Worls Economic Forum und dessen „Duftmarke“!

Schaut doch mal genau hin, was ich in diesem Video

bei Minute 1 gefunden habe:

Hat hier ein einziger Leser noch irgendeine Frage?
In deren Symbol steckt die 6-6-6!

Damit können die nicht mehr gewinnen. Es wird wahrscheinlich genügen, die Problemtypen deutlich beim Namen zu nennen, ohne in Emotionen zu „zerfließen“.
Wir können die nicht daran hindern, einen Atomkrieg zu beginnen, wenn deren Atomwaffen nicht restlos alle, bei den Großmächten abgeliefert werden.

  • Ohne jede Garantie, den Garantien sind wertlos.
  • Die Welt wird sich so schnell ändern, daß jeder Geber von Garantien genug zu tun hat und keine Menschen (Soldaten) in andere Länder schicken kann.

Ein Risiko für die Welt läßt sich nicht ausschließen. Das muß jetzt einfach „ausgehalten“ werden!
Wenn wir ganz klar machen, daß die Anwendung von Atomwaffen schwerst bestraft wird, sollte das bei den meisten Staaten ausreichen.
Nur die Macher in Israel stehen weltweit im Verdacht noch nie Grenzen eingehalten zu haben. Für die müssen deshalb besonders verschärfte Forderungen zur Anwendung kommen!

Gerüchteweise sollen sich die Kinder sehr vieler israelischer Spitzenpolitiker im Ausland befinden. Die könnte man doch zuerst kassieren und den Eltern sagen, sie könnten ihre Kinder gerne zurück bekommen, NACHDEM die Atomwaffen restlos aus Israel und ggf. den Botschaften verschwunden sind.

Eine Kontrolle der Botschaften ist einfach, weil Atomwaffen bestimmte „harte Strahlungen“ aussenden sollen, die auch in größerer Entfernung „einfach“ meßbar sein sollen,
Das Problem liegt auf einer ganz anderen Ebene! Wir sind mit israelischen Spionen und Zuträgern so vollständig durchsetzt, daß es völlig illusorisch ist, solch eine Reinigung auf „normalem Wege“ organisieren zu wollen!

Der Judenhaß ist immer noch vorhanden. Es wird Zeit, daß auch die Menschen jüdischer Herkunft sich selber fragen, welchen Anteil die an diesem Haß haben:

Wenn man „schreiende Probleme“ einfach KEINER LÖSUNG zuführen will. dann …

Was wurde mir mal in meiner Jugend erzählt?

  • Wir dürfen erst wieder anfangen, Juden totzuschlagen, wenn die Amies vorher anfangen, ihre Juden totzuschlagen!
  • Ich war natürlich entsetzt!
    .
  • Die angedeutete „Methode“ hat einen sehr großen Nachteil. Sie führt in die nächste Runde und eben nicht zu einer Befriedung!
  • Eine Befriedung erhält man nur, wenn die Interessen aller Beteiligten berücksichtigt werden.
  • Das bedeutet, daß auch Menschen jüdischer Herkunft lernen müssen, zurück zu stecken. Dabei kann deren „Lebensart“ durchaus kollabieren, falls die auf die „unnachgiebige Methode“ aufgebaut ist. So wie das bei dem bodenlosen ekligen Stück braune Masse mit Namen Hans-Jobst von Stosch gewesen ist.
  • Diese Methode muß „abgestellt werden“. Die dauerhafte NICHTANWENDUNG dieser Methode ist zu überwachen.
  • Ansätze der Nutzung sind zu unterbinden und abzustrafen.
  • Die Menschen müssen mit dem ersten Tag im Kindergarten darauf vorbereitet werden, sich Herausforderungen zu stellen!

Eine andere Methode gibt es nicht. Das Leben wird sehr schnell alle Probleme einer erträglichen Lösung zuführen. Vertrauen auf die Zukunft ist angesagt. Zusätzlich bedarf es des Wissens über eigene Stärke, die es mit jeder Herausforderung aufnehmen kann.

 

Teile mit Freu(n)de(n): Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • MisterWong
  • Webnews
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MyShare
  • email
  • Print
Dieser Beitrag wurde unter Esoterik abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.