Bundes- und Landesregierungen rausschmeißen und vor Gericht stellen!

Menschen in Deutschland: Warum erlauben wir der Bundesregierung und den Landesregierungen, uns pleite zu machen?
Kein Unternehmer würde so handeln!
Wollen die Typen in den Regierungen wirklich nicht begreifen, was die tun?
Alle Motive, außer ABSICHT sind nach meiner klaren Meinung reine Ablenkung!

In Ribnitz-Damgarten, bei Rostock, gibt es den Unternehmer Hajo Renker. Im Moment hat er genug Aufträge, aber wenn die Zulieferer wegfallen, weil die nicht mehr liefern können, ist auch sein Unternehmen gefährdet! Deshalb ist er tätig geworden. Hört seine Ansprache im folgenden Video ab Minute 13 bis ca. Minute 17 an:

URL: https://www.bitchute.com/video/HHIdMG9N0pC8/
Titel: WA102 Deutsches Desaster, Russlands Krise – und wir: Christoph Hörstel 2022-9-14

Der Text seiner Ansprache ist hier zu finden: https://christoph-hörstel.de/wa102-deutsches-desaster-russlands-krise-christoph-hoerstel-2022-9-14/
Sie lautet (Zitat Anfang): „13:00 – VIDEO
Hallo, mein Name ist Hajo Renker, Fa. Renker Maschinendienstleistungs- GmbH aus Ribnitz-Damgarten. Wir sind im Hafen- und Ingenieurbau tätig.

Mit Schrecken sehen wir, wie die Talfahrt der deutschen Wirtschaft Geschwindigkeit aufnimmt und auf den freien Fall zusteuert. Die ersten großen Werke schließen oder melden Insolvenz an.Schaut doch mal, wo unser Justizsystem bereits hingekommen ist!

Wir sind zwar erst in zweiter Linie betroffen, da wir eine sehr gute Auftragslage haben und weit ins nächste Jahr blicken können, aber wenn in Kürze unsere Zulieferer oder Nachunternehmer schließen sind wir ebenfalls gefährdet.

Ich war nun auf die Industrie und Handelskammer zugegangen und hatte eingefordert, dass man sich für unsere Wirtschaft einsetzt. Ich forderte „NordStream 2 öffnen, jetzt“ und „Sanktionen gegen Russland aufheben, sofort“! Und weil es in dieser zugespitzten Lage ja nicht mehr nur bei Worten bleiben kann, hatte ich mit Fristsetzung gefordert, dass die IHK ihrerseits die Bundes- und Landesregierungen auffordert, mit Fristsetzung Mittwoch, 14. September, zumindest eine entsprechende Absichtserklärung zu veröffentlichen – und dann die notwendigen Schritte schnellstens einzuleiten. Inzwischen habe ich auch nicht stillgehalten, sondern mich mit Unterstützern und Gleichgesinnten in der Umgebung getroffen. Denn darum geht es: kein Stillstand mehr bis zur Erfüllung unserer Forderungen, kein Abwarten, kein Hoffen, nur: MACHEN.

Herr Strupp, Präsident der IHK in Rostock, ein konstruktiver, ehrlicher und sympathischer Mensch, hatte nun am Montag ein Treffen mit der DIHK, dem Dachverband. Der mögliche Rahmen seiner Forderungen an die Regierung wurde heute in der Ostseezeitung veröffentlicht. Ein sofortiges Öffnen der Pipeline oder die Aufhebung der Sanktionen wurde nicht verlangt, von Fristsetzung oder gar Aktionen ganz zu schweigen.

Wenn ich so meine Firma führe, ist sie verloren. Warum eigentlich soll ich für ganz Deutschland dulden, was ich mit meiner Firma nie machen würde?

Ich vermute, dass die DIHK hier auf der Bremse steht. Damit richtet sich mein Appell an Herrn Adrians, den Präsidenten der DIHK – aber auch alle übrigen IHKn in den Bundesländern:

Bestellen Sie das sofortige Öffnen der Pipelines und sofortige Aufhebung der Sanktionen gegen Russland! – oder den Rücktritt der Bundesregierung! Gleiche Frist, kein Schaut doch mal, wo unser Justizsystem bereits hingekommen ist!Herausreden: Öffnen oder Rücktritt! Lösung JETZT!

Traurig! Wir bezahlen jahrelang unsere Beiträge (zwangsweise!!!) und bekommen in dieser Situation keine konstruktive Unterstützung! Die sanften Vorschläge an die Bundesregierung laufen weit am Ziel vorbei, da wir jetzt!, ja jetzt! den freien Fall der deutschen Wirtschaft stoppen müssen! Es kommt auf jede Stunde an, und die Erfüllung unserer Forderungen würde den Absturz sofort stoppen!

Wer kann uns helfen? Es gibt Leute, die haben die Kraft, die haben das Instrument, und sie haben die Pflicht sich einzusetzen: wir, die selbständigen Unternehmer! Wir haben Kraft, weil wir eine große Steuerlast erbringen, wir haben das Instrument, weil, wenn es in unseren Firmen kriselt, sind wir unglaublich ideenreich und lösungsorientiert, und wir haben die Pflicht, weil unsere Stellung uns auch eine soziale Verantwortung aufgibt.

Aber genauso kann jeder Angestellte oder Werktätige seine Chefs ermutigen.

Es kommt auf jetzt auf jeden Einzelnen an! Geht auf die Straße, schreibt Briefe, seit laut! Keine Kraft ist zu klein, keine Stimme zu leise.

Und nicht vergessen: nur zwei Möglichkeiten: Energiewege wieder öffnen – oder raus aus den Amtssesseln!

Nach meinem Aufruf, dass sich jeder Unternehmer an seine Kammer oder Vertretung wenden solle, bekam ich einen Sturm von positiven Nachrichten. Aus dem ganzen Bundesgebiet habe ich Zuspruch von Firmen aus den unterschiedlichsten Branchen bekommen.

Also, wir alle fordern von der Bundesregierung und allen Landesregierungen:

– NordStream2 öffnen, jetzt!

– Sanktionen gegen Russland aufheben, sofort!

– ansonsten: sofortiger Rücktritt der ganzen Bundesregierung und aller Landesregierungen, die keine kraftvollen Maßnahmen gegen den säumigen und pflichtvergessenen Bund ergriffen haben! (Zitat Ende)

DEM IST NICHTS HINZUZUFÜGEN!
Außer, daß die Bundes- und Landesregierungen nach Gerichtsverfahren langfristig in den Knast gehören!

Die Bundesregierung vertritt weder deutsche noch europäische Interessen. Es muß im Interesse aller Menschen in Europa und der Welt liegen, daß das Geballer in der Ukraine umgehend eingestellt wird.

Allein das langfristige Beschießen des Atomkraftwerkes Saporoschje zeigt deutlich, daß dort eindeutige IRRSINNIGE tätig sind!

Wollt Ihr Euch von solchen Irrsinnigen in eine Wirtschaftskatastrophe führen lassen?

Schaut doch mal, wo unser Justizsystem bereits hingekommen ist!
WAS UNTERSCHEIDET UNSER HEUTIGES JUSTIZSYSTEM von den Systemen Stalins oder Hitlers, wenn der bewußte Massenmord der Schulmedizin, der mit CHEMO an Krebspatienten durchgeführt wird, einfach nicht berücksichtigt werden soll?
Seit dem Jahr 1980, als der Zusammenhang zwischen „Seele, Geist und Körper“ erforscht wurde und das ungeheure Heilungspotential erkannt wurde, wenn in der Medizin nicht mehr nur an Körpern „rumgeschraubt“, sondern die seelischen Zusammenhänge Berücksichtigung finden würden, wurde weiter mit der UMSATZSTARKEN CHEMO-Therapie (???) gemordet. Weltweit wurden bisher auf diese Weise weit über zwei Milliarden Menschen mit CHEMO auf sehr quälende Weise ermordet!

  • Text: „Auf diese Weise sind seitdem 2 Milliarden (unleserlich), d.h. ein vier-
    tel der Weltbevölkerung auf grausamste Art mit Chemo und Morphi-
    um zu Tode gebracht worden.“ (Zitat Ende)
  • Befaßt Euch auch mit dem Behandlungszentrum in Burgau. Dort sind Jahre nach der Behandlung von 6500 fast sofort sterbepflichtiger Patienten noch ca. 6000 am Leben gewesen.
    Sterbepflichtig bedeutet „SCHULMEDIZINISCH AUFGEGEBENE PATIENTEN“, die regelhaft in den folgenden vierzehn Tagen sterben!
    Das allein beweist die Wirksamkeit der Hamer-Medizin!
  • Ihr findet die Fakten hier auf der Seite 292: https://archive.org/details/HamerRykeEinerGegenAlleDieErkenntnisunterdrueckungDerNeuenMedizin2005440S./page/n293/mode/2up
  • Text: „Die Kriminalpolizei ging daraufhin allen Adressen nach und suchte sämtliche Patienten auf, die von 1990 bis 1995 im Zentrum für Neue Medizin gewesen waren, um mich eventuell wegen ,,fahrlässiger Tötung“ anklagen zu können. Doch schließlich musste die Staatsanwaltschaft zugeben, dass von den 6500 schwerst vorgeschädigten Patienten, die bis dato im Zentrum für Neue Medizin gewesen sind, noch 6000 Patienten am Leben waren.“ (Zitat Ende)

Habt Ihr es verstanden? Solltet Ihr Krebs bekommen, wird nicht geholfen, sondern Geld gezogen! Den Begriff „verdienen“ habe ich mir verkniffen, weil der Begriff etwas voraussetzt, daß man für gute Arbeit bezahlt wird. Die Schulmedizin leistet bei der Krebsbehandlung eindeutig KEINE GUTE ARBEIT. Dort sind Massenmörder tätig!

Die Schulmedizin will weiter viel Geld umsetzen und ihre Einnahmequellen erhalten. Die wirkliche Heilung der Patienten scheint nicht in deren Interesse zu liegen!
Im Jahr 2010 habe ich angefangen, für diese Medizin Reklame zu machen, nachdem ich den Weg fand, ein paar „künstliche Hürden“ überwinden zu können.

Menschen wie ich, die auf diese Mißstände aufmerksam machen, sollen kriminalisiert werden. Dazu überzieht man die, so wie mir das passiert, mit UNGESETZLICHEN VERWALTUNGSHANDLUNGEN UND UNGESETZLICHEN GERICHTSVERFAHREN!

Alles, was Ihr wissen müßt, findet Ihr in der folgenden Verfassungsbeschwerde:

Verfassungsbeschwerde vom 09. Mai 2022

Und jetzt werdet wieder STARK:

Deutsche Menschen: Werdet wieder STARK!

Was dort steht, meine ich völlig ernst! Es gibt keine Gesetze für die Abstrafung von MASSENMORD; also müssen die Gesetze geschaffen und NACHTRÄGLICH in Kraft gesetzt werden. Jeder denkfähige Mensch wird begreifen, daß es keinen anderen Weg gibt!

Teile mit Freu(n)de(n): Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • MisterWong
  • Webnews
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MyShare
  • email
  • Print
Dieser Beitrag wurde unter Gesundheit, Politik abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.