Können wir den „instinktgesteuerten Typen“ verzeihen und dürfen wir das?

Die Antwort auf die Titelfrage lautet einfach:

NEIN!

Mir wurde das Wissen, oder die Erinnerung, aufgezwungen, daß das bodenlose Stück Dreck von Nichtvater ein paarmal aus seiner Lüge aufgewacht ist; jedesmal begriff, was der angerichtet hatte um sofort, innerhalb von Millisekunden, wieder in die Lüge zu fliehen!
Die Erinnerung an ganz seltene Gelegenheiten eines sehr kurzen absonderlichen Verhaltens, dieses Stückes Dreck, ist einfach nicht aus meiner Erinnerung verschwunden.

Jetzt gibt diese Erinnerung plötzlich einen Sinn!

Hätte sich dieses Stück Dreck seinen Verbrechen gestellt und die wenigstens NICHT WEITERGEFÜHRT, hätte ich irgendwann anfangen können, mein Potential zu entwickeln. Nur konnte ich das nicht, weil ich weiter ausgeplündert wurde.
Die erste Aufgabe bestand also darin, dieses Stück Dreck niederzukämpfen! Gleiches gilt für die Corona-Lügner!

Dieses Stück Dreck von meinem Nichtvater kannte nichts, wo der nicht sofort seine dreckigen Finger draufgelegt hätte, wenn er es gekonnt hätte!
Der kannte gar nichts, was dem heilig gewesen sein könnte!
Gleiches gilt mit ziemlich großer Sicherheit auch für Corona-Lügner!

Und dann ist der Nichtvater irgendwann geflohen! Der hat noch zu Lebzeiten begriffen, daß der seine Verbrechen nicht länger „geheim halten“ konnte.
In jedem vernünftigen Staat hätte ich den straffrei erschlagen dürfen. Nur nicht in dem Lügenstaat, der immer noch nicht zusammengebrochen ist!
Die Rache, oder ein winziger Teil der Rache, kam, als der am Verrecken war. Ich habe mich geweigert, dieses Stück Dreck noch einmal zu sehen.

Achtet auf die Feinheiten. Die Ursachen für den Zusammenbruch der derzeitigen weltweiten Lügenstaaten sind lange gelegt.
Die Völker müssen sich selber befreien und Wege finden, wie sie in Zukunft miteinander und mit ihren Nachbarn leben wollen.

Selbst wenn die Anzahl der Menschen auf der Welt zusammenbrechen sollten, sollten wir versuchen die Technik zu behalten, um miteinander in Kontakt bleiben zu können. Das schützt vor Überraschungen.

Laßt uns den Hintergrundkräften und deren unmoralischen Handlangern einen „spielen“. Wir brauchen die nicht mehr!

Teile mit Freu(n)de(n): Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • MisterWong
  • Webnews
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MyShare
  • email
  • Print
Dieser Beitrag wurde unter Esoterik abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.