KOLLEKTIVSCHULD ENDGÜLTIG TOT-QUÄLEN! Teil 3!!!!

Die Kollektivschuld gehört endgültig auf den Müllhaufen der Geschichte! Viel zu lange wurde gegen dieses heimtückische Mittel der Zersetzung kein „Heilmittel“ gefunden. In der Zwischenzeit wurde auch viele Jahre lang nicht mehr nach einem Heilmittel gesucht!

  • Wollte der Herrgott erreichen, daß wir vor einer Lösung unserer Probleme noch etwas lernen?
  • Was ist es gewesen?
  • Meine These lautet: Wir sollten vom „hormongesteuerten Leben“ auf ein Leben auf der Grundlage der Intelligenz umschwenken.
  • Solange die Welt von Schreihälsen weiter in den Abgrund gesteuert wurde, DAS ist eine zutreffende Beschreibung der Wirklichkeit, hat der Herrgott einfach keine Besserung zugelassen!
  • Gibt es jetzt ein Heilmittel oder einen Weg zur Heilung?
    .
  • Eine „andere Umschreibung“ der, auf der Grundlage göttlicher Weisung, zu lösenden Aufgabe lautet: Wir sollen von einem gewohnheitsmäßigen „Raub der erforderlichen Lebensenergie“ umschwenken auf eine unbegrenzte Selbstversorgung durch „Eigenproduktion“ der erforderlichen Lebensenergie.
  • Die Eigenproduktion der erforderlichen Lebensenergie schließt ein, daß die Menschen lernen, sich gegen Raub (dieser Energieform) hammerhart zu wehren!
  • Schaut doch mal hier rein; da wird genau das vorgemacht: https://sonnenspiegel.eu/allgemein/bundesverfassungsgericht.html 

Auf Grund aktueller Entwicklungen im Zusammenhang mit der CORONA-LÜGE und der offensichtlich BEWUßT UNGESETZLICHEN ARBEITSWEISE DES BUNDESVERFASSUNGSGERICHTES wurde es erforderlich, das Thema „Kollektivschuld“ aus der Mottenkiste zu „fischen“.

Die spirituellen Grundlagen des deutschen Volkes (und aller anderen Völker (das müssen die aber selber tun)) sind dringend zu erneuern. Das geht nur, wenn man den scheinbar Mächtigen so viele spirituelle WURFGESCHOSSE an den Kopf wirft, bis die sich in ihrer vollen Erbärmlichkeit zu erkennen geben und sich selber die Maske vom Gesicht reißen!

Schaut in dieses Buch:

Dort ist unter anderem das Folgende zu lesen:

  • Seite 5: Eine Staatsautorität, die nicht durch ihre innere Kraft, Stärke und Sauberkeit den schuldigen Respekt abnötigt, die dagegen den Untertan unter Beihilfe des Staatsanwalts zur Anerkennung zwingen will, gleicht dem Geßlerhut, ist ein Popanz, schuldbewußt und, was schlimmer ist, verächtlich.
  • Seite 10; Es geht um Dr. Weismann: „Damals, Abteilungsvorsteher bei der Staatsanwaltschaft des Landgerichts I in Berlin, hat er nach disziplinarrichterlichem Urteil zu seinem Untergebenen, dem Staatsanwalt Dr. Gutjahr, gesagt: „Lieber Gutjahr, was meinen Sie, wenn ich Sklarz sagen würde, geben Sie dem Gutjahr drei Millionen, dann faßt er sämtliche Protokolle so, daß nichts dabei herauskommt.“
    Ist das die Aufforderung zur Vertuschung und Rechtsbeugung durch einen Vorgesetzten an den Untergebenen?
    Der Justizminister rührte sich nicht, aber Dr. Weismann stieg in Preußen von Stufe zu Stufe, ist erster Delegierter des Volksstaates Preußen im Reichsrat und Mitglied des höchsten deutschen Disziplinargerichtes in Leipzig.“ (Seite 13: Dr. Gutjahr lehnte ab, er berichtete dem Justizminister – der schwieg. (Bitte dort weiterlesen!!!!) (Seite 14: Freispruch))Seite 20: In einem der ältesten Kommentare des Alten Testamentes heißt es: „Und die Geldfürsten von Juda und Israel regierten das Land, und die Könige hatten wenig mehr zu sagen.
  • Seite 20: Das ist es: Daß die größten Verbrechen ungesühnt bleiben, weil zwischen Schuld und Sühne, zwischen Verbrechen und Richterspruch sich persönlich-politische Beziehungen legen, die das Recht beugen und auch die Justiz fesseln.
  • Seite 23: Die Regie der Staatsanwälte versagte, die des Justizrats Werthauer war selbst aus der Polizeihaft heraus noch wirksam, obgleich die ihm politisch nahestehende Presse den Scheiterhaufen bereiten half: (bitte dort weiterlesen).
  • Seite 34: Man lese den ersten Absatz und die dazugehörende Vorgeschichte!
  • Seite 53: Der Ministerpräsident Braun im Landtag: „Meine Herren, den Barmat-Skandal haben Sie doch nur aufgebauscht als Einleitung zur Wahlkampagne für die Präsidentenwahl.“
  • Seite 72: Die Meinung Friedrichs des Großen zu korrupten Staatsbeamten ist lesenswert!
  • Seite 184: Eine Partei, der der Mut fehlt, vom Volke alle Opfer zu verlangen, die für seinen Bestand und Freiheit notwendig sind, wäre eine verächtliche Partei und würde bald an ihrer eigenen Unwürdigkeit zugrunde gehen. (Man beachte dort die genaue Quelle!)

Die im Buch beschriebenen Fakten haben nach dem ersten Weltkrieg stattgefunden!
Hat sich nach dem zweiten Weltkrieg irgendetwas geändert?
Natürlich. Die Welt wurde in zwei sichtbare Hälften gespalten. Den „West-“ und den Ostblock! Jede Seite hatte also einen übermächtigen und angeblich nicht zu kontrollierenden „Lieblingsfeind“.

Und jetzt soll aufgezeigt werden, wie man sich verhalten konnte, wenn man die Machtverhältnisse nach dem zweiten Weltkrieg genau durchschaut hatte und die zu dem Zeitpunkt NICHT ÄNDERN KONNTE!

Schaut in dieses Heft:

  • Hennecke Kardel: Darum kein Nazi
    Lebenserinnerung

    März 2001
  • Dort ist auf der Seite 54 der folgende Text zu lesen:
  • „Das Verfahren wegen „Staatsgefährdung“ fand in den Fünfzigern vor einem Hamburger Einzelrichter statt. Der schickte die Protokoll-Führerin nach drei Tassen Kaffee, kam von seinem Podest herunter, ergriff meine Hand: „Noch nie bin ich nach dem Kriege auf einen Mann gestossen, mit dem ich politisch so übereinstimme wie mit Ihnen. Jedoch – drei Jahre sind mir befohlen. Verschwinden Sie aus Europa, ausserhalb wird man nicht nach Ihnen fahnden.“ So verschlug es mich in das Räubernest Tanger in Nordafrika – zwei Stunden Fährfahrt über die Meerende von Gibraltar von Europa entfernt.“ (Zitat Ende)

 

Der Autor dieses Heftes hat festgestellt, daß es ohne Hitler Israel wahrscheinlich nicht gegeben hätte!
Wann begreifen wir endlich die „großen Linien“ die scheinbar so sorgfältig vor uns verborgen werden und die doch so offensichtlich sind?

Es wird endlich Zeit, den Hintergrundkräften so heftig in die Suppe zu spucken, daß denen der Appetit vergeht!
DAS ZIEL liegt in erreichbarer Nähe genau vor uns.
Wenn wir es schaffen, den Handlangern das Gesicht wegzunehmen und die auf diese Weise für alle Welt erkennbar zu machen, werden sich neue Wege öffnen!

Das „Spiel“, daß TODERNSTE SPIEL ist bis zum allerletzten Moment völlig offen!
Schaut doch einfach hier rein:

Kann Satan vorfristig gewinnen?

Solange Satan es schafft, keine neuen Gedanken zuzulassen, befindet sich die Welt in der Sackgasse, die in einem Abgrund endet!

  • Dort angekommen, will Satan uns verleiten, freiwillig zu springen!
  • Einzelne Seelen fischt Satan schon immer ab und er wird das weiter tun!
  • Dieses mal geht es um den ganz großen Fischzug!
    .
  • Die Lösung für die göttlich leben wollenden Menschen liegt einfach darin, einen Überblick über das Umfeld zu bekommen und dann gangbare Wege zu finden.
  • Im Kampf gegen Satan wird man den erforderlichen Überblick nur mit göttlicher Hilfe finden können!
  • Auf jedem Weg befindet man sich zeitweise in Gefahr!
  • Solche Gefahren sind zutreffend einzuschätzen und in geeigneten Momenten in Kauf zu nehmen.
  • Kinder lernen ja schließlich auch, wie man Straßen überquert!

Schaut Euch die Massenmörder in der Welt an! Schaut Euch an, wie viele Menschen nach 911 durch die Einwirkung von Kriegen GEGEN UNSCHULDIGE um ihr Leben gekommen sind!
Soll das weitergehen?

Schaut Euch an, zu welchen Mißbräuchen 911 geführt hat. Bewertet die Welt doch einmal probeweise:

  • Man muß die Taliban in Afghanistan nicht lieben.
    .
  • Habt Ihr aber gewußt, daß die den Heroinmarkt ausgetrocknet haben?
  • Habt Ihr gewußt, daß die Besatzungstruppen in Afghanistan die Mohnproduktion, also die Heroinproduktion, geschützt haben?
  • Wollt Ihr tatsächlich wissen, wer mir lieber ist?
  • Die Taliban oder die Besatzungstruppen in Afghanistan?
    .
  • Ihr sollt nicht unwissend bleiben: Die Taliban!

Haben die Besatzungstruppen in Afghanistan wirklich in Auftrag des weltweiten DROGENKARTELLS gearbeitet?
Ist Euch klar, was diese Frage bedeutet?

Christoph Hörstel hat in einem seiner Videos berichtet, daß er Bundeswehrsoldaten dahingehend beraten hat, Rauschgifttransporte in Afghanistan NICHT ZU BEHINDERN. Die könnten in alliiertem Interesse durchgeführt werden!

  • Mit welchem Recht haben sich, unter solchen Bedingungen, Bundeswehrsoldaten in Afghanistan aufgehalten?
  • Seht Ihr die Zusammenhänge zu einem bewußt ungesetzlich handelnden Bundesverfassungsgericht?
  • Gibt es tatsächlich Lebewesen, die DAS nicht verbinden können?
  • Wollen wir wirklich weiter zulassen, daß uns Sand in die Augen gestreut wird?

Jetzt begreift bitte, daß die ZERSTÖRER DER WELT keinerlei spirituelle Grundlagen haben können! Erich Bromme hat die Fakten erarbeitet!
Nur völlig unspirituelle Lebewesen, die keine Seele mehr haben können, handeln wie beschrieben!

Und jetzt nehmt zur Kenntnis, wo eine Lösung liegt:

Ein richtiger Gott auf Erden?

Hintergrundkräfte: Rutscht mir den Buckel runter! Solltet Ihr es schaffen, mich in die Hölle zu jagen, dann werde ich dort dafür sorgen, daß Satan sich entweder selber umbringt oder mich da gar nicht reinläßt!

Diese Reihe fing hier an:

KOLLEKTIVSCHULD ENDGÜLTIG TOT-QUÄLEN!

Ansage an die Hintergrundkräfte:
Vollidioten: Ihr habt die materielle Gier der Allerdümmsten zur Grundlage Eurer Handlungen gemacht und damit eine stabile Welt an den Rand des Abgrundes gebracht. Genau am Rand des Abgrundes haltet Ihr die Welt fest.
Wenn ein Einziger von „uns“ absichtlich da reinspringt, kann es geschehen, daß Ihr mitgerissen werden!
Das von Euch geschaffene „Gleichgewicht des Schreckens“ ist weder stabil noch verläßlich. Es ist einfach nur gefährlich und lebensfeindlich!

Der erste Beitrag mit diesem Titel wird hier ergänzt:

KOLLEKTIVSCHULD ENDGÜLTIG TOT-QUÄLEN! Teil 4!!!!

Bearbeitungsstand: 18. November 2021

 

Teile mit Freu(n)de(n): Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • MisterWong
  • Webnews
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MyShare
  • email
  • Print
Dieser Beitrag wurde unter Esoterik abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.