlich die Verantwortung für die bereits ermordeten ca. drei Milliarden Krebspatienten, weil deren Ermordung nicht zugegeben wird und diese Menschen keine GERECHTIGKEIT bekommen.
    • Deren Seelen schreien weiter nach der Anerkennung des ihnen angetanen grausamen Mordes mit CHEMO!

Es gibt Wege, mit solchen Typen (falschen Zeugen) fertig zu werden! Eventuell muß die Methode, mit der EXEMPEL hingerichtet werden angepaßt werden!

    • Was haltet Ihr davon, wenn die Hinrichtung als EXEMPEL erst einmal zwölf Wochen vorbereitet wird?
    • Jede Woche wird dann ein nicht zum Leben erforderliches Körperglied abgetrennt.
        • Wir sollten mit einem ganzen Fuß anfangen.
        • Das hat den Vorteil, daß solche Typen nicht mehr laufen können!
        • Eine Flucht wird so gut wie unmöglich!
          .
    • Die Amputationen erfolgen natürlich ohne Betäubung!
    • Im Gazastreifen gibt es im Moment auch keine Schmerzmittel mehr!
    • Anschließend ist eine Wunde zu schließen!
    • DAS wird natürlich auch ohne Betäubung erfolgen!
      .
    • Was haltet Ihr von der Methode, die im wilden Westen üblich war?
    • Eisen rotglühemd machen und die Wunde ausbrennen!
      .
    • Da diese Typen nicht einfach sterben dürfen, müssen die diese „Freundlichkeiten“ überstehen. Dafür gibt es medizinische Meßgeräte und Fachleute, die diese Geräte bedienen können und eingreifen können, sollte es erforderlich werden sollte!
    • Wenn es offensichtlich wird, wie heimtückisch sich die Bonzen in der Schulmedizin verhalten haben, sollte es nicht schwerfallen, geeignetes Personal zu bekommen!

Dies folgende Erfahrung macht es erforderlich, für klare Kante zu sorgen:

Psychokrieg im Eingangsbereich des sich „Landgericht Itzehoe“ nennenden Gebäudes!

Lügner (oder wirklich dumme Menschen), müssen wissen, daß deren Lügen oder deren Idiotie richtig teuer werden wird!

Vermutlich dauert es keine drei Tage, bis die sich wünschen, nie geboren worden zu sein.

Nur für wirklich dumme Leute:

Der Unterschied zwischen einem
Rechtsstaat und einem Terrorstaat
ist einfach zu erkennen:

Terrorstaaten töten heimlich und
verschweigen die Verbrechen der Hingerichteten!

Bei dem offensichtlichen
Massenmord mit CHEMO,
der jederzeit hinterfragt werden kann,
haben wir exakt gar nichts zu verheimlichen.

Für Typen, die das nicht begreifen wollen, können wir wieder Arbeitslager einrichten. Das Problem im III. Reich bestand darin, daß die Arbeitslager nicht in die Strafgesetze aufgenommen worden sein sollen.

So blöde Fehler
dürfen wir einfach
nicht mehr machen!

Sicherheitskopie: https://web.archive.org/web/20240130085247/https://sonnenspiegel.eu/politik/zukunft_gestalten5434.html

 

Dieser Beitrag wurde unter Esoterik, Gesundheit, Politik, Psychologie abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert