Offener Brief an die Landrätin des Kreises Pinneberg, Frau Heesch

Wirklich wichtige Angelegenheiten und Führerscheinfragen!

Sehr geehrte Frau Heesch, heute ist der 15. August des Jahres 2022. Da ich auf meine Expressendung vom 13.07.2022 keine Antwort bekommen habe, verspüre ich wenig Neigung, noch einmal über zehn Teuro für eine Expressendung auszugeben!

Eine Mail mit dem Link zu dieser Seite wird einfach an so viele E-Mail Adressen des Kreises gehen, daß jeder denkfähige Mensch zu der Überzeugung kommen wird, daß die Mail bei Ihnen angekommen sein muß!
Natürlich dürfen Sie juristisch denken! Einen wirkliche Zustellnachweis gibt es nicht und derzeitige Gerichte, die nach meiner eindeutigen Erfahrung hoch korrupt handeln, werden Ihnen Recht geben.
Diese Gerichte haben einfach eine Möglichkeit gefunden, die LEBENSWIRKLICHKEIT vollständig auszuklammern und in einer Scheinwelt zu richten.
Die Menschen auf der Straße fangen an, das zu begreifen!

Jetzt wird es sehr wichtig:

Frau Heesch: Haben Sie die Fakten zu den Maskenlüge und der Coronalüge geprüft, so wie ich das am 13.07.2022 von Ihnen eingefordert habe?

  • Mir fehlt eine Antwort mit dem Ergebnis!
    .
  • Sie verhalten sich damit genau gleich, wie Ihr Vorgänger, der trotz eindeutiger Beweise zweimal vor Gericht behauptet hat, in seiner Behörde gebe es keine Personal, daß interne Unterlagen an Privatleute gebe.
  • In beiden Fällen soll das Lügenwort Ihres Vorgängers bei dem/ der Richter-in TROTZ VORLIEGENDER BEWEISE NICHT ERKANNT WORDEN SEIN???
  • Soll ich das tatsächlich glauben?
  • In beiden Fällen wurde ich nämlich verknackt!

Schon viele Monate lang weise ich darauf hin, daß es für die Typen hinter den Kulissen immer teurer wird; nur hört von denen keiner zu!
Die von mir angeprangerten Massenmorde an Krebspatienten durch CHEMO sind leicht zu verstehen, wenn man das kleine Heft von Hanno Beck „Krebs ist heilbar“ und den Auszug von Gisela Hompesch „Meine Heilung von Krebs durch das goldene Buch“ liest!
Wenn Sie das tun, dann werden Sie sich wahrscheinlich nicht mehr in den Spiegel schauen können, ohne das Kotzen zu bekommen. So wie Sie würden Leute aussehen, wenn die begreifen, daß die die Dreckarbeit für Massenmörder erledigt haben, die mit CHEMO seit dem Jahr 1980 weit über zwei Milliarden Menschen quälend ermordet haben!

Nur dieser Zusammenhang erklärt die (scheinbar) geschlossene „FRONT“ vor der ist stehe.
Nur will von denen, die diese Front bilden kein Einziger begreifen, daß diese Front immer „dünner“ wird!
Die tatsächliche Gefahr für diese Typen wird immer heftiger!
Ich bin nicht der Einzige, der betrogen wurde.
Im Moment könnte es sein, daß ich der Einzige bin, der so lange durchgehalten hat und bei mir besteht keinerlei Bereitschaft es aufzugeben!

Schauen Sie doch mal bitte, was ich zu Herrschaftsinstrumenten geschrieben habe:

HERRSCHAFTSINSTRUMENT gefunden?

Jetzt geht es darum, Ihnen ganz eindeutig BEIZUBRINGEN:

  • Sie persönlich werden sich verantworten, wenn die Maskenpflicht im Kreis Pinneberg nicht umgehend und auf DAUER abgeschafft wird!
  • Sie persönlich werden sich verantworten, wenn die Corona-Lüge nicht aufgedeckt und beendet wird.
  • Wenn Sie den Mut dazu finden sollten, werden Sie vermutlich feststellen, daß die Welt auf einige wenige Mutige wartet, die genau das tun!
    .
  • Sie bekommen kein Gehalt/ keine Alimentierung, damit Sie die Interessen der in Ihrem Kreis lebenden Bürger mit Füßen treten!
  • Genau das passiert nicht nur in Deutschland, sondern weltweit!
  • Im öffentlichen Dienst werden keine Drückeberger gebraucht! Da gehören Männer und Frauen MIT ARSCH IN DER HOSE HIN!
  • Liebe Frau Heesch, haben Sie Durchsetzungsvermögen, um sehr problematische Themen prüfen zu lassen, um dann die eindeutigen Ergebnisse in die Öffentlichkeit zu bringen?
  • Was  Sie das kosten kann, wenn Sie es nicht tun, habe ich Ihnen an anderer Stelle deutlich genug mitgeteilt!

Ergänzung des offenen Briefes an die Landrätin des Kreises Pinneberg, Frau Heesch, vom 21. Juli 2022

  • Rechnen Sie nicht damit, von einem AMIGO-Gericht „gerettet“ zu werden!

Es gibt Neuigkeiten! Ihren Vorgänger bleibt es nicht erspart, seine vor Gericht vorgetragenen Lügen ein weiteres Mal bestätigen oder berichtigen zu müssen. Den Termin finden Sie hier:

Ex-Landrat Stolz: DIE NÄCHSTE ZEUGENAUSSAGE!

Ich erwarte Sie dort als Zuhörerin.

Ich hoffe, daß der Ex-Landrat dieses mal über seine Lügen stolpert!

Denken Sie bitte an den Freischütz von Carl Maria von Weber: „Von sieben Freikugeln würden sechs stets treffen, die siebte aber gehöre „dem Bösen; der kann sie hinführen, wohin’s ihm beliebt.“ (Zitat Ende)
Wird das jetzt Ihrem Vorgänger blühen, nur werde nicht ich getötet, sondern er und zwar im tatsächlichen Sinn.

  • Nicht von mir!
  • DAS habe ich dem bereits vor Gericht im Dezember 2021 gesagt.
  • Schauen Sie hier rein: https://sonnenspiegel.eu/esoterik/hintergrundkraefte175.html
  • Es geht um diese Aussage: „Zum Abschied habe ich dem dann noch mitgegeben, daß der gefährdet ist! Nicht durch mich, sondern durch die Typen, die viel dichter an dem dran sind, als ich! Er sei nicht in der Lage gewesen, den „Deckel auf das Problem Henning von Stosch“ draufzulegen und das Problem zu beenden.“ (Zitat Ende)
    .
  • Liebe Frau Heesch, ich habe nicht mal das stinkende Stück Dreck von Typen erschlagen, der einfach nicht mein biologischer Vater sein kann.
  • In jeden vernünftigen Staat hätte ich das gedurft!
  • Nur in unserem Staat nicht! Da regieren einfach die falschen Typen, die einfach nicht zum deutschen Volk gehören!
    .
  • Gehören Sie, liebe Frau Heesch, auch zu dieser satanischen Antielite, also zu Hinterlist und Heimtücke?

Jetzt komme ich zu den Unwichtigkeiten des Führerscheins: Als die Mail mit der Mitteilung kam, daß der Führerschein zugeschickt würde (DAS war ohne Öffnen der Mail lesbar; die Mail ist nach wie vor NICHT gelesen.) habe ich tatsächlich einen kleinen Moment geglaubt, daß bei der Kreisbehörde Pinneberg die Kundenfreundlichkeit eingezogen sein könnte.

Der Hinweis, daß ich den alten Führerschein bis zum 26.08.2022 zurückzuschicken habe (meine Worte) zeigten mir unmißverständlich meinen Irrtum!

Liebe Frau Heesch, soll ich Ihnen den neuen Führerschein zurückschicken und weiter mit dem alten Lappen fahren? Solange mir kein Polizist den alten Lappen wegnehmen kann, was leicht verhinderbar ist, wird mich wohl kaum ein Gericht verurteilen.

  • Ich lasse mir diese Mißhandlung (meine klare Meinung) durch die Kreisbehörde nicht gefallen.
  • Deshalb habe ich beschlossen, gar nichts zu tun!
  • Der alte Führerschein wird sowieso nicht mehr anerkannt, weil mein neuer Führerschein mit ABSOLUTER SICHERHEIT in der Datenbank zu finden ist.
  • Ein Mißbrauch des alten Führerscheins ist also ausgeschlossen.
  • Warum also soll ich Aufwand treiben?

Liebe Frau Heesch, machen Sie, was Sie wollen und rechnen Sie damit, daß Sie spätestens dann zahlen müssen, wenn Sie vor Ihrem Chef stehen werden!
So, wie es im Moment für mich aussieht, wird der

  • einen Pferdefuß haben und nach
  • Schwefel stinken!

Wollen Sie das wirklich?

Mit freundlichen Grüßen

Henning von Stosch

Teile mit Freu(n)de(n): Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • MisterWong
  • Webnews
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MyShare
  • email
  • Print
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.