Dann sollen die Leute doch an Krebs verrecken!

Der Titel ist kein Wunsch von mir, sondern eine einfache Feststellung, die dann greifen wird, wenn die Leute weiter die Annahme UND PRÜFUNG von Fachwissen verweigern, das sie von mir geschenkt bekommen können!

Was ist passiert? Ich kam gerade aus der Stadt und habe gesehen, daß einer meiner Schreibmaschinen-Zettel am meiner Plakatwand lose war. Das wurde wieder angetackert, als eine jüngere Frau auf einem Fahrrad an mir vorbeifuhr und mir mitteilte, daß das doch kein Mensch lese.
Da sie sich relativ schnell entfernte, habe ich ihr den Titel dieses Beitrages nachgerufen! Sie hat Unrecht. Da stehen oft Menschen vor den Plakaten. Allerdings ist es mir noch nicht gelungen, diese Menschen anzusprechen, wenn ich mit dem PKW angefahren gekommen bin. Die haben mich gesehen und sind einem Gespräch ausgewichen.

Kann es sein, daß in Pinneberg weitläufig verbreitet wurde, man dürfe sich mit mir nicht unterhalten?
Sind meine Argumente einfach zu gut?
Ist es zu offensichtlich, daß ich aus EIGENEM ERLEBEN UND EBEN NICHT VOM HÖRENSAGEN berichte!

Lest die hier abgelegten PDF-Dateien und entscheidet selber! Es gibt einen nachgewiesenen Zusammenhang von Seele, Geist und Körper. Wer diesen Zusammenhang berücksichtigt und die Krankheitsursache findet, wird wahrscheinlich gesund.

Hanno Beck : Krebs ist heilbar

Wer diesen Weg nicht gehen will, der kann ausschließlich seinen Körper von der Schulmedizin „behandeln“ lassen. Nur muß ich von dieser Einseitigkeit abraten. Es kommt mir einfach viel zu primitiv vor!

Denkt dran: Auch eine Schulmedizin braucht Kunden!!!! Mich werden die nur als Kunden bekommen, wenn ich z.B. einen offenen Knochenbruch erleiden sollte!

Wer wissen möchte, wie gut eine Medizin, die Seele, Geist und Körper berücksichtigt die Gesundheit AUFGEGEBENER KREBSPATIENTEN erhält, der lese nach, was hier über „Burgau“ zu lesen ist:

Wirksamkeit der Hamer-Medizin ist schon sehr lange nachgewiesen!

Und dann fangt bitte an zu begreifen, wie Schulmedizin wirklich „funktioniert“ und was die tatsächlich ANRICHTEN:

Schulmedizin: Lernt die verstehen!

 

Teile mit Freu(n)de(n): Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • MisterWong
  • Webnews
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MyShare
  • email
  • Print
Dieser Beitrag wurde unter Gesundheit abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.